Schaun mer mal

Geniales Trickplay beschert Quarterback Wilson historischen Touchdown

21.11.16, 15:04 22.11.16, 21:32

Video: streamable

Der Standardspielzug im American Football: Der Quarterback wirft, der Receiver fängt und macht nach Möglichkeit den Touchdown. Nicht so gestern beim Spiel der Seattle Seahawks gegen die Philadelphia Eagles. Das Heimteam liess sich zu einem genialen Trickspielzug hinreissen: Seahawks-Quarterback Russell Wilson überliess den Ball seinem Receiver Doug Baldwin, der Ersteren wieder perfekt bediente – Touchdown!

Es ist bei weitem nicht das erste Mal, dass Wilson den Ball in die Endzone trägt – er steht bei 14 Karriere-Touchdowns. Aber erstmals gelingt ihm das nach einem Catch – etwas, das nicht viele QBs von sich behaupten können, in der Seahawks-Franchise ist das beispielsweise erstmals überhaupt der Fall. Seattle gewann das Spiel am Ende verdient mit 26:15. (drd)

Die 11 geilsten NFL-Stadien

Hol dir die App!

Markus Wüthrich, 5.5.2017
Tolle Artikel jenseits des Mainstreams. Meine Hauptinformations- und Unterhaltungsquelle.
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
5
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
5Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Connor McSavior 21.11.2016 17:23
    Highlight Schönes Trickplay, aber auf dem Level darf die Defense nicht darauf reinfallen (schon garnicht eine Top Defense wie Philadelphia). Sobald ein QB den Ball so nach hinten flippt muss man eigentlich schon damit rechnen, dass der Receiver dann nochmal wirft.
    Aber schön zu sehen, dass Football ein wenig Aufmerksamkeit bekommt.
    15 2 Melden
    • Martinov 21.11.2016 18:46
      Highlight Sollte es viel mehr bekommen... & nicht nur ein tag vor / nach Superbowl 🏈🏈
      14 2 Melden
  • Lord_ICO 21.11.2016 16:23
    Highlight Das macht er nur so lange, bis er mal so richtig heftig getacklet wird. Der QB ist im Vergleich zu den anderen Spielern im Schulterbereich kaum geschütz. Die jungen QB's wie Newton, Garoppolo oder hier Wilson riskieren da schon einiges. Das es auch mit weniger Risiko geht, zeigt Wentz in seinem Rookie Jahr eindrücklich.
    10 13 Melden
    • LoB 21.11.2016 17:11
      Highlight Ich denke, Wilson weiss, was es heiss getacklet zu werden und kann das Risiko einschätzen. Wäre in dieser Saison nicht das erste mal und er war diese Saison noch nie so gut in Form wie jetzt. Immerhin hat er sein Team zum Sieg geführt, nach einem eher harzigen Start in die Regular Season. Das Play war grossartig und mal ehrlich, Teams so spielen zu sehen macht jedem Spass.
      16 1 Melden
    • corona 22.11.2016 09:50
      Highlight Gerade Wilson wird doch gerade durch sein exzellentes Laufspiel weniger getakelt als ein QB der dann nur störrisch in der Pocket stehen bleibt.
      3 0 Melden

Hier fallen vier Tore – und mit jedem Gegentreffer wird's für die Goalies noch peinlicher

Es braucht bisweilen viel Fussball-Liebe, um in der englischen Championship (zweithöchste Liga) technische Leckerbissen zu entdecken. So auch beim Spiel von Schlusslicht Sunderland gegen Kellerkind Millwall. Dieses Mal scheinen insbesondere die Torhüter rabenschwarze Tage einzuziehen. Die Partie endet 2:2 und alle vier Tore sind den Keepern anzukreiden.

Millwalls Jordan Archer und Sunderlands Robbin Ruiter dürften schlecht geschlafen haben. Ruiter raten wir zu Freistosstraining, Archer einfaches …

Artikel lesen