DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer DatenschutzerklÀrung.

11 Situationen, die alle kennen, die schon mal auf Jobsuche waren

Kein Job ist fĂŒr die Ewigkeit. Auch wenn es eigentlich ganz praktisch so wĂ€re. Denn ein neuer Job (oder wie es im Fachjargon heisst: eine neue HERAUSFORDERUNG) bedarf meist und leider eines Bewerbungsverfahrens ...



Irgendwann nĂŒtzt dir auch all deine Team- und LernfĂ€higkeit, deine prozessorientierte Arbeitsweise, dein kĂŒhler Kopf in hitzigen Situationen oder dein Flair fĂŒr Effizienz nichts mehr. Auch wenn es sich damals auf dem Papier wie ein absoluter Match gelesen hat und sich die Verantwortlichen noch freuten, dir mitzuteilen, dass du Teil des erfahrenen, aber dynamischen Teams sein wirst. Irgendwann ist die Luft raus.

Etwas Neues muss her. Und wenn du nicht genug Fleisch am Knochen hast, um erklĂ€rtes Ziel einer talentgierigen Headhunterhorde zu sein, kommst du nicht umher, dich zu bewerben. Ein doch eher mĂŒhseliger Usus, wie man durch die arbeitsalltĂ€gliche Abstumpfung schnell vergisst ...

Bild

Bild: watson

Bild

Bild: watson / knowyourmeme

Bild

Bild: watson / reddit

Bild

Bild: watson

Bild

Bild: watson

Bild

Bild: watson / reddit

Noch mehr ... «Seriöses» zum Thema:

Bild

Bild: watson / reddit

Bild

Bild: watson / imgflip

Bild

Bild: watson

Bild

Bild: watson / imgflip

Bild

Bild: watson / imgflip

DANKE FÜR DIE ♄
WĂŒrdest du gerne watson und Journalismus unterstĂŒtzen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstĂŒtze uns per BankĂŒberweisung.

Die 18 schönsten Home Office PlÀtze

Wenn VorstellungsgesprÀche ehrlich wÀren...

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

24 Bilder, die zeigen, wie Kinderlogik funktioniert

Kinderlogik ist etwas Herrliches – zumindest fĂŒr aussenstehende Betrachter. Böse Zungen dĂŒrften es wohl auch «dumm und glĂŒcklich» nennen. Das wĂ€re aber etwas gar hart. Egal, wie wir es nun benennen, es ist schlicht unterhaltsam zu sehen, welchen Blick Kinder auf die Welt haben.

Ah, und natĂŒrlich lachen wir nicht ĂŒber Kinder, das steht selbstverstĂ€ndlich ausser Frage. Aber der ein oder andere Schmunzler darf schon erlaubt sein. 😁

«Ich habe meine Schwester gefragt, ob mein Neffe die Hochzeit 


Artikel lesen
Link zum Artikel