Eishockey
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Schweizer Hockeyfans, aufgepasst – das wird alles anders in der kommenden Saison

Die ordentliche Versammlung der National-League-Vereine beschliesst einige Änderungen. Unter anderem wird in den Verlängerungen der K.o.-Phasen ein neues Format eingeführt. 



Ab der kommenden Saison wird in der Overtime der Playoffs, des Playout-Finals und der Ligaqualifikation wie folgt gespielt: Zunächst spielen 20 Minuten lang fünf gegen fünf Feldspieler, anschliessend während fünf Minuten drei gegen drei. Im allfälligen Penaltyschiessen treten dann wieder je fünf Schützen an.

Thomas Ruefenacht, rechts, von Bern spielt um den Puck gegen Elvis Merzlikins, Mitte, von Lugano im 2. Eishockey Playoff-Finalspiel der National League A zwischen dem SC Bern und dem HC Lugano, am Dienstag, 5. April 2016, in der PostFinance-Arena in Bern. (KEYSTONE/Ennio Leanza)

Auf die neue Eishockey Saison wird einiges anders.
Bild: KEYSTONE

Die National League sieht dies als weiteren Schritt Richtung Ausspielen der Verlängerung, wie sie die Profiligen in Nordamerika seit Einführung der Regeln kennt. In der NHL wird während der Playoffs der Sieger bei fünf gegen fünf Feldspielern in jeweils 20-minütigen Overtime-Abschnitten ermittelt, bis ein Tor fällt.

Weitere Änderungen

Zudem beschloss die Versammlung in Montreux, die NLB-Meisterschaft bis Ende Saison 2019/2020 als geschlossene Liga zu betreiben. Einen sportlichen Auf- und Absteiger wird es während dieser Periode keinen geben. Der Aufstieg von der NLB in die NLA ist jedoch weiterhin möglich.

ZUM START DER NATIONAL LEAGUE A PLAY-OFFS AM DONNERSTAG, 3. MAERZ 2016, STELLEN WIR IHNEN FOLGENDES BILDMATERIAL ZUR VERFUEGUNG - Der ehemalige Kloten Spieler Victor Stancescu wird geehrt, vor dem Eishockey Meisterschaftsspiel der National League A zwischen den Kloten Flyers und dem HC Davos, im Stadion Swiss Arena in Kloten, am Freitag, 8. Januar 2016. (KEYSTONE/Nick Soland)

Viktor Stancescu wird Einzelrichter
Bild: KEYSTONE

Nach dem Rücktritt des langjährigen Einzelrichters Reto Steinmann wird vorerst für drei Jahre ein Duo die Richterarbeit erledigen. Fürsprecher Oliver Krüger war in den letzten Jahren Steinmanns Stellvertreter, sein Nachfolger auf dieser Position wird der langjährige NLA-Spieler Victor Stancescu.

» Hier findest du übrigens den Spielkalender 2016/17

Der 31-jährige Zürcher musste Ende September 2015 wegen chronischer Hüftprobleme seine Karriere bei den Kloten Flyers nach 585 Einsätzen beenden. Stancescu bestand im letzten Sommer die Anwaltsprüfung. (sda)

Bier, Zigarren und der Pott – die besten Bilder der SCB-Meisterfeier

Eishockey-Quiz

Finde es ein für alle Mal heraus: Wie viel Eismeister steckt in dir?

Link zum Artikel

Bist du bereit für die Playoffs? Dann musst du die Hockey-Spieler auch als Emojis kennen

Link zum Artikel

Kopf oder Zahl? Das 50:50-Quiz zum Schweizer Eishockey Cup 

Link zum Artikel

Erkennst du diese Hockeyaner nur anhand ihres Karriereverlaufs? – Teil 2

Link zum Artikel

Wenn du diese Hockey-Slang-Begriffe nicht kennst, musst du heute für Schweden sein

Link zum Artikel

Erkennst du diese NHL-Stars anhand ihrer Kinderfotos?

Link zum Artikel

Kennst du die kuriosen Namen der AHL-Teams? Wenn nicht, musst du ab ins Farmteam!

Link zum Artikel

Kennst du dich aus in Hockey-Nordamerika oder suchst du Roman Josi in Näschwil?

Link zum Artikel

Wenn du von einem Hockeyaner nur den Karriereverlauf siehst: Weisst du, wen wir suchen?

Link zum Artikel

Du darfst auch so jubeln – wenn du das Topskorer-Quiz bestehst

Link zum Artikel

Wir haben Schweizer Eishockey-Grössen etwas umgestylt – erkennst du sie trotzdem?

Link zum Artikel

Zum Saisonstart: Wie viel Prozent Eishockey steckt wirklich in dir? Stelle dich unserem knallharten Psychotest

Link zum Artikel

Erkennst du die NLA-Spieler auch ohne Helm?

Link zum Artikel

Hockey-Stars ohne Helm: Kennst du die Schweizer NHL-Spieler auch abseits des Eisfelds?

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen
DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com (umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Oder unterstütze uns mit deinem Wunschbetrag per Banküberweisung.

Nicht mehr anzeigen

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

17 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Die beliebtesten Kommentare
pfüdi
17.06.2016 17:05registriert April 2016
Also die neue Regel in sachen "Schwalbe/Vortäuschung" finde ich so richtig geil^^
510
Melden
Zum Kommentar
Schreiberling
17.06.2016 14:24registriert February 2014
Interessant. Alle Neuerungen sind zumindest teilweise Fortschritte. Gut, dass der Verband endlich einen wichtigen Schritt in Richtung Spielersicherheit macht.
411
Melden
Zum Kommentar
17

Hockey-Fans starten Petition – sie fordern, dass der Bundesrat die 1000er-Grenze aufhebt

Hinter den Kulissen des Sports bewegt sich viel: Eishockey-Fans haben am Donnerstagnachmittag die Petition «Verantwortungsvolle Sportevents» gestartet. Und Vertreter des Eishockey- und Fussballverbands sprachen beim Bundesamt für Gesundheit vor.

Nun kommt doch noch Druck auf die Politik – aus dem Eishockeybereich. Fans, Spieler, Klubs und sportinteressierte Politiker haben sich hinter den Kulissen zusammengerauft. Sozusagen in letzter Sekunde versuchen sie, den Bundesrat mit einer Petition davon zu überzeugen, die 1000er-Grenze für Sportanlässe aufzuheben.

Die Regierung berät am 12. August – der ersten Sitzung nach der Sommerpause – über das Verbot von Veranstaltungen mit mehr als tausend Zuschauern.

Der Bundesrat werde darüber …

Artikel lesen
Link zum Artikel