DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Rescuers attempt attempt to push stranded whales back into the ocean at Ujong Kareng beach in Aceh province, Indonesia, Monday, Nov. 13, 2017. An official said 10 whales were stranded at the beach and attracted hundreds of onlookers who posed for pictures with them. (AP Photo/Syahrol Rizal)

Helfer versuchen den Riesen zurück ins Meer zu bringen Bild: AP/AP

Schieb den Wal zurück ins Meer – zahlreiche Pottwale in Indonesien gestrandet 



In der indonesischen Provinz Aceh sind zahlreiche Pottwale gestrandet. Dutzende Schaulustige und Helfer kamen zum Strand und versuchten die tonnenschweren Tiere mit Muskelkraft ins Meer zu schieben. 

Trotz heftigster Bemühungen gelang es den Helfern nicht, alle Säugetiere zurück ins Meer zu bringen. Vier der 10 Pottwale überlebten den Zwischenfall nicht.

«Wir hatten Probleme, die Wale zu retten, weil uns dafür die Erfahrung fehlte und wir auch keine passende Ausrüstung hatten. Aber das ist eine gute Lektion für uns, denn Aceh ist ein Knotenpunkt für Meeressäuger und so werden wir zukünftig besser auf solche Situationen wie diese vorbereitet sein», sagte der Naturschutzbeauftragte der Provinz Aceh, Sapto Aji Prabowo gegenüber der AFP.

epa06327798 Locals gather around sperm whale carcasses at a beach in Banda Aceh, Indonesia 14 November 2017. Four of a total of nine sperm whales that stranded alive on the beach on 13 November finally died despite strong efforts to get the stranded whales back to the open sea.  The Indonesian government rushed had personnel to the site where they along with environment activists and local helpers tried to rescue the sperm whales by pushing them back into deeper waters from where they could escape to the open sea on their own.  EPA/HOTLI SIMANJUNTAK

Bild: EPA/EPA

«Wenn Pottwale krank oder verletzt sind, meiden sie das tiefe Wasser. Laut ersten Ermittlungen waren mindestens zwei Wale krank. Wir nehmen an, dass einer von ihnen der Anführer war und ihm die anderen Säugetiere wie üblich folgten», sagte Prabowo.

Gestrandete Wale sind in Indonesien kein Einzelfall. Bereits 2016 fand man einen toten Pottwal an einem Strand in Banda Aceh. (nfr)

Unheimliche Monster-Kreatur an indonesische Küste geschwemmt

Das könnte dich auch interessieren:

Wie ich nach 3 Stunden Möbelhaus von Wolke 7 plumpste

Link zum Artikel

Die Fallzahlen steigen wieder leicht an – so sieht's in deinem Kanton aus

Link zum Artikel

Der Mann, der es wagt, Trump zu widersprechen

Link zum Artikel

Magic Johnson vs. Larry Bird – ein College-Final als Beginn einer grossen Sportrivalität

Link zum Artikel

4 Gründe, weshalb die Corona-Zahlen des BAG wenig mit der Realität zu tun haben

Link zum Artikel

Wie ansteckend sind Kinder wirklich? Was die Wissenschaft bis jetzt dazu weiss

Link zum Artikel

Das iPad kriegt Radar? Darum ist der Lidar-Sensor eine kleine Revolution

Link zum Artikel

Lasst meinen Sex in Ruhe, ihr Ehe- und Kartoffel-Fanatiker!

Link zum Artikel

So lief Tag 1 nach Bekanntgabe der «ausserordentliche Lage» für die Schweiz

Link zum Artikel

Corona International: EU beschliesst Einreisestopp ++ Italien mit 345 neuen Todesopfern

Link zum Artikel

Die Schweiz befindet sich im Notstand – die 18 wichtigsten Antworten zur neuen Lage

Link zum Artikel

Nationalrat fordert schnellere Lockerungen

Link zum Artikel

Ein Virus beendet Jonas Hillers Karriere: «Es gäbe noch viel schlimmere Szenarien»

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Tapir im Schulabfluss – sechsstündige Rettungsaktion in Malaysia

Tierische Unterbrechung einer nationalen Schulprüfung in Malaysia: Während die Jugendlichen in der Sungai Soi School in der Grossstadt Kuantan über einer Arbeit brüteten, kam ein Tapir auf das Gelände und fiel prompt in den Abfluss.

Herbeigeeilten Rettungskräften gelang es schliesslich nach sechs Stunden, das zwischen 200 und 250 Kilogramm schwere Tier aus seiner misslichen Lage zu befreien, wie die Nachrichtenagentur Bernama am Donnerstag berichtete. Die Operation sei wegen der Grösse des …

Artikel lesen
Link zum Artikel