Emma Amour
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Bild

material: shutterstock / bearbeitung & montage: watson

Emma Amour

«Ich finde es eine Frechheit, dass er bereits wieder andere datet!»



Liebe Emma,

nach knapp vier Jahren habe ich mich von meinem Partner getrennt. Grund dafür ist nicht die mangelnde Liebe gewesen, sondern eher die unüberwindbaren Differenzen (fängt beim Glauben an und hört bei der Musik auf – wir haben keine gemeinsamen Interessen) und eine Intuition, die mir sagte, ich solle gehen und die Welt entdecken.

Uns ging es dann beiden eher schlecht mit Existenzängsten etc. Nun hat er sich auf einer Singleseite angemeldet und datet bereits wieder. Ich weiss, er ist das verlassene Opfer und mir darf es nicht schlecht gehen, aber es geht mir schlecht.

Ich empfinde es als Frechheit, dass er nicht mal den Anstand hat, zu warten, bis ich ausgezogen bin. Und das passiert in den nächsten Tagen, also kurz genug, um sich zu zügeln, Respekt zu zeigen und abzuwarten.

Vielleicht hört es sich jetzt an, als ob ich die Trennung bereue oder noch an ihm hänge – gut, das tu ich schon, aber das behindert die Trennung nicht – aber ich hätte es ihm nie zugetraut, so schnell wieder auf die Piste zu gehen.

Ist mein Frust berechtigt? Darf ich wütend sein? Wie würdest du an meiner Stelle reagieren?

Liebe Grüsse,
Ambivalente W,21

Liebe Ambivalente,

natürlich darfst du wütend sein. Und natürlich darfst du es eine Frechheit findet, dass sich dein Ex bereits auf einer Singleplattform angemeldet hat. Das tut ja schliesslich auch weh. Zumal du, wie du sagst, noch nicht einmal aus der gemeinsamen Wohnung ausgezogen bist.

Da bin ich also sehr mit dir.

Was mich das Leben aber gelehrt hat in Sachen Trennungen und wie Männer und Frauen damit umgehen: Während sich die meisten Frauen im Unglück suhlen, kiloweise Glacé essen, heulen, die Haare abschneiden, das Haus nicht verlassen und sich keineswegs vorstellen können, jemals wieder glücklich zu werden, reagieren Männer ganz anders bei Trennungsschmerz.

Die meisten Kerle in meinem Umfeld brauchen möglichst schnell Ablenkung – in Form einer anderen Frau. Oder zehn anderen Frauen. Sie denken jedes Mal aufs Neue, dass das DIE Lösung gegen Herzschmerz ist. Und merken dann auch jedes Mal, dass das so überhaupt nicht aufgeht.

Darum geht's hier aber gar nicht. Dich verletzt sein Verhalten und es macht dich wütend. Wahrscheinlich würdest du ihm am liebsten alle Schande an den Kopf werfen. Davon rate ich dir aber dringend ab – vor allem dir, aber auch ihm zuliebe.

Ausserdem ist es nunmal wirklich so, dass er tun und lassen kann, was er will. Dass er dir weder Rechenschaft, noch eine Erklärung schuldig ist. Und dass auf dem Weg der Verarbeitung eurer Trennung alles okay ist, das ihm hilft. So wie auch alles in Ordnung ist, das du tust und das dir hilft.

Du fragst, wie ich an deiner Stelle reagieren würde. Das kann ich dir sofort sagen, zumal ich auch schon sehr wütend auf Ex-Freunde war. Also, zum einen würde ich mein sehr nahes Umfeld zutexten und mich sehr über den Ex beklagen. Wer redet und Ballast abwirft, erholt sich.

Zusätzlich würde ich ihm einen gepfefferten Brief schreiben, in dem alles steht, was mir durch den Kopf geht. Den würde ich aber niemals abschicken.

Eine weitere Möglichkeit ist, sich selber zu erlauben, Dinge zu tun, die man sonst nicht wirklich machen würde. Du träumst von einer teuren Tasche? Kauf sie dir. Du hast Herzschmerz. Du willst sehr spontan verreisen? Tu es. Du hast Herzschmerz. Du wolltest schon lange mal pinken Lippenstift tragen, obwohl du rote Haare hast? Tu es. Du hast Herzschmerz.

In diesem Sinn alles Liebe, liebe Ambivalente.

Deine

Bild

Und was würdest du der lieben Ambivalenten antworten?

Der Exen-Killer:

Die Geschichten aus dem Leben von Emma Amour:

Emma Amour ist ...

... Stadtmensch, Single, Anfang 30 – und watsons Bloggerin, die nicht nur unverfroren aus ihrem Liebesleben berichtet, sondern sich auch deinen Fragen annimmt. Und keine Sorge, so wie auch Emma, wirst auch du mit deiner Frage anonym bleiben. Madame Amour ist es nämlich sehr wichtig, auch weiterhin undercover in Trainerhosen schnell zum Inder über die Strasse hoppeln zu können.

Bild

Das bin nicht ich, aber so würde ich als Illustration aussehen. Öppe. bild: watson

Mehr von Emma Amour:

Mit dem irren Iren im Irish Pub

Link zum Artikel

Ich + Ich + Tattoo-Dirk à Paris

Link zum Artikel

Ein Artikel, der beweist, dass ich Suff-SMS-Sandro NICHT vermisse (ok vielleicht doch)

Link zum Artikel

«Warum langweilt mich jede Frau nach kurzer Zeit?»

Link zum Artikel

Die Neue meines Ex ist ein Baby mit Balkanslang und Billig-Mini

Link zum Artikel

Falls du eine Irre durch die Stadt rennen siehst: Das bin eventuell ich

Link zum Artikel

Drohen mir jetzt sieben Jahre schlechter Sex?!

Link zum Artikel

Tantra-Tina, ihre Latexhandschuhe und mein Orgasmus

Link zum Artikel

Fudi-Foto, Hirn-Vagina, Slut-Shaming: Emma beantwortet User-Fragen!

Link zum Artikel

Mein Date mit einem, der Emma Amour nie daten würde

Link zum Artikel

Wie ich ein Tinder-Date crashte und den Jackpot knackte!

Link zum Artikel

«Habe ich eine Familie zerstört?»

Link zum Artikel

Sie wollten einen Tinder-Threesome und kriegten ein Tränenmeer

Link zum Artikel

Ich war beim HIV-Test – und starb 875 Tode

Link zum Artikel

Mein Ausrutscher mit Suff-SMS-Sandro (Sorry, Karma!)

Link zum Artikel

Suff-SMS-Sandro liebt jetzt Vanessa (Grrrmppppfff)!

Link zum Artikel

«Ich liebe meine Freundin, aber ich liebe auch schöne Frauen…»

Link zum Artikel

Der Lambo-Trottel, sein High-Heels-Schrank und ich

Link zum Artikel

Ich habe eine Woche lang Self-Sex-Tipps getestet!

Link zum Artikel

Und auf einmal date ich eine ganze Männer-Clique!

Link zum Artikel

An einer türkischen Hochzeit erlebe ich mein 1001-Nacht-Märchen

Link zum Artikel

Im 10-Minuten-Donnerwetter meines SEHR tristen Single-Lebens

Link zum Artikel

Hey Emma, Suff-SMS-Sandro hat auch ein paar Sex-Fragen an euch Frauen!

Link zum Artikel

Zum Geburtstag ein Baby, Suff-SMS und (guter) aufgewärmter Sex

Link zum Artikel

Super Sex und 17 andere Dinge, die ich mir fürs neue Jahr wünsche

Link zum Artikel

Der #Romeo, dessen #Julia ich #neverever sein will

Link zum Artikel

Liebe Männer, ich hätte da ein paar Sex-Fragen

Link zum Artikel

Er liebt mich, er liebt mich nicht, er liebt Sue, er liebt Sue nicht

Link zum Artikel

«Seit ich meine Ex mit ihrem Neuen gesehen habe, denke ich ständig an sie!»

Link zum Artikel

Der, der meiner Vagina den Namen seines Hundes gab

Link zum Artikel

Zum Valentinstag: Sex-Fails, Sex-Fails und nochmal Sex-Fails

Link zum Artikel

Hey Suff-SMS-Sandro, das ist unser Anti-Sex-Plan in 10 Punkten!

Link zum Artikel

Willkommen zu einem meiner schlimmsten Dates – mit Mimimimi-Michi

Link zum Artikel

Underfucked! Mein Abend beim Single-Dinner

Link zum Artikel

Liebe Männer, hört endlich auf, mir die Welt erklären zu wollen!

Link zum Artikel

Und jetzt: Die fiesen Sex-Fails der watson-User! 🙈

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Abonniere unseren Newsletter

164
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
164Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Svenuto 17.07.2019 07:03
    Highlight Highlight Leider musste ich zum Scheidungsanwalt. Die Scheidung kann ich erst nach zwei Jahren Trennungszeit einreichen, da meine „Noch-Ehefrau“ von mir finanziell profitieren will! vgl. https://www.beobachter.ch/familie/trennung-scheidung/trennung-muss-man-das-gerichtlich-regeln
    https://www.anwalt-zuerich.attorney/scheidungsanwalt/scheidungsanwalt-scheidungstricks-familienrecht/

    Sie hat mich schon vor der Trennung betrogen. Jetzt muss ich mit Scheidungsanwälten eine Scheidungsstrategie suchen, um die Trennungs- und Scheidungsfolgen zu optimieren.
    Auch wie gern würde ich mit Deiner Situation tauschen.
  • Fiu 16.07.2019 17:28
    Highlight Highlight Anstatt zu jammern würde ich selber in den Ausgang und dein Singleleben geniessen und vorallem würde ich die Paar Tage bei Freunden oder Verwanten schlaafen wenn es dich ja so sehr stört. Oder du sagst ihm klar er soll bitte der Wohngemeinschaft zu liebe und des Friedens, warten mit Dates bis du weg bist. Danach hörst du aber bitte auf dich über sowas auf zu regen, nicht jeder tickt wie Du.
  • Reinrassiger Mischling SG 85 16.07.2019 16:09
    Highlight Highlight Ich wurde auch letztes Jahr von meiner Exfrau verlassen. Es verging keine 2 Wochen und sie hatte Ersatz für mich, obwohl sie mich immer noch liebte, laut ihr...!?🤔 Und als ich 3 Monate später das erste Mal eine Frau bei mir zuhause hatte, erfuhr das meine Ex und machte Terror in der Nacht um halb 3, so dass die Polizei kommen musste und sie wegweisen musste... war ein sehr schönes Wochenende, mol!
    Also NEIN, ich verstehe diese Frau kein Stück. Sie soll sich nicht beklagen, sie hat absolut kein Grund dazu, sie hat es sich selbst eingebrockt.
  • DasGlow 16.07.2019 14:18
    Highlight Highlight „Die meisten Kerle in meinem Umfeld brauchen möglichst schnell Ablenkung – in Form einer anderen Frau.„

    Oh wow, das ist ja nun mal überhaupt nicht stereotypisch und alle Männer sind wie üblich böse. Frau beendet Beziehung ohne irgendwelche Versuche zu machen diese Beziehung zu retten und der Mann, welcher einfach abgeschossen wird ist der personifizierte Teufel weil dieser sich auf einer DatingApp anmeldet? Diese Frau hat einen dicken Strich unter diese Beziehung gezogen und nun möchte diese Person innerlich über das Leben des ExPartners bestimmen? Gehts eigentlich noch?
    • Emma Amour 16.07.2019 16:29
      Highlight Highlight «Die meisten Kerle in MEINEM Umfeld brauchen möglichst schnell Ablenkung – in Form einer anderen Frau.»

      Ich bin nicht diejenige, die wertet. Ich erzähle bloss, wie es in MEINEM Umfeld ist. Der, der hier wertet, mein Lieber, bist du.
    • Suela 16.07.2019 16:40
      Highlight Highlight Emma hat die Kerle in Ihrem Umfeld als Vergleich genommen, da Ambivalentes Ex nun mal auch ein Typ ist... und jetzt bitte tiiief einatmen :D
    • DasGlow 16.07.2019 18:17
      Highlight Highlight @Emma Amour dein Artikel ist eine einzige Hassschrift auf alle Männer. So bewerte ich deinen Artikel und und in diesem, von Dir verfassten Artikel, scherst Du alle Männer über einen Kamm weil in deinem beschränkten Umfeld deine männlichen Freunde so agieren. Wir werten also beide. Du bist aber voreingenommen und stereotyp.
    Weitere Antworten anzeigen
  • Pafeld 16.07.2019 09:57
    Highlight Highlight Ich bin ab dem Brief einfach nur fassungslos. Der einzig zentrale Gedanke ist nur "zum Glück ist sie nicht mein Problem"...
    Wenn nach vier Jahren Beziehung ohne gemeinsame Interessen (aber mit viieeel Meinung) noch immer jemand Besitzansprüche geltend macht nachdem man ihn verlassen hat, kann man dem Typen nur gratulieren, dass er es endlich überstanden hat. Grundgüter, wie hält man das so lange aus?!
  • Pnada 16.07.2019 09:47
    Highlight Highlight Scheinbar gehe ich sehr "männlich" mit meinen vergangenen Trennungsschmerz um ;)
  • memebomber 16.07.2019 08:42
    Highlight Highlight Ich war mal in einer ähnlichen Situation. Meine damalige Freundin hat Schluss gemacht. Der Unterschied dabei war aber, dass sie direkt zu ihrem neuen Freund gezogen ist. Hat das weh getan? Ja! War es ihr Recht? Ja! Nach der Trennung ist man frei und kann tun was man möchte, völlig egal was der Ex-Partner davon hält. Wenn er das braucht, was ich absolut verstehe, dann soll/muss er das tun. Tu du, was dir gut tut und denke nicht daran, was er tut.
  • Gawayn 16.07.2019 06:07
    Highlight Highlight Es geht um Trauer
    Das verarbeitet Jede(r) auf eigene Weise.
    Ich behaupte es gibt kaum weibliche/männliche Art.

    Die Einen sind aktiv und tun alles um dieses miese Trenn Verlust Gefühl zu betäuben.
    Die Anderen aktzeptieren zu trauern.
    Sich zurück ziehen selber in Frage zu stellen und wenn man mit sich wieder im Reinen ist, irgendwas zu unternehmen, was man immer aufgeschoben hat.

    Gibt noch Viele mehr.

    Anklagen hilft nicht. Verletzt sind IMMER beide. Trauert auf eure Weise und findet dann einen Abschluss
    Danach Neuanfang...
  • Dani B. 15.07.2019 21:30
    Highlight Highlight Der Vorschlag von Frau Amour muss das Dilemma doch lösen: Kauf Dir eine neue Tasche!
    • Emma Amour 16.07.2019 06:46
      Highlight Highlight Man kann einen Satz total aus dem Zusammenhang reissen und sich sicher sein, dass man mich dann biz doof hinstellen kann. Dabei ist es wirklich so, dass eine neue Tasche hilft. Schuhe und Sekt übrigens auch. Und eben, die Rede ist von Hilfe, nicht von Lösung.

      Guten Morgen, Welt.
    • Prodecumapresinex 16.07.2019 11:55
      Highlight Highlight @ Emma: Jemand schreibt von Existenzängsten (ich schliesse aus dem Text, dass die monetäre Situation gemeint ist) und du empfiehlst, sich die teure Tasche zu gönnen?

      Guten Morgen, Realität.
    • Emma Amour 16.07.2019 16:32
      Highlight Highlight Stell dir mal vor, was hier erst los wäre, wenn ich ihr stattdessen geraten hätte, sich einen Dude anzulachen, der ihr zumindest als Trost eine Tasche kaufen kann.

      Haha.

      Guten Tag, Feierabend. Schön bist du da.
    Weitere Antworten anzeigen
  • Serge_Moliere 15.07.2019 20:22
    Highlight Highlight Also nüchtern gesehen hat Sie einen Fehler gemacht das gemerkt aber zu viel Stolz es zu, zugegeben oder liege ich falsch?

    Und ich brauch auch keine 10 Frauen aber dafür ne tolle Reise nach Panama oder sonst wohin.
  • s.johannson 15.07.2019 19:58
    Highlight Highlight Ich bin entsetzt, wie viele Deal-With-It-Selberschuld-Kommentare hier so viele Likes erhalten.

    Deine Reaktion ist völlig normal und gesund, schliesslich hast du dich nach vier Jahren von deinem besten Freund getrennt. Die Trennung kam, wie du schreibst, nicht, weil du deinen Ex hasst, sondern weil dir die Beziehung nicht mehr das geben konnte, was du brauchtest. Und das ist ok.

    Dass du dich nach so kurzer Zeit ersetzt fühlst ist nachvollziehbar und menschlich, jetzt geht es darum, mit diesem Gefühl leben zu lernen. Auch für dich wird's wieder nach oben gehen, eine Trennung braucht Zeit.
    • Karl Bukowski 16.07.2019 07:47
      Highlight Highlight soll das ein Scherz sein? jemanden verlassen und dann herumheulen, wenn er sich mit einer anderen trifft, ist das allerletzte!
    • BlueEyes 16.07.2019 17:52
      Highlight Highlight @karl bukowski sie kann doch solange rumheulen wie sie will/es braucht. solange sie das für sich tut und sich nicht beim Ex beklagen geht. Oder nicht? Sie schreibt ja, dass die Liebe noch da ist, da ist es ja klar, dass sie auch trauert. Jeder macht dies auf seine eigene Art...
  • Bitter Sweet Symphony 15.07.2019 19:48
    Highlight Highlight
    Von einer, vor kurzem von einen Mann der die (Frauen)Welt erkunden möchte, Verlassenen lass dir gesagt sein: Mit diesem Gedanken habe ich auch schon gespielt (trotz gemeinsamer Wohnung).
    Nicht weil ich ihm weh tun möchte, sondern einfach weil es eine erdenklich gute Ablenkung vom Schmerz wäre.
    Ich nehme an, dass du durch die Trennung darauf hoffst einen Mann zu finden, der besser zu dir passt. Eventuell spielt dein Ex nun durch sein Handeln genau diese Karte gegen dich aus, was ich verstehen könnte.
    Als Trost: Ins Bett kann man mit vielen Menschen, tief ins Herz schliesst man nur wenige.
  • UriStier 15.07.2019 19:35
    Highlight Highlight Naja, meine Ex hat mich abgeschossen und 4 Wochen später war Sie Schwanger. Ich höre immer von Frauen das Männer die Übeltäter sind. Komisch das meine letzten 3 Freundinnen, mich betrogen, angelogen und dann abgeschossen haben.

    Ich würde zugern mal eine Vernünftige Frau kennen lernen, aber das wird wohl nie passieren. Also weiter Solo bleiben und hoffen das man doch endlich mal die richtige findet oder das man gefunden wird, träum.
    • UriStier 16.07.2019 10:48
      Highlight Highlight Bestimmt kein ONS, aber Freundin die die Frau fürs Leben wir wäre ein Anfang.
      Sucht das nicht jeder.

      Alle suchen das selbe im Endeffekt.
    • Emma Amour 16.07.2019 16:34
      Highlight Highlight Wäre nicht Antigone was für dich, UriStier?
    • UriStier 17.07.2019 08:39
      Highlight Highlight @ Raumzeit Pfleger,
      Also ich bin eher der Romantiker, gelassene Typ, ich höre zu . Aber was meine Person angeht da bin ich eher zurückhaltend.

      Emma könnte ne Partnervermittlung er öffnen bei Watson 🤪😁😁
    Weitere Antworten anzeigen
  • DWO 15.07.2019 17:54
    Highlight Highlight Wenn die Liebe nicht das Problem ist und du dich trotzdem trennen willst, dann hast du eine Meise oder gar Meisen und sehr viele davon.
    Dein geliebter Freund sucht nach neuen Ufern - hoffentlich. Was deine religiösen Präferenzen sind? Du die Arme er der Böse? Das geht gar nicht!
  • AllknowingP 15.07.2019 17:45
    Highlight Highlight Sei Froh! Ihr seid immerhin mal zusammengewesen.
    Mein Schwarm hat mich vor dem zusammensein abgeschossen. Mit einem Iren !!!
    • Emma Amour 16.07.2019 16:34
      Highlight Highlight Das war dann imfall nicht Cleo.
    • AllknowingP 16.07.2019 17:28
      Highlight Highlight Das abschiessen oder der Ire ?!?
  • delCibao 15.07.2019 16:45
    Highlight Highlight Um Schluss zu machen hast Du aber keinen Rat bei Emma gesucht. Da ging es ja in erster Hand auch nur um Deine Interessen. Jetzt, wo Du Dich vermutlich ersetzbar fühlst, heulst Du Dich bei Emma aus? Wäre es Dir lieber, wenn er psychisch am Boden zerstört wäre, weil DU entschieden hast, den Fisch ins offene Wasser zu werfen?
    Ich freue mich für Deinen Ex. Endlich ist er Dich los und darf wieder hoffen, jemanden zu finden, der ihn sowohl des Glaubens als auch der Musik wegen lieben kann.
    • Prodecumapresinex 16.07.2019 00:34
      Highlight Highlight Aha?!? Ich staune ja immer wieder, was man aus solch wenigen Zeilen alles herauslesen kann...

      Und frage mich gleichzeitig, was einem das Recht geben soll, jemanden auf solch selbstgerechte Art zu be-(ver)urteilen. Sorry, für mich verletzt du mit deinem Kommentar definitiv die Grenzen.
    • Neruda 16.07.2019 18:41
      Highlight Highlight Wenn jemand Emma schreibt weiss er ja, dass alles kommentiert wird. Das macht die Rubrik ja auch aus. Wenn du dich ab den, aus deiner Sicht, unfairen Kommentaren störst, dann schreib deine Probleme halt nicht ins Internet.
    • Prodecumapresinex 17.07.2019 09:00
      Highlight Highlight Ah sorry, mein Fehler. Ganz vergessen, ist ja Internet. Hier muss man sich ja nicht an die üblichen Umgangsformen halten. (Achtung: kann Spuren von Sarkasmus enthalten.)

      Schon klar, weiss man, dass es nicht nur Zuspruch geben wird. Und ist durchaus auch mal angebracht, jemanden den Kopf zu waschen. Auf die feine Linie des zu persönlich beleidigend werden sollte man trotzdem bedacht sein. „Endlich ist er dich los“ überschreitet diese für mich definitiv.
  • MorukNo1 15.07.2019 16:34
    Highlight Highlight Respektlose Person fordert Respekt ein...und täglich grüsst das Murmeltier.
  • Oxymoron mit Glitzerstaub 15.07.2019 16:32
    Highlight Highlight Raus gehen, Sommer geniessen, ablenken.. Dann fällt das „Zähnezusammenbeissen bis zum Auszug“ eeeventuell birebizzeli leichter.
    Und sonst hilft eine pinke Tasche voll Glace. Oder so.
  • Lord_Mort 15.07.2019 16:22
    Highlight Highlight Als ich eine Woche nach der Trennung beim Ausziehen aus der gemeinsen Wohnung gebrauchte Kondome, Duschtuch etc. in der Wohnung vorfand drehte sich bei mir dasselbe Gedankenkarussel. Emma hat aber recht. Er/Sie kann machen was er/sie will aber du eben auch. Auch das mit dem Brief wurde mir empfohlen. Ich solle ein paar Tage warten, den Briefschreiben und nochmals ein wenig warten bis zum Abschicken. Als ich aber dann den Brief schreiben wollte wusste ich nicht was ich schreiben soll. Auch nach längerem Überlegen nicht. Rücklickend war das wohl der erste Schritt in Richtung Verarbeitung.
    • Neruda 16.07.2019 18:44
      Highlight Highlight Auf alle Fälle hattest du eine sau unhygienische Ex-Freundin, wenn sie Komdome rumliegen liess. Zum Glück bist du die los.
    • Lord_Mort 17.07.2019 07:32
      Highlight Highlight @Neruda. Man sieht die Dinger auch im Abfall. In der Wohnung verstreut lagen sie ja zum Glück nicht.
  • satyros 15.07.2019 16:01
    Highlight Highlight Natürlich ist man im Stolz verletzt, wenn der Ex-Partner jemand anderes findet, oder nur schon sucht. Der soll sich gefälligst Monate lang in seinem Unglück suhlen, weil ihn ja die beste Person der Welt verlassen hat. Wenn das passiert, fühlt man sich plötzlich nicht mehr einzigartig sondern austauschbar. Das tut weh und ist völlig normal. Ziemlich unsinnig ist es hingegen, mit solchen Gefühlen im Internet hausieren zu gehen. Selbst Freunde nerven sich ziemlich schnell, wenn man es nicht schafft, jemanden den man mal geliebt hat seine Chance auf ein neues Glück zu gönnen.
  • Buceador 15.07.2019 15:40
    Highlight Highlight Also ich bin auf seiner Seite, wer noch? 😁
    • Dönergott 16.07.2019 11:30
      Highlight Highlight Ich auch. Ich hoffe er bangt noch ein paar knackige Hühnchen in der Wohnung, solange die alte zugegen ist.
  • really 15.07.2019 14:41
    Highlight Highlight grundsätzlich finde ich schon das man den Respekt und anstand von einander wahren sollte.... aber gewissen Leuten kann man es eh nie recht machen...
    🤷‍♂️🤦‍♂️
  • D(r)ummer 15.07.2019 14:11
    Highlight Highlight Ich habe mir durch eine Familienkrise folgenden Grundsatz zugelegt:

    Jeder trauert anders, lass deine Meinung, dass er/sie es falsch macht, für dich bleiben... es macht sonst alles nur noch schlimmer.
  • Füürtüfäli 15.07.2019 14:00
    Highlight Highlight Wir hatten zwar keine gemeinsame Wohnung haben aber in der gleichen Firma gearbeitet. Als ich Schluss machte, ging es auch nicht lange als er wieder eine neue hatte. Und seine ganzen Bettgeschichten zwischendurch, ging bei 15 Arbeitskollegen wie ein Buschfeuer durch die Firma. Wie ich mich fühlte? Es war mir egal 🤷‍♀️ Es waren keine Gefühle mehr da von meiner Seite, weder Hass noch Traurigkeit. Er konnte machen was er wollte wir waren nicht mehr zusammen, und wenn es ihm gut tat, miinetwägä.Komm damit klar, oder ändere was. Mötzlä bringt nichts. Jeder ist für SEIN eigebes Glück verantwortlich
  • nass 15.07.2019 13:52
    Highlight Highlight Was geht dich an was dein Ex macht, mit dem DU notabene Schluss gemacht hast?
    Manchmal versteh ich meine Geschlechtsgenossinnen echt nicht...
    • MaryJane7168 15.07.2019 14:02
      Highlight Highlight Ich auch nicht. Sie soll jetzt doch das Leben leben, wie es ihr ihre Intuition gesagt hat.
  • Platon 15.07.2019 13:41
    Highlight Highlight Wie genau hast du herausgefunden, dass er schon auf Datingseiten ist? Ist das wieder so ein Fall von „ich habe aus Versehen seinen Laptop aufgeklappt und ein Bisschen gekuckt“? Oder bist du selbst schon auf der Datingseite? Er wird es dir ja wohl nicht unter die Nase gerieben haben? Mich dünkt die ganze Geschichte ziemlich heuchlerisch...
    • ERNSTlich 15.07.2019 17:08
      Highlight Highlight Das Gleiche habe ich mich auch gefragt ...

      Und sie darf ihrer Intuition folgen, er aber nicht. Irgendwie beschleicht mich das Gefühl, dass sie sich schon lange nichts mehr zu sagen hatten.
  • AngelitosHE 15.07.2019 13:08
    Highlight Highlight Scheint ein Frauending zu sein. Meine Ex hat nach 6 Jahren warm gewechselt. Ich hatte innerhalb von 2 Monaten eine neue Freundin (seit über einem Jahr jetzt)

    Das fand sie aus Gründen störend, obwohl sie derjenige mit dem neuen Freund war.

    Haben es aber geschafft, dass wir es mitlerweilen wieder gut miteinander haben.
  • Raembe 15.07.2019 13:04
    Highlight Highlight Wenn man Ambivalente als erstes nicht checkt und sich Gedanken macht, ob der Name spanisch sei😂😂
  • Altruide 15.07.2019 12:58
    Highlight Highlight Die spannende Frage wäre doch, wie lange ist die Trennung her? 1 Woche, 2 Wochen, 1 Monat oder 3 Monate?

    Schnell oder langsam sind immer relativ - für eine Tagesfliege 🦟 ist nun einmal der Sonnenuntergang schier endlos, eine Galapagos Schildkröte 🐢 denkt wohl anders darüber 😜

    Wie auch immer, auch nach einer Trennung verdient das Gegenüber Respekt 🤗
    • Lichtblau550 15.07.2019 20:34
      Highlight Highlight Gute Frage, bei der heutigen Wohnungsknappheit. Da könnte man verstehen, dass er sich nicht mehr zügeln mag, weil sie das Zügeln ewig rausschiebt.
  • KoSo 15.07.2019 12:48
    Highlight Highlight wenn sich der Mensch mal klar macht, dass ihm niemals, egal ob Paar oder andere Beziehung, kein anderer Mensch gehört, gibt es dieses Denken nicht mehr.

    oder anders gesagt, wenn ich einen Menschen liebe, liebe ich ihn auch noch, wenn er sich von mir weg bewegt, alles andere ist aus meiner Sicht Abhängigkeit.
  • Dmnk 15.07.2019 12:43
    Highlight Highlight Wahrlich eine Frechheit, dass er dich nicht um Erlaubnis gefragt ob er weiterleben darf nachdem DU ihn abgeschossen hast... Dass dir nicht spätestens beim Schreiben dieser Nachricht aufgefallen ist wie egostisch dieser Anspruch ist, ist echt bedenklich. So böse das klingt aber die Trennung war wohl das beste was deinem Ex passieren konnte...
  • Ottomane 15.07.2019 12:39
    Highlight Highlight Liebe Emma

    Ein weiser alter Mann sagte mir (als ich noch Anfang 20 war), dass die beste Therapie gegen eine Frau eine Frau ist...und ich kann es guten Gewissen bestätigen. Männer brauchen nicht 10 gleichzeitig, eine reicht aus ;-))
  • Waldeslust 15.07.2019 12:35
    Highlight Highlight Du darfst wütend sein! Du darfst traurig sein, enttäuscht sein, sehnsüchtig sein. Es ist eine verdammt gesunde Reaktion von dir, lass dir das von den "Du hast ihn doch verlassen, was willst du denn?!"- Kommentaren nicht madig machen.

    Es spricht aus meiner Sicht für dich und eure Beziehung, dass du nach vier Jahren Beziehung nicht so ohne Weiteres die Tür hinter euch zuknallst und so tust, als ficht es dich nicht an, was dein Exfreund tut.

    Du bist auf dem richtigen Weg: Gibt deinen Gefühlen, auch den ambivalenten, Raum. Erst dadurch kannst du gut abschließen. Alles Gute!
    • Waldeslust 15.07.2019 17:03
      Highlight Highlight Was ist für die Blitzer so provozierend daran, dass ich die Fragestellerin ermutige, ihre Gefühle zuzulassen?

      Vielleicht "liest" sich das nicht für jede/n mit: Selbstverständlich bin ich nicht der Meinung, dass sie ihrem Ex eine Szene machen soll. Der Keks ist gegessen, sein konkretes Verhalten geht sie nichts mehr an.

      Und dennoch: Gefühle dazu darf sie haben, so oft und so lange sie muss... Und ja, ist schwer aushaltbar, wenn man selbst der Verlassene ist - aus der Perspektive scheint mir schreiben und blitzen hier einige (?)
  • Der Arbeiter 15.07.2019 12:31
    Highlight Highlight 2/2 ist sie schon wieder alleine und lässt den Frust an mir aus. ich habe mir mit 2 Jobs ein gutes zu Hause erarbeitet und auch die Kinder glauben meiner Ex nicht mehr alles.

    Die Trennung ist 3 Jahre her aber sobald meine Ex erfährt ich date eine Frau.......und sie sieht auch noch gut aus.......ja dann legt sie wieder los. Wieso? Ich weiss es nicht.

    Man sollte jeden Entscheidung gut überlegen und dann aber auch dazustehen und die Gefühle lernen zu verarbeiten anstatt einfach aus der Laune heraus alles zu zerstören und es dann bereuen und den Frust an anderen auslassen.
    • Wander Kern 15.07.2019 15:29
      Highlight Highlight Das ist ja echt mal ganz übel. Tut mir echt leid für Dich. Hoffe Deine Kids können soweit damit umgehen.
      Gerade, wenn man Kinder hat, sollte man das Grosshirn über die Eier(stöcke) stellen.
  • Magnum44 15.07.2019 12:29
    Highlight Highlight Das erinnert mich doch stark an meine Exfreundin, auch sie hatte nach dem Ende der Beziehung noch das Gefühl, dass nun eine Art Zwischenphase folgt, in der man nicht mehr miteinandet spricht, aber dennoch an irgendwelche Sitten gebunden ist. Gab da einige amüsante Szene im Zusammenhang mit der Wohnungsauflösung.
    • strell 15.07.2019 13:34
      Highlight Highlight Haha I feel you! Der Text ist 1:1 auf mein letztes Beziehungsaus anwendbar
  • Der Arbeiter 15.07.2019 12:28
    Highlight Highlight 1/1 Ach wie ich das kenne, von der anderen Seite. Meine Ex-Frau verliess mich für einen anderen. Ich zog nach 2 Wochen aus und er gleich ein und wurde den Kindern als neuer Vater vorgestellt.

    Ich bekam SMS ala wie toll der Neue ist, er ihr es endlich wie ein richtiger Mann besorgt nicht wie ich......usw. wegen der Kinder kein blockieren möglich.

    Dann ein Jahr später traf ich mich mit einer Frau und wurde gesehen, au mein Gott das Theater war gewaltig von meiner EX. Sie drohte mit mehr Geldforderungen und Gericht, obwohl sie ja einen Neuen hatte........na ja ich blieb ruhig und 2 Jahre später
  • who cares? 15.07.2019 12:28
    Highlight Highlight Ich würde es positiv sehen, bei mir hat so ein Vorfall dazu geführt, dass ich mit der Beziehung endgültig abschliessen konnte. Ich hatte mich nach langem gedanklichen hin und her von meinem Ex-Freund getrennt, war sehr traurig und habe noch gehadert, ob es ein Fehler war, zumal er mich auch zurück wollte. Dann habe ich erfahren, dass er seit kurz nach der Trennung mit einer Dame schläft, bei der ich schon während unserer Beziehung den Verdacht geäussert hatte, dass er sie warm hält. Ade messi.
  • Butschina 15.07.2019 12:21
    Highlight Highlight Natürlich darf es dich nerven. Allerdings musst du akzeptieren dass er bereits wieder Dates hat. Du hast das Recht dazu darüber wütend zu sein und er hat das Recht zu machen was er will. Auf seine Gefühle hat man immer Anrecht. Die Frage ist oft eher wie man nun damit umgeht. Ich rate dir ihm nichts vorzuwerfen. Am Besten versuchst du deine Wut mit Sport, in ein Kissen schlagen/schreien oder mit etwas anderem abzureagieren.
  • No-no 15.07.2019 12:18
    Highlight Highlight Hallo Ambivalente

    Wenn ich berücksichtige, dass ihr mit Ängsten zu kämpfen hattet und es unüberwindbare Hindernisse gibt, die eine Beziehung verunmöglichen, dann ist es aus meiner Sicht okay, wenn du wütend bist. Auch der Frust ist gerechtfertigt, da es nicht die Gefühle sind, die euch trennen.

    Das Gute ist: Du weisst nun, was du nicht mehr willst und das wird dir sehr helfen. Du könntest mit deinem Ex über deine Gefühle sprechen, deine Situation macht es nicht einfach und du wirst wahrscheinlich nicht den richtigen Ton treffen. Konzentrier dich auf dich und wie es bei dir weitergeht.

    LG
    • ERNSTlich 15.07.2019 17:30
      Highlight Highlight Das Eisen schmieden, wenn es kalt ist.
      Nicht mehr lange rumquatschen, sondern endlich räumliche Distanz schaffen.
      Manchmal ist Reden nicht mal mehr Silber.

      Und sie hat sich ja auf sich konzentriert also auf ihre Intuition. Der nächste Schritt wäre demnach Reisebücher lesen.
  • Imagineunicorns 15.07.2019 12:14
    Highlight Highlight Ohne jemanden beleidigen zu wollen aber diese frage ist einfach nur dumm. Du hast mit ihm schluss gemacht also komm mal klar mädchen. Zum glück bist du noch so jung- du hast noch viel zeit um zu lernen das sich die welt nicht nur um dich dreht. Wünsche ihm und auch DIR gutes daten 😉
  • Planet Escoria auch bekannt als Gähn 15.07.2019 12:10
    Highlight Highlight Werte Emma, bitte lass doch diese Klischees von wegen Männer würden nach dem Beziehungsende wild herumvögeln.
    Ich bin ein Mensch der mit ganzem Herzen liebt und nach einem dem Ende einer Beziehung kann es bei mir extrem lange dauern, bis ich überhaupt wieder Lust auf Dating geschweige denn sexuelle Aktivitäten habe. Vielleicht ist es einfach weil ich sapiosexuell bin oder weil ich ein ziemlich sanfter Mensch bin.
    • Tagedieb 15.07.2019 13:43
      Highlight Highlight ...bin deiner Meinung - kenne etliche Männer die lange leiden und etliche Frauen die sich rasch mit Neuen trösten.
      Warum immer immer diese Klischee Mann reagiert so /Frau reagiert so? Es stimmt einfach schlichtweg nicht. Noch wenn's eine Tendez dazu gibt, sind die Ausnahmen zu häufig!
    • Emma Amour 15.07.2019 17:02
      Highlight Highlight In meinem Umfeld - und über genau dieses schreibe ich da - ist es kein Klischee, dass sich so gut wie alle Männer nach Trennungen schnell mit anderen Frauen trösten.

      Grundsätzlich gilt aber hier, wie auch in allen anderen Bereichen im Leben: Natürlich keine Regel ohne Ausnahme.
    • Sharkdiver 15.07.2019 20:20
      Highlight Highlight Es gibt Männer die nach der Beziehumg rumvögeln so wie es Frauen gibt die andauernd rumvögeln😋
    Weitere Antworten anzeigen
  • Dein Vater 15.07.2019 12:10
    Highlight Highlight Tu es!
  • xraemi 15.07.2019 12:09
    Highlight Highlight Also ich verstehe dich, liebe Ambivalente, voll und ganz... Würde mich genau so fühlen.
  • Typ Nr.1 15.07.2019 12:01
    Highlight Highlight Meine Ex hats in dem Fall gemacht wie ein Typ.. Sie macht Schluss, eine Woche später ist sie mit irgendeinem Typ ein Wochenende ins Tessin und ca. 3 Wochen später schon einen neuen Freund.. All das, obwohl wir noch zusammen gewohnt haben.. Sie könnte nicht warten, bis ich aus der gemeinsamen Wohnung draussen war.. Ja danach hab ich mich ausgetobt und es hat alles so rein gar nichts gebracht
  • icewolf 15.07.2019 11:58
    Highlight Highlight Ich finde es etwas schade, dass aus dieser Geschichte ein Mann/Frau Beziehungsbewältigungschema rausgelesen wird. Der Umgang mit einem Beziehungsende ist sehr individuell: Ich kenne sehr wohl Frauen, die sich innert kürzester Zeit nach Trennung auf Datingplattformen anmelden und sich umschauen, genau so gibt es auch Männer, die nach einer längeren Beziehung erstmals den Frauen abschwören und sich mit sich selbst beschäftigen. Auf jedenfall ist die emotionale Bewältigung einer Trennung sehr unterschiedlich - es gibt nicht den einen richtigen Weg dafür.
  • Prodecumapresinex 15.07.2019 11:51
    Highlight Highlight Möchte hier eine Lanze für die Schreiberin brechen und gegen schwarz-weiss/böse-gut-Schubladendenken angehen... Ja, SIE hat die Beziehung beendet, ABER es scheint ihr nicht leichtgefallen sein. Es braucht Mut, ehrlich hinzuschauen (zu viele Differenzen) und dann konsequent danach zu handeln. Mit 21 eine vierjährige Beziehung und gemeinsame Wohnung? Puh, in dem Alter habe ich extreme Persönlichkeitswandel hingelegt und ”Schuhe” haben öfters plötzlich nicht mehr gepasst. Und wie man mit Trennungen umgeht, muss eben auch erst einmal gelernt werden. Und damit meine ich beide!
    • Altruide 15.07.2019 13:04
      Highlight Highlight @prodecumapresinex: hat zwar nichts mit Deinem Kommentar hier zu tun, aber konnte auf den anderen nicht mehr antworten 🤣🙈

      Es gab dieses Wochenende bei uns ein schönes Gewitter ⛈ - habe einen Unterstand gesucht und gefunden. Leider war es eine Waldhütte und so kein anderer Mensch weit und breit... 😐 - die Alternative Long Island Icetea kam dann auch nicht zum Einsatz - 2 Gründe, kann die nicht selber mixen (zumindest schmecken die dann nicht lecker) und mir fehlte ein Teampartner aus dem T&O Team 😉🤗
    • Prodecumapresinex 15.07.2019 16:09
      Highlight Highlight @ Estelle: Ja, das sehe ich genau so. Finde es aber im Gegenzug doch auch unreif von ihm, sollte es sich wirklich um so eine kurze Zeit seit Trennung handeln, wie ich anhand des Textes annehme (steht ja aber eigentlich gar nicht so genau, merke ich gerade). Riecht für mich etwas zu sehr nach „Vergeltung“ aufgrund des verletzten Egos, weil: er hätte ja auch etwas diskreter agieren können. 🤷🏼‍♀️
    • Prodecumapresinex 15.07.2019 16:51
      Highlight Highlight @ Altrude: Nicht mal 🦊 und 🐰 waren dort? 😜 Das war jetzt aber auch ein bisschen sehr optimistisch, bei so einer einsamen Hütte auf die «Waldfee Gundula» zu hoffen... 😁

      Und zum Thema Long Island: der mixt sich glaubs folgendermassen: einmal quer durch die Bar und einen Schuss Cola dazu. Schirmchen nicht vergessen!☝🏻 Ob Long Island eigentlich generell lecker schmeckt? Weiss ich gar nicht so genau, habe keine Erinnerungen daran (⚫️)... 🤪🙊🙈 Müsste ich wieder einmal testen gehen. 🤔
    Weitere Antworten anzeigen
  • läck bobby 15.07.2019 11:33
    Highlight Highlight hatte genau das selbe mit meiner Ex. sie verliess mich, sie zog aus der gemeinsamen Wohnung aus (notabene hatte ich ihr die Wahl gelassen wer von uns auszieht), nach ca. 1 Monat melde ich mich auf einer Dating Seite an, sie erfährt dies über eine Kollegin, und zack gingen die vorwürfe los...wenn man Schluss macht darf man wütend/enttäuscht sein bei einer solchen Info, aber noch Vorwürfe machen oder den anderen damit konfrontieren geht absolut gar nicht!
    • Thinkdeeper 15.07.2019 12:59
      Highlight Highlight Frauen die den Mann erziehen wollen gibt es zu hauf.
      Manchmal offensichtlich direkt, manchmal durch Machtspiele.
      Wenn eine Beziehung beendet ist, gibt man den anderen frei.
      Beide haben sich vom anderen ent täuscht und die Selbsttäuschung muss zuerst verarbeitet werden.
      Ein bisschen schwanger sein geht nicht, wie ein bisschen Beziehungsende als Machtspiel nicht geht.....
  • Mimimi_und_wow 15.07.2019 11:32
    Highlight Highlight Ich meine, Ambivalente, Du schreibst ja schon, dass Ihr keine gemeinsamen Werte und Interessen habt. Dies ist nun ein weiterer Punkt.
    Sei froh, bist Du ihn los. Soll er sich doch eine andere suchen, auch wenn Du noch in der gemeinsamen Wohnung lebst. Das sagt mehr über ihn, als über Dich aus und ist doch die Bestätigung, dass es richtig ist, dass Ihr Euch getrennt habt.
    • Bruno Wüthrich 15.07.2019 18:08
      Highlight Highlight Was sagt es denn über ihn aus?
  • Domimar 15.07.2019 11:14
    Highlight Highlight Interessantes Pseudonym. Die Geschichte dahinter wäre spannend. Aus moralischer Sicht wäre ich als Mann durchaus auch sauer, wenn sich die Frau so verhalten würde. Aber wie Madame Amour so schön sagt, lieber keine repressiven Massnahmen - bringt nichts, eher im Gegenteil. Zumal ihr mit einer "noch" gemeinsamen Wohnung auch nach Deinem Auszug noch teilweise miteinander auskommen müsst (Abgabe - Abschluss aller Formalitäten). Ablenkung ist immer eine tolle Sache, aber es muss was sein, dass Dir Spass macht. Irgend ein Hobby, es muss nichts kosten, vA wenn ich von Existenzängsten lese.
  • Partisan 15.07.2019 11:09
    Highlight Highlight Na da will ich ja gar nicht wissen, wie kontrollierend sie in der Beziehung war, wenn sie ihm, nachdem SIE schluss gemacht hat noch vorschreiben will, was er darf und was nicht.
    • Waldeslust 15.07.2019 12:39
      Highlight Highlight @Partisan: Sie beschreibt, dass es ihr weh tut. Sie fragt, ob es ok ist, so zu FÜHLEN.
      Wo liest du, dass sie ihm vorschreiben will, was er tun oder nicht tun darf?
    • DasGlow 16.07.2019 14:19
      Highlight Highlight Wir Männer sind grundsätzlich böse. Frauen nicht. Zeigt doch dieser Artikel ganz deutlich!
  • Bruno Wüthrich 15.07.2019 11:01
    Highlight Highlight Also ich wudere mich doch sehr über diese Frage. Die Trennung ist mit der Mitteilung an den zukünftigen Ex vollzogen. Von da weg bis zum Auszug sind aus einem Paar zwei temporäre WG-Partner geworden. Jede/r kann deshalb tun und lassen, was ihr/ihm beliebt.
    Ich selbst würde bei einer solchen Konstellation höchstenfalls aus Anstand darauf verzichten, allfällige neue Bakanntschaften mit nach Hause zu nehmen, solange die Ex noch da wohnt.
    Aber sonst hat diese nichts mehr zu melden. Jammern darf sie natürlich. Aber nicht mehr bei mir. Ich würde dies als extrem unanständig empfinden.
    • Waldeslust 15.07.2019 12:46
      Highlight Highlight @Bruno:
      Ich lese deine Antworten gern, weil sie so lebenserfahren tönen. Aber hier wundere ich mich sehr: "Die Trennung ist mit der Mitteilung ... vollzogen". Öhm, nein? Wohin mit den Gefühlen, Erinnerungen, gemeinsam tief geteilten Stunden, Tage, Jahre? Eine Beziehung, die den Namen verdient, kann nicht durch bloße Worte und auf den Punkt beendet sein - auch wenn ich mir das schon gewünscht hätte. Und auch, wenn ich die Trennung als richtig und notwendig ansehe.
    • Bruno Wüthrich 15.07.2019 13:22
      Highlight Highlight Liebe Waldeslust,

      Es ist mir klar, dass eine langjährige Beziehung auch für dasjenige, das sich getrennt hat, noch lange nachhallt. Trotzdem: Es ist ein Entschluss. Manchmal ein gemeinsamer, manchmal aber auch ein einseitiger. Mit der Trennung gibt man sich frei, macht sich gegenseitig zum/zur Ex. Mit allen Konsequenzen. Fast könnte man wie In der Geschäftswelt sagen, per Saldo aller Ansprüche.
      Zudem: viele Beziehungen enden, weil sich eines der Beiden neu verliebt hat. Da ist eine neue Bekanntschaft da, noch bevor eine Trennung vollzogen ist. Das hat nochmals eine ganz andere Qualität.
    • satyros 15.07.2019 16:13
      Highlight Highlight "Wohin mit den Gefühlen, Erinnerungen, gemeinsam tief geteilten Stunden, Tage, Jahre?" Ins Reich der Erinnerungen und Erfahrungen. Vielleicht muss man sich noch mit gewissen Dingen auseinandersetzen, vielleicht ist es sogar hilfreich, wenn man das als Ex-Paar gemeinsam tut. Aber: Ansprüche an den Ex-Partner existieren ab dem Zeitpunkt der Trennung keine mehr (ausgenommen vielleicht finanzielle, je nach dem, wie man das gelebt hat). Mit Kindern ists natürlich anders, aber auch da gilt: Man ist zwar zusammen Eltern, aber kein Paar mehr. D.h. es wird nichts von "früher" aufgerechnet etc.
    Weitere Antworten anzeigen
  • Oigen 15.07.2019 11:01
    Highlight Highlight Schöne antwort emma.

    Aber den letztrn abschnitt kann man immer so umsetzen, auch ohne herzschmerz
  • lucasm 15.07.2019 11:00
    Highlight Highlight Du machst schluss und beklagst dich nun, dass er sich auf einer datingseite angemeldet hat🤔 sachen gibts
  • olmabrotwurschtmitbürli aka Pink Flauder 15.07.2019 10:59
    Highlight Highlight Was sind denn das für Klischees, dass die meisten Kerle zur Ablenkung ein bis zehn andere Frauen brauchen...

    Ich schneide dänk auch meine Haare ab, höre "true colors" von Cyndi Lauper und esse eimerweise Glacé! OK und dann gehe ich saufen, damit wenigstens ich nachher nicht mehr weiss, wie peinlich ich bin.

    Und dann besorge ich mir die Apollo 11 Mondlandefähre aus Lego, um innerlich zu heilen und meinen Spieltrieb zu besänftigen.

    So geht man dänk mit Trennungen um! Aber eine teure Tasche kaufen, ist natürlich auch eine Lösung.


    • Ricardo Tubbs 15.07.2019 12:52
      Highlight Highlight die aussage ist totaler schwachsinn, kerle leiden meistens wie die hunde (zeigens einfach nicht so wie die frauen)
    • Man-o-Man 15.07.2019 13:04
      Highlight Highlight Es gibt eine Lego Mondlandefähre???
    • olmabrotwurschtmitbürli aka Pink Flauder 15.07.2019 13:21
      Highlight Highlight @Man-o-Man

      Ja! Und eine Saturn 5 Rakete gibt es auch!
      Benutzer Bild
    Weitere Antworten anzeigen
  • Joshuuaa 15.07.2019 10:50
    Highlight Highlight Wenn's hilft: Was Emma anschneidet, stimmt für mich: Exsessives Gevögle nach ner Trennung ist bei mir Zeichen für Leere, Verständnislosigkeit, gebrochenes Selbstwertgefühl - Schmerz. Ob's nichts hilft, wie Emma schreibt, weiss ich nicht. Mich unmittelbar nach ner Trennungs mit meinen Gefühlen auseinanderzusetzen, dazu bin ich nicht im Stande. Und die anderen Frauen sind immerhin ein klitzekleines Zeichen dafür, dass es irgendwann wieder besser wird: Und dass auch das Single-Sein schön sein kann...verzweifelt bleibt das Verhalten allemal.
    • Lichtblau550 15.07.2019 21:33
      Highlight Highlight So ehrliche Postings wie Ihres sprechen sehr für Emmas Blog — und die unbezahlbaren Reaktionen. Wo sonst liest man so etwas Aufschlussreiches? Danke!
  • RhabarBär 15.07.2019 10:48
    Highlight Highlight Geht mir gerade auch so, liebe Ambivalente, meine Ex und ich wohnen noch zusammen, und seit einem Monat datet sie einen anderen und geht aus und verbringen das Wochenende zusammen. Und dann erzählt sie auch noch davon, wie toll doch ihr Neuer sei und wieviel besser der Sex mit ihm wäre. Ich könnte kotzen bor Schmerz! Was mir Hoffnung macht und Mut gibt, ist, dass alles bald vorbei ist. In zwei Wochen ziehe ich aus, in sechs Wochen gehe ich in die Ferien und ich werde tun und lassen, was ich will! Emma hat schon Recht: tu, was Dir gut tut, es ist Dein Liebeskummer.
    • sheshe 15.07.2019 11:20
      Highlight Highlight Wieso lebt man um himmelswillen noch monatelang mit dem/r Ex nach einer Trennung?!?
    • JaneSodaBorderless 15.07.2019 11:23
      Highlight Highlight Warum zum Teufel hörst du dir es an? Ich würde aufstehen und die Diskussion/das Zimmer verlassen sofern meiner Bitte, solche Aussagen zu lassen, nicht nachgekommen wird.
    • Bruno Wüthrich 15.07.2019 11:27
      Highlight Highlight Ich frage mich, weshalb Sie sich das antun. Warum zum Teufel hören Sie sich diese Geschichten an. Und mit wem zum Teufel waren Sie da zusammen? Die Dame ist - excusez l'expression - unterste Schublade. Geradezu peinlich. Und vermutlich ist sowieso alles nur gelogen.

      Hat eigentlich sie Schluss gemacht, oder waren Sie das? Haben Sie eventuell zu wenig um sie gekämpft, als sie Schluss machte, oder einfach nur zu wenig Gefühle gezeigt (geheult/geflennt/gezetert)?. Ich weiss, das ist etwas weit her geholt: Aber zuweilen ticken wir Menschen (nicht nur die Frauen !!!) eben schon extrem komisch.
    Weitere Antworten anzeigen
  • lily.mcbean 15.07.2019 10:40
    Highlight Highlight Ist ja Glasklar kaun hab ich das Alter geshehen. Er will dir nur eins damit reinwürgen, zeigen was für heisse Ware du verpassst. Sobald du zur Tür draussen bist fängt er wsl an zu heulen ;)
    • Frank N. Stein 15.07.2019 11:29
      Highlight Highlight Genau so wird es sein :'D
  • Baccaralette 15.07.2019 10:38
    Highlight Highlight Nä. Er ist nicht dein Eigentum. Er darf tun und lassen was er will.

    Und vielleicht will er so trauern. Das ist SEINE Art.

    Also von mir ein dickes Nein. Halt dich raus und geh einfach.
    • Planet Escoria auch bekannt als Gähn 15.07.2019 11:16
      Highlight Highlight Liebe Baccaralette (find den Namen irgendwie niedlich 😄) meine absolut 100 prozentige Zustimmung.
      Bei mir geht es teilweise Jahre, bis ich überhaupt wieder ans Daten denken kann.
    • Baccaralette 15.07.2019 14:01
      Highlight Highlight Oh danke Escoria, soll ich mich umtaufen? Klicke auf das Herz und ich tus!
    • Planet Escoria auch bekannt als Gähn 15.07.2019 14:30
      Highlight Highlight Wegen mir musst du das nicht tun. Aber ist lieb gemeint. 😊
  • King33 15.07.2019 10:36
    Highlight Highlight [...]Sie denken jedes Mal aufs Neue, dass das DIE Lösung gegen Herzschmerz ist. Und merken dann auch jedes Mal, dass das so überhaupt nicht aufgeht.

    Sagt wer genau? Der Mann in dir? Das hat mir noch bei jeder Trennung geholfen. Zudem gibt es auch etliche Frauen, die das genau so handhaben. Ich erkenne da überhaupt kein Unterschied zwischen Mann und Frau.
  • Ricardo Tubbs 15.07.2019 10:36
    Highlight Highlight also du hast ihn abgeschossen und motzt dann wenn er auf datingseiten rumsurft...

    äh...okay...
    • Chili5000 15.07.2019 11:28
      Highlight Highlight Doppelmoral par excellence! Wir Männder sind mal wieder die bösen. Wäre dieser Brief von einem Mann geschrieben worden hätte es eine glatte Moralpredigt gegeben von wegen, man solle ihre Entscheidung gefälligst respektieren und blos nicht in ihrem Umkreis in Bars und Restaurants gehen und das sie tun un lassen kann was sie will.
    • Suela 15.07.2019 11:51
      Highlight Highlight @Chili: ich spreche wahrscheinlich für viele hier, wenn ich sage dass diese Antworten hier für jedes Geschlecht gelten.
    • Thinkdeeper 15.07.2019 12:49
      Highlight Highlight Das muss Mann nicht verstehen....

      okay....
    Weitere Antworten anzeigen
  • Hugh_Idiyit 15.07.2019 10:33
    Highlight Highlight jemanden absägen und sich dann wundern dass deren leben weitergeht?

    ich muss als user wenigstens nicht so fair klingen wie emma, der Artikel wirklich gut geschrieben. Das habe ich selber so gemacht.. für mich alleine nach einer Trennung. Aber man muss sich dann halt schon aus dem Leben des Ex-Partners raushalten. Man leidet ja sonst nur noch mehr ^^. Es geht dich halt einfach nichts mehr an...
  • Uf em Berg 15.07.2019 10:31
    Highlight Highlight OK, du bist 21 und das entschuldigt viel. Nach einer Trennung ist es jedem selbst überlassen, wie er mit der Situation umgehen will. Und ja, Trennungen tun beiden Seiten weh, aber es ist jedem selbst überlassen, wie er mit der Situation umgehen will/kann, solange er/sie gegenüber dem/der Ex nicht böswillig ist. Dies ist hier nicht der Fall. Also versuche nicht seinen Weg zu ändern sondern konzentriere dich darauf, einen eigenen Weg zu finden, um mit der Trennung umzugehen.
  • Scaros_2 15.07.2019 10:27
    Highlight Highlight Komm darüber hinweg. Natürlich mag es einem weh tun aber so ist das Leben. Es sind eben Momente die einem nicht passen aber zum Leben dazugehören. Rücksicht und Empathie hat jeder ein eigenes Verständnis und Level. Deal with it.
  • -V- 15.07.2019 10:24
    Highlight Highlight sehe ich das richtig ...

    sie macht Schluss und ist dann verwundert wenn er es akzeptiert und "gut" damit leben kann und andere Datet weil sie gegangen ist...

    wtf

    zuerst lässt du ihn gehen und dann bist du verwunder / verärgert, dass er das loch im leben wieder zu füllen versucht?
    • Oigen 15.07.2019 11:15
      Highlight Highlight Das loch wieder auffüllt😁💪
    • -V- 15.07.2019 11:52
      Highlight Highlight merke: wortwahl überdenken 😅🙈
  • Haihappen 15.07.2019 10:21
    Highlight Highlight An die Ambivalente:

    So wies tönt war das bei euch ein Ende mit Ankündigung, deine Zeilen implizieren, dass du die Sache dann (zu Recht!) beendet hast. Insofern frage ich mich: wieso nervst du dich dann?

    Letztendlich war es wohl für euch beide befreiend und ich könnte ihm echt nicht übel nehmen dass er wieder auf die Piste geht und sein Leben (aus-)lebt. Emotional scheint ihr schon länger getrennt.

    Sieht danach aus, als hätte er einiges nachzuholen, das kann man ihm nicht verübeln. Er soll sich ausleben, was auch für dich gilt! Sich nerven ist verlorene Zeit, mach was dir gut tut :)
  • Nonqi 15.07.2019 10:19
    Highlight Highlight "Sie denken jedes Mal aufs Neue, dass das DIE Lösung gegen Herzschmerz ist. Und merken dann auch jedes Mal, dass das so überhaupt nicht aufgeht."
    ich weiss es wird Blitze regnen... aber es hilft äuä scho :)
    • Nilda84 15.07.2019 12:21
      Highlight Highlight Mir jedenfalls schon - und ich bin kein Mann... 🤪 nichts hilft besser über den Ex als der Next... 🤷🏻‍♀️
  • Märzespriggeli mit Pappnäsli 15.07.2019 10:17
    Highlight Highlight Natürlich darfst du sauer, enttäuscht und traurig sein, aber lasse es NIE an ihm aus. Der Gedanke, dass der Ex mit einer anderen Person Sex hat und Dinge teilt, die man vorher miteinander geteilt hat, ist aufwühlend und evtl. sogar schmerzhaft. So hart das klingt, da musst du leider durch. Wie Emma sagt, tue etwas für dich... Flirten, Sport, Filme, Serien, usw., Hauptsache es lenkt dich ab. Und pinker Lippenstift geht immer, egal was für eine Haarfarbe man hat. Ich trage roten, obwohl ich Typ Stracciatella-Eis bin. 😁
    • Märzespriggeli mit Pappnäsli 15.07.2019 15:04
      Highlight Highlight
      Benutzer Bildabspielen
    • ERNSTlich 15.07.2019 20:49
      Highlight Highlight also wie Schneewittchen ??
    • Märzespriggeli mit Pappnäsli 15.07.2019 22:47
      Highlight Highlight Nicht ganz. Schneewittchen ist weiß wie Schnee und ich bin dazu noch gepunktet. 🤷🏼‍♀️
  • Suela 15.07.2019 10:17
    Highlight Highlight Liebe Ambivalente
    Das ist wie bei den Kindern mit dem Spielzeug. Sie werfen es weg - ein anderes Kind spielt damit, plötzlich heulen sie dem nach.
    Ja, du darfst wütend sein ein wenig, für dich und dein Ego, aber lasse ihn das nicht spüren, er hat das nicht verdient.
    • Chriguchris 15.07.2019 11:14
      Highlight Highlight Ich schliesse mich Suela an. Für mich perfekt formuliert im Angesicht meines vielleicht etwas harschen Kommentars unten.
  • Chriguchris 15.07.2019 10:15
    Highlight Highlight Ohne polemisch wirken zu wollen möchte ich hier Partei für den Verlassenen ergreifen.
    Definitiv nein! Du hast dich von ihm getrennt, du siehst unüberwindbare Differenzen(hier wäre es gut zu wissen ob du/ihr versucht habt etwas dagegen zu unternehmen), es ist deine Intuition.
    Persönlich würde ich mich in seiner Situation anders verhalten aber nichtsdestotrotz kann ich seiner Reaktion Verständnis entgegenbringen.
    Aus der Beziehung austreten und dann noch Bedingungen diktieren.
    Ich weiss nicht aber ich habe Mühe das zu verstehen.
  • Menel 15.07.2019 10:11
    Highlight Highlight An dem Punkt finde ich es immer wichtig anzumerken, dass alle Gefühle, die so aufkommen, absolut legitim sind und gefühlt werden dürfen und auch müssen, egal wie vermeindlich "falsch", ungerecht oder fies sie sind. Danach handeln ist einfach untersagt.
    Denn je mehr man solche Gefühle wegdrückt und nicht zulässt, desto grösser und schädlicher werden sie.
    • Waldeslust 15.07.2019 13:26
      Highlight Highlight @Menel: Ein Dreifachherz für diesen Kommentar. Gefühle sind da - und sollten nicht verurteilt werden. Danach zu handeln ist jedoch etwas völlig anderes.
      Es erschüttert mich, dass diese Trennung für viele so schwer zu denken ist.
  • Frances Ryder 15.07.2019 10:07
    Highlight Highlight Sie trennt sich von ihm und er soll ihr dann noch irgendwas schuldig sein und auf sie Rücksicht nehmen, gehts noch?
  • flying kid 15.07.2019 10:06
    Highlight Highlight Nein, du darfst nicht wütend sein. Du hast ihn verlassen.
    Er organisiert sich sein neues Leben. Recht hat er. Finde dich damit ab.

Wenn Frauen über Autoren schreiben, wie sonst nur Männer über Autorinnen schreiben

Alles fing damit an, dass sich eine Journalistin über eine Rezension im «Tages-Anzeiger» aufregte. Darin schrieb ein älterer Mann über das Buch einer sehr jungen Frau. Vor allem aber schrieb er darüber, wie er das Aussehen besagter sehr junger Frau auf dem Foto im «New Yorker» empfand. Sie sehe darauf aus «wie ein aufgeschrecktes Reh mit sinnlichen Lippen».

Die Frau heisst Sally Rooney – sie ist 28 Jahre alt und eine mit Literatur-Preisen überhäufte Bestseller-Autorin aus Irland.

Aber anstatt in …

Artikel lesen
Link zum Artikel