DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

«Schlimmer, als ich dachte»: George Clooney hilft nach Unwetter am Comer See

In der italienischen Provinz Como am Comer See sorgten starke Unwetter für Überschwemmungen und Erdrutsche. Dort hat auch George Clooney eine Villa. Nun hilft er den Menschen vor Ort.
30.07.2021, 12:19
Ein Artikel von
t-online

George Clooney steht den im italienischen Ort Laglio lebenden Menschen zur Seite. Viele Provinzen im Norden Italiens haben gerade mit den Auswirkungen heftiger Unwetter zu kämpfen. So auch Laglio am Comer See, wo es zu Überflutungen und Erdrutschen kam. Der 60-jährige Hollywoodstar hat dort seinen Zweitwohnsitz und ist Ehrenbürger des Ortes. Nun zeigen ihn Bilder gemeinsam mit Ladenbesitzern oder Anwohnern, die mit Aufräumarbeiten beschäftigt sind, er packte wohl ebenfalls mit an. Auch seine eigene Villa Oleandra wurde beschädigt.

Laut «Daily Mail» haben Trümmer die Eingangstür des Hauses von George Clooney und seiner Familie blockiert, als sich die Strasse in einen reissenden Fluss verwandelt habe. Wie das Blatt unter Berufung auf mehrere italienische Medien berichtet, hätte «eine grosse Menge Schlamm, Holz und Schutt» sogar den Balkon im ersten Stock erreicht und dessen Tür ebenfalls blockiert. Zu seinem eigenen Schicksal äusserte sich der Schauspieler aber nicht.

«Die Stadt ist stark, sie wird reagieren. Es ist eine äusserst robuste Stadt», sagte Clooney dem italienischen TV-Sender Tg1 Rai.  Dennoch seien die Zerstörungen entmutigend. «Es ist schlimmer als ich dachte. Es wird jede Menge Arbeit geben, es wird Millionen Dollar brauchen, aber diese Stadt ist stark, sie wird reagieren und besser als zuvor zurückkommen», entgegnete er der Presse.

Zwillinge sprechen Italienisch

George und Amal Clooney reisen in regelmässigen Abständen mit ihren vierjährigen Zwillingen Alexander und Ella nach Italien, um Zeit in ihrer Luxusvilla am Comer See zu verbringen. Erst im Dezember 2020 offenbarte der «Ocean's Eleven»-Star bei « Jimmy Kimmel Live», dass seine Kinder bereits «fliessend» Italienisch sprechen würden. «Wir haben eine wirklich dumme Sache gemacht», sagte er im Interview – schliesslich würden er und seine Frau die Sprache nicht verstehen. Im TV-Interview in dieser Woche sprach er dann aber doch einige Worte auf Italienisch. Dass er die Sprache nicht gut spricht, kann er jedenfalls bestens zum Ausdruck bringen.

Verwendete Quellen:

(spot on news/mbo/t-online)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Was sieht noch besser aus als George Clooney und seine Frau? Sein neues Haus!!!

1 / 12
Was sieht noch besser aus als George Clooney und seine Frau? Sein neues Haus!!!
quelle: alec byrne dukas / luxos
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

Italien brennt, Brasilien baut Schneemänner

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Warnung vor Hitze in Italien – 48,8 Grad auf Sizilien gemessen

In Italien müssen sich Einwohner und Touristen in vielen Teilen des Landes auf weitere Hitzetage einstellen – während auf Sizilien möglicherweise ein Wärmerekord gemessen wurde. Das Gesundheitsministerium gab für Donnerstag und Freitag die höchste Hitzewellen-Stufe drei für viele italienische Städte heraus. Demnach dürfte es etwa in Bari an der südlichen Adriaküste, in der Hauptstadt Rom, Palermo auf Sizilien und auch Triest im Nordosten sehr heiss werden. In Rom erwarten die …

Artikel lesen
Link zum Artikel