Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Tram-Unglück fordert 11 Verletzte in Hongkong



Bei einem Unglück mit einer der beliebten doppelstöckigen Trams sind in Hongkong elf Menschen verletzt worden. Der Unfall habe sich gegen Mitternacht im Zentrum der asiatischen Millionenmetropole ereignet, teilten die Behörden am Donnerstagmorgen (Ortszeit) mit.

Sechs Männer und fünf Frauen seien leicht verletzt worden, als die Bahn umkippte.

Die Unglücksursache war zunächst unklar. Die Zeitung «South China Morning Post» berichtete, der Fahrer der Tram habe möglicherweise die Kontrolle über sein Fahrzeug verloren.

Die wegen des Geräuschs ihrer Klingeln auch als «Ding-Dings» bekannten Bahnen verkehren seit mehr als einem Jahrhundert in der einstigen britischen Kronkolonie. Täglich nutzen sie rund 200'000 Passagiere. (sda/afp)

Abonniere unseren Newsletter

Abonniere unseren Newsletter

0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen