DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Eine Kuh macht muh, viele Kühe machen Mühe: Beinahe-Crash an der Tour de France



Tierischer Schock während der 11. Etappe der Tour de France. Der Franzose Warren Barguil vom Team Giant-Alpecin rast die Abfahrt beim Cul du Tourmalet mit über 60 Stundenkilometern hinunter und muss plötzlich einer Herde freilaufender Kühe ausweichen. Passiert ist nichts: Fahrer und Vieh sind mit dem Schrecken davongekommen. (dux)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Dem «Ginger Assassin» gelingt etwas, das man 30 Jahre lang (!) nicht mehr gesehen hat

Bei Fernseh-Übertragungen von Präzisionssportarten haben wir uns als Zuschauer daran gewöhnt, wie unfassbar gut die Spezialisten mit ihrem Werkzeug umgehen können. Wir glauben, das deshalb ein bisschen einschätzen zu können, weil wir alle schon mal einen Dart in der Hand hatten, ein Billard-Queue oder eine Bowling-Kugel.

Ein Hole-in-one beim Golf?Sieht man praktisch jede Woche.

Ein Neun-Darter im Darts? Selten, aber kommt vor.

Ein Maximum-Break im Snooker? Selten, aber kommt vor.

Aber ein …

Artikel lesen
Link zum Artikel