People-News
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

People-News

Cardi B: «Ich gehe nicht in den Knast»

US-Rapperin Cardi B (26) hat sich kurz vor ihrem Gerichtstermin wegen eines tätlichen Angriffs in einem Nachtclub selbstbewusst gezeigt.



Cardi B performs at the BET Awards on Sunday, June 23, 2019, at the Microsoft Theater in Los Angeles. (Photo by Chris Pizzello/Invision/AP)

Am Sonntag trat Cardi B an den BET Awards in Los Angeles auf. Bild: Chris Pizzello/Invision/AP/Invision

«Ich gehe nicht in den Knast», sagte die Musikerin am Sonntag mehrmals während ihres Auftritts bei den Black Entertainment Television Awards (BET) in Los Angeles.

US-Medien wie die «New York Times» oder CNN hatten am Freitag von einer Anklage gegen Cardi B berichtet, unter anderem wegen versuchter Körperverletzung und Belästigung. Demnach soll es im vergangenen August in einem Stripclub im New Yorker Stadtteil Queens zu einem Streit zwischen der Rapperin und zwei Bardamen gekommen sein.

Die Sängerin habe eine der Schwestern beschuldigt, eine Affäre mit ihrem Ehemann gehabt zu haben. Laut den Berichten hätten Cardi B und ihre Begleitung Flaschen und Stühle nach den Frauen geworfen. An diesem Montag sollte die 26-Jährige in New York vor Gericht erscheinen.

Die US-Amerikanerin wurde 2017 durch ihren Song «Bodak Yellow» zu einer der angesagtesten Rapperinnen des Landes. Für ihr Debütalbum «Invasion Of Privacy» gewann sie dieses Jahr einen Grammy. Schlagzeilen machte sie auch durch ihren Kleinkrieg mit Rapperin Nicki Minaj, bei dem es auch zu Handgreiflichkeiten kam.

Das könnte dich auch interessieren:

Eine Untergrund-Industrie plündert Banking-Apps wie Revolut – so gehen die Betrüger vor

Link zum Artikel

Warum wir bald wieder über den Schweizer Pass reden werden

Link zum Artikel

«Ich hatte Sex mit dem Ex meiner besten Freundin…»

Link zum Artikel

Die amerikanische Agentin, die Frankreichs Résistance aufbaute

Link zum Artikel

Matheproblem um die Zahl 42 geknackt

Link zum Artikel

Wie gut kennst du dich in der Schweiz aus? Diese 11 Rätsel zeigen es dir

Link zum Artikel

«In der Schweiz gibt es zu viel Old Money und zu wenig Smart Money»

Link zum Artikel

So schneiden die Politiker im Franz-Test ab – wärst du besser?

Link zum Artikel

Röstigraben im Bundeshaus: «Sobald ich auf Deutsch wechsle, sinkt der Lärm um 10 Dezibel»

Link zum Artikel

So erklärt das OK der Hockey-WM in der Schweiz die Ähnlichkeit zum Tim-Hortons-Spot

Link zum Artikel

Die Geschichte von «Ausbrecherkönig» Walter Stürm und seinem traurigen Ende

Link zum Artikel

«Informiert euch!»: Greta liest den Amerikanern bei Trevor Noah die Leviten

Link zum Artikel

Keine Angst vor Freitag, dem 13.! Diese 13 Menschen haben bereits alles Pech aufgebraucht

Link zum Artikel

Der Kampf einer indonesischen Insel gegen den Plastik

Link zum Artikel

«Ich bin … wie soll ich es sagen … so ein bisschen ein Arschloch-Spieler»

Link zum Artikel

Alles, was du über die neuen iPhones und den «Netflix-Killer» von Apple wissen musst

Link zum Artikel

15 Bilder, die zeigen, wie wunderschön und gleichzeitig brutal die Natur ist

Link zum Artikel

Shaqiri? Xhaka? Von wegen! Zwei Torhüter sind die besten Schweizer bei «FIFA 20»

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Abonniere unseren Newsletter

2
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
2Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Com Truise 24.06.2019 13:57
    Highlight Highlight Irgendwie komisch wie die von den medien immer verhätschelt wird. Immerhin wird sie immer wieder ausfällig und hat sogar zugegeben, männer drogen eingeflösst zu haben um sie auszurauben.
  • WalterWhiteDies 24.06.2019 12:24
    Highlight Highlight Wer sich die Musik von Cardi B gönnt hat die Kontrolle über sein Leben verloren..

«Informiert euch!»: Greta liest den Amerikanern bei Trevor Noah die Leviten

Greta Thunberg versuchte bei der «Daily Show» von Trevor Noah, die Amerikaner in Sachen Klimawandel wachzurütteln. Dabei nahm sie kein Blatt vor den Mund.

Fakten statt Lacher: Am Mittwoch war Greta Thunberg bei Trevor Noah zu Gast. Im Interview sprechen sie über das Engagement der 16-Jährigen. Warum es vor allem die jungen Leute seien, die sich so sehr mit der Klimathematik beschäftigen, will Noah wissen. Thunbergs Antwort:

Auch wenn sie für diese Antwort einige Lacher erntet, bleibt Thunberg grösstenteils ernst. Sie tischt einen Fakt nach dem anderen auf. So spricht sie davon, dass die Leute zu wenig informiert seien und nicht genau wüssten, …

Artikel lesen
Link zum Artikel