Luzern erhält Bundesfeier im Zentrum - Leuthard ist erste Rednerin

18.05.17, 12:12

Auch in der Stadt Luzern soll es künftig am 31. Juli eine grosse Bundesfeier geben. Ein neuer Verein führt den Anlass heuer erstmals durch. Erste Festrednerin auf dem Europaplatz vor dem KKL ist Bundespräsidentin Doris Leuthard.

Der parteiunabhängige Verein «31/7 Bundesfeier» stellte das Konzept für das regionale Geburtstagsfest der Schweiz am Donnerstag vor. Es soll künftig jedes Jahr stattfinden.

Es sei schon lange ein Versäumnis, dass die Stadt Luzern mit internationaler Ausstrahlung keine offizielle Bundesfeier habe, hiess es. Luzern befinde sich im Herzen der Schweiz und weise einen starken örtlichen und geschichtlichen Bezug zur Gründung der Eidgenossenschaft auf. Deshalb solle die Stadt den Geburtstag der Schweiz auch gebührend feiern.

Neben der eigentlichen Festrede ist an der öffentlichen Feier am Nachmittag ein Rahmenprogramm für Kinder und Familien vorgesehen. Zudem gibt es Musik und Unterhaltung bis Mitternacht.

In der Zentralschweiz finden am 31. Juli und am 1. August jeweils zahlreiche Bundesfeiern mit Reden, Konzerten und Feuerwerken statt. Die bekannteste ist jene am Nationalfeiertag selber auf dem Rütli, die die Schweizerische Gemeinnützige Gesellschaft organisiert. Festrednerin ist dieses Jahr alt BDP-Bundesrätin Eveline Widmer-Schlumpf, Stiftungsratspräsidentin von Pro Senectute.

In der Stadt Luzern gab es bisher im Ortsteil Littau eine kleine Bundesfeier. Sie fand jeweils entfernt von der Innenstadt, auf dem ländlichen Littauer Berg statt. Die privaten Organisatoren nannten den Anlass «Littauer-Fäscht mit Nationalfeiertags-Party». (sda)

Hol dir die App!

Zeno Hirt, 25.6.2017
Immer wieder mal schmunzeln und sich freuen an dem, was da weltweit alles passiert! Genial!
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen