Fake News
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Grill grillieren BBQ Barbeque Maiskolben Spiess Spiessli Fleischspiess

Während das Fleisch schnell weg geht, bleibt der Didiermassy-Kolben liegen. Bild: Shutterstock

Jonas Chiller lädt zur Grilles-Senn-Party ein und die halbe National League kommt

Spätestens mit dem warmen Frühlings-Wochenende ist die Grillsaison eingeläutet. Trotz Playoffs trafen sich auch unzählige Spieler der National-League-Klubs zu Fleisch, Bier und Geselligkeit.



«Wer hät Lust?», schreibt Jonas Chiller in den WhatsApp-Chat sämtlicher National-League-Spieler und schickt dazu ein Bild von Grilles Senn. «Bin immer dabei!», kommt die erste Antwort von Larry Legère. Nach und nach jeanguytrudeln weitere Nachrichten ein, als Treffpunkt sticht die Dinowiese die Marcwiese aus.

Vincent Propan besorgt das Gas, Maxim La Bière. Vegetarier bedienen sich bei Jim Salater und laben sich an stechfrischem Clarence Sparghlai (natürlich Bio, frei von Inti Pestizid). Für alle anderen gibt's massenhaft Fleisch: Marc-Antoine Poulet, Fabian Schnytzel und eine Garette Roe voll Roman Cervelat. Und die Burger-Fans haben die Qual der Wahl: Soll's ein Alainburger, ein Pascalburger, ein Svenburger oder gar ein Nilsburger sein? Eines ist klar: Die Olma-Bratwurst gibt's nur Leonardo Senfoni. Irgendwie kein Wunder, dass bei dieser Auswahl der Matteo Romanesco liegen bliebt.

14 Hamburger-Variationen, die du probieren MUSST

Mit der Sandro Grillzangger in der Hand prüft Tristan am Scherme kritisch, ob die Barry Pouletbrust schon durch ist. Sie braucht noch ein bisschen, darum gibt's zuerst Romano Lamm. Dazu eine Scheibe Noahbrot mit etwas Davebutter (die Fabianbutter war gerade ausverkauft und der Olivieranken ranzig geworden).

Während die einen bei Claude-Curdin Passugger und Thomas Rivellinger bleiben und der Durstig Jeffrey viel Drew Shorley trinkt, gönnt sich der eine oder andere ein Glas Aaron Champagnon, einen Mathieu Chantré und nach dem Essen auch zwei, drei Marc Abpenzeller. Sven Pryser fragt, wer sonst noch einen Schnupf will.

Das Fleisch ist bald einmal weggefuttert, doch der Hunger noch nicht gestillt. Ärgerlich, dass Migros Zyrd und Lukas Coop schon geschlossen haben und auch kein Tankstellenshop in der Nähe ist. Schon schielen die ersten zum Fischteich und überlegen sich, den Patrick Hering, die Reto Kobachforelle oder sogar den teuren Tommaso Koi zu schnappen. Und andere wollen beim Simon Botenmann eine Pizza bestellen.

Dabei gibt es ja noch Dessert! Linus Glacé für die einen, Joël Vermicelles für die Nimmersatten. Und zum Kaffee werden Raffaello Sannitz gereicht, es gibt Oreo Bürgler, Tomi Prallinen und Romain Loeffelbiskuit.

Als es ums Aufräumen geht, will einer abschleichen. Doch die anderen sehen's und rufen: «He Toni, Rächälä!» Er fügt sich und gemeinsam wird aller Abfall schön ins Dominik Kübelik geworfen. Verwundert, weil er umweltbewusst ist, fragt Claudio: «Karton au?»

Als die Sonne hinter der Tanne Richard verschwindet, wird's nicht nur Lukas chüeler – Aufbruchstimmung. Beat Förster touchiert beim Abfahren in einer Enzo Kurvi einen Dominic Gartenzwerger. Hoffentlich hat's niemand gesehen, sonst kommt er noch in den Timothy Knast.

Eismeister Zaugg über die Playoff-Halbfinals:

21 Memes mit Hockeyspielern der National League

Deshalb streicht der Bund einigen von uns den Geburtstag

abspielen

Video: srf

Bobby Orr entscheidet mit dem «Flying Goal» den Stanley-Cup-Final

Link zum Artikel

Ralph Krueger schreibt das wichtigste SMS der Schweizer Hockey-Geschichte 

Link zum Artikel

Deutschland verpasst die grosse Sensation, weil der Puck auf der Linie kleben bleibt

Link zum Artikel

NHL-Star Darryl Sittler stellt einen Rekord für die Ewigkeit auf

Link zum Artikel

04.01.1987: Als nach der grössten Prügelei aller Zeiten die Lichter ausgingen und ein Spiel die Eishockey-Welt veränderte

Link zum Artikel

16.01.1905: Nach 23 Tagen Anreise werden die Dawson City Nuggets im Stanley-Cup-Final mit 2:23 vermöbelt

Link zum Artikel

19.10.1996: Del Curto klärt seine Spieler auf: «Zum Schiri nüma ‹Fuck you› sägä, äs git zwei Minuta, hä!»

Link zum Artikel

24.02.2006: Neunmal das F-Wort in einer Minute – Greg Holst macht sich mit legendärem Ausraster-Interview unsterblich

Link zum Artikel

14.05.2008: Philippe Furrer schiesst das kurioseste Eigentor der Schweizer Hockey-Geschichte

Link zum Artikel

10.10.1979: Ein gewisser Wayne Gretzky bestreitet sein erstes Spiel in der NHL – er wird sämtliche Rekorde pulverisieren

Link zum Artikel

18.02.2006: Die «Eisgenossen» spielen kanadischer als die Kanadier und rächen sich für eine uralte Schmach

Link zum Artikel

11.03.1979: NHL-Haudegen Randy Holt prügelt sich zu einem bis heute gültigen Rekord – 67 Strafminuten in einem einzigen Spiel

Link zum Artikel

08.04.1980: Sie wissen nicht, was sie tun, als sich zwei Schweden als erste Hockeyspieler einen Playoff-Bart wachsen lassen

Link zum Artikel

28.01.2009: Die Zürcher Löwen krönen sich zu Europas Eishockey-Königen

Link zum Artikel

24.03.1936: Im längsten Hockey-Spiel aller Zeiten fällt das goldene Tor erst im 9. Drittel – um 2.35 Uhr nachts

Link zum Artikel

28.12.1999: «La Montanara» erklingt in Berlin – Ambri krönt sich zum europäischen Champion

Link zum Artikel

31.03.2009: Nie haben wir uns mehr über ein Tor gegen die Schweizer Nati gefreut als bei Omarks Penalty-Trick

Link zum Artikel

22.09.2012: Rick Nash meldet sich mit einem Blitz-Hattrick in der Schweiz zurück

Link zum Artikel

30.12.1981: Wayne Gretzky schafft den verrücktesten seiner Rekorde: 50 Tore in 39 NHL-Spielen

Link zum Artikel

26.12.1993: Dank Chomutow und Bykow träumt Aufsteiger Davos vom ersten Spengler-Cup-Titel seit 35 Jahren

Link zum Artikel

Amerikas College-Boys erlegen den russischen Bären

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Abonniere unseren Newsletter

14
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
14Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Rookie 11.04.2018 09:58
    Highlight Highlight Toni Rächälä...😂😂😂😂😂😂
  • 00892-B 11.04.2018 00:35
    Highlight Highlight ...natürlich Bio, frei von Inti Pestizid...

    🤣🤣🤣
  • emptynetter 10.04.2018 22:00
    Highlight Highlight Hammer! übertrifft sogar tikkanen..und das will was heissen.
  • c_meier 10.04.2018 16:50
    Highlight Highlight watson... Die wohl kreativste Hockey-Redaktion der Schweiz *daumenhoch*
  • SirMike 10.04.2018 14:41
    Highlight Highlight Herr, lass das Final beginnen!!! 😉
  • TheDoc 10.04.2018 13:30
    Highlight Highlight Super. Ganz grosses Kino Rintanen.
  • nippelgesicht 10.04.2018 11:24
    Highlight Highlight Da hat wohl jemand einen kreativen Montag hinter sich. ;)
    Sehr gut!
  • montagna 10.04.2018 11:22
    Highlight Highlight Und als Matthias beim anschliessenden Jass den Mischler gab, wurde die Stimmung noch Joel Fröhlicher. Am Tisch nebenan hingegen wurde gepokert, wobei Jared Aulin ging.
  • René Gruber 10.04.2018 10:44
    Highlight Highlight Der Förster war beim Abfahren wohl blau wie ein Dominik Schlumpf :-)
  • Don43 10.04.2018 10:06
    Highlight Highlight Weltklasse! 😂
  • TheWall_31 10.04.2018 10:00
    Highlight Highlight Der mit Jean-Guy hat mich gekillt, der war echt gut.
  • Altorez 10.04.2018 09:58
    Highlight Highlight Grossartig! Nein wirklich :D
  • HabbyHab 10.04.2018 09:56
    Highlight Highlight Oh god.. ich musste lachen. Aber.. oh god.
    • Geo6 10.04.2018 10:05
      Highlight Highlight Toll

Hersteller von Hockey-Ausrüstung produziert jetzt Schutzmaterial für Mediziner

Auch Kanada kämpft an allen Fronten gegen die Coronavirus-Pandemie. Der Nationalsport Eishockey ruht im ganzen Land und sorgt dennoch für Schlagzeilen. Denn «Bauer», eigentlich ein bekannter Hersteller von Hockey-Ausrüstung wie Schlittschuhen, Helmen oder Handschuhen, hat angekündigt, nun neuerdings Gesichtsschütze für Mediziner herzustellen.

«Schutzausrüstung, die es erlaubt, dass Menschen alles für ihr Team geben, ist unser Hintergrund. Im Moment sind wir alle im gleichen Team», schreibt …

Artikel lesen
Link zum Artikel