Italien
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Überall Smog: Auch Rom setzt auf Fahrverbote



Nach Mailand setzt auch Rom auf ein vorübergehendes Fahrverbot wegen Smogs. Die Stadtverwaltung der italienischen Hauptstadt kündigte am Donnerstag an, dass am Montag und Dienstag kommender Woche alle privaten Fahrzeuge von 10.00 Uhr bis 16.00 Uhr nicht fahren dürften.

A cyclists wears a protective mask as he pedals in downtown Rome, Thursday, Dec. 24, 2015. Rome and Milan have ordered no-car days to combat pollution, which has hit unhealthy levels for weeks mainly because no rain has fallen to wash away the smog. A six-hour ban on cars on Dec. 28 and Dec. 29 was announced by Rome Thursday, while Milan’s anti-pollution measure sees six-hour bans those days plus on Dec. 30. (AP Photo/Gregorio Borgia)

Dem Smog soll's an den Kragen gehen: Auch in der italienischen Hauptstadt setzt man auf ein Fahrverbot für private Motorfahrzeuge.
Bild: Gregorio Borgia/AP/KEYSTONE

Dies gelte auch für Motorräder und Roller. Um den Betroffenen den Verzicht zu erleichtern, biete die Stadt an den Tagen ein günstiges Ticket für den Nahverkehr an. Damit könnten die Römer für 1.50 Euro den ganzen Tag die öffentlichen Verkehrsmittel nutzen.

Ausbleibender Regen verschärft Lage

Am Nachmittag teilte die Stadtverwaltung dann mit, die Massnahme werde noch geprüft und sei abhängig von der Wetterentwicklung der kommenden Tage. Mailand hatte am Vortag mitgeteilt, dass von Montag bis Mittwoch von 10.00 Uhr bis 16.00 Uhr keine privaten Fahrzeuge auf den Strassen fahren dürften.

Da es zuletzt nicht regnete, spitzte sich die Smoglage in Italiens Grossstädten in den vergangenen Wochen dramatisch zu. Die Regierung der Lombardei, zu der Mailand gehört, rief bereits dazu auf, auf Feuerwerke zum Neujahrsfest zu verzichten. (tat/sda/afp)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Aktuelle Zahlen zum Coronavirus in der Schweiz und der internationale Vergleich

Die Corona-Zahlen für die Schweiz steigen im Moment rapide. Deshalb findest du hier einen Überblick zu allen neuen sowie aktuellen Fallzahlen für die Schweiz und einen Vergleich zu internationalen Daten zu Neuansteckungen mit dem Coronavirus.

Das Coronavirus hält die Schweiz weiterhin in Atem. Die Zahl der Neuansteckung steigt nach neuesten Entwicklungen in den unterschiedlichen Kantonen seit dem August wieder, die zweite Welle in der Schweiz und Europa ist da.

Damit du den Überblick über die sich stetig verändernde epidemiologische Lage behältst, zeigen wir dir hier alle relevanten Statistiken zu den Neuansteckungen, Positivitätsrate, Hospitalisierungen und Todesfällen in den Schweizer Kantonen sowie im internationalen Vergleich:

Am …

Artikel lesen
Link zum Artikel