Wetter
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Anwohner beunruhigt – Vulkan Merapi auf Java spuckt Asche und Gestein



Auf der indonesischen Insel Java ist der Vulkan Merapi erneut ausgebrochen. Vier Stunden lang habe er am frühen Mittwochmorgen glühende Asche und Gestein herausgeschleudert, teilte die Geologiebehörde mit.

A volunteer uses his walkie talkie as he monitors Mount Merapi during an eruption in Sleman, Wednesday, Jan. 27, 2021. Indonesia's most active volcano erupted Wednesday with a river of lava and searing gas clouds flowing 1,500 meters (4,900 feet) down its slopes. (AP Photo/Slamet Riyadi)

Ein Freiwilliger überwacht den Vulkan Merapi, nachdem dieser ausgebrochen war. Bild: keystone

Das sich schnell bewegende Gemisch aus extrem heissen Gesteinsbrocken, Gas und Asche sei eineinhalb Kilometer weit die Hänge des Vulkans heruntergelaufen. Berichte über Verletzte gab es nicht.

Der etwa 35 Kilometer nördlich der Grossstadt Yogyakarta gelegene Merapi gilt als einer der gefährlichsten Vulkane der Welt. Bei einem schweren Ausbruch 2010 waren mehr als 340 Menschen getötet worden, Zehntausende flohen. Ganz in der Nähe des knapp 3000 Meter hohen Vulkans liegen die berühmten Tempelanlagen Borobudur und Prambanan, die zum Weltkulturerbe der Unesco zählen.

epa08945381 Mount Merapi volcano spews lava during an eruption, as seen from Sleman, Yogyakarta, Indonesia, 17 January 2021 (issued 18 January 2021). Mount Merapi is one of the most active volcanoes in the country. At least 300 people were killed when it erupted in 2010.  EPA/BOY TRIHARJANTO

Bereits vor mehr als einer Woche hatte der Vulkan Lava ausgespuckt. Bild: keystone

Seit 2018 gab es wiederholt Eruptionen, auch im Laufe des Januars hatte der Merapi mehrfach Asche und Gas ausgestossen. Hunderte Anwohner waren nach den kürzlichen Ausbrüchen geflohen, viele kehrten mittlerweile aber zurück. Die örtlichen Behörden teilten mit, sie seien darauf vorbereitet, Anwohner bei grösseren Eruptionen unter anderem mit bereitgestellten Autos in Sicherheit zu bringen. «Bisher kam kein Ascheregen in den bewohnten Gebieten nieder», zitierte die Nachrichtenagentur Antara den Leiter des örtlichen Katastrophenschutzes.

Indonesien liegt auf dem sogenannten Feuerring im Pazifik. In dem Inselstaat gibt es 127 aktive Vulkane, von denen der Merapi als der aktivste gilt. (sda/dpa)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Japan: Eine Insel wächst und wächst

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Keinen Fusstritt daneben – Finnen stampfen Kunstwerk in den Schnee

Auf einem verschneiten Golfplatz in Helsinki ist ein atemberaubendes Schneespektakel in den Boden gestampft worden.

Man glaub es kaum: Dieses Mandala im Schnee ist nicht maschinell eingestampft worden. Eine Reihe von Freiwilligen ist für das geometrische Schneekunstwerk verantwortlich.

Die Gruppe folgte einer ausgedruckten Karte und benutzte Seile, um auf dem schneebedeckten Golfplatz in Helsinki perfekte Kreise nachzuzeichnen.

Der Zeitaufwand für die riesige Schneeflocke mit einem Durchmesser von 160 Metern war entsprechend gross. Ganze drei Stunden bei -10 Grad sei die Gruppe dafür auf dem verschneiten …

Artikel lesen
Link zum Artikel