Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

US-Sicherheitsleute lassen viele Medienleute nicht zu Trump-Rede

26.01.18, 14:08


Exklusiver Zugang: Sicherheitsleute aus den USA haben Vertretern etlicher Schweizer und internationaler Medien am Freitag daran gehindert, der Abschlussrede des US-Präsidenten Donald Trump am WEF live beizuwohnen.

Zahlreichen akkreditierten Journalistinnen und Journalisten, auch der Nachrichtenagentur SDA, wurde der Zugang zum Kongresssaal der Weltwirtschaftsforums in Davos verweigert. Dies obwohl ihnen der Eintritt im Vorfeld erlaubt worden war und sie teils Stunden vor Redebeginn angestanden waren.

Generell herrschte dichtes Gedränge am Eingang zum grossen Saal. Selbst Top-Politiker und Wirtschaftsleute mussten sich ohne Entourrage in den Raum zwängen, in dem Trump die lange erwartete «America first»-Rede am WEF halten sollte. (sda)

Hol dir die App!

Charly Otherman, 5.5.2017
Watson kann nicht nur lustig! Auch für Deutsche (wie mich) ein Muss, obwohl ich das schweizerische nicht immer verstehe.

Abonniere unseren Daily Newsletter

0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen