Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bahnverkehr: Grosse Behinderungen im Zürcher Bahnnetz

07.06.16, 12:20


Ein absichtlich gelegter Brand in einem Kabelkanal der SBB hat den Bahnverkehr im Grossraum Zürich lahmgelegt. Tausende Reisende strandeten an Bahnhöfen.

Die SBB-Bahnstrecke zwischen Oerlikon und Glattbrugg sollte ab 12 Uhr wieder in Betrieb sein. Die Strecke zum Flughafen Zürich bleibt länger unterbrochen.

Gegen 3 Uhr in der Nacht wurde der Brand, der technische Anlagen der SBB beschädigt hat, an der Schärenmoosstrasse in Zürich Nord festgestellt. Gemäss Stadtpolizei Zürich konnten die Einsatzkräfte das Feuer löschen, bevor der Pendlerverkehr einsetzte. Die Polizei geht davon aus, dass der Brand absichtlich gelegt wurde.

Mutmassliche Brandstiftung

Ob das Feuer direkt im Kabelschacht ausbrach oder in der Umgebung und dadurch die Kabel beschädigt wurden, wollte die Stadtpolizei aus ermittlungstaktischen Gründen nicht bekanntgeben.

Der Brand beeinträchtigte den Bahnverkehr massiv. Gemäss SBB-Medienstelle fielen gewisse technische Anlagen aus. Die Bahnstrecken zwischen Oerlikon und Glattbrugg sowie zwischen Oerlikon und Flughafen Zürich sind unterbrochen. Tausende Pendler und Reisende strandeten auf ihrem Weg zur Arbeit oder an den Flughafen.

Mehr Trams und Shuttle-Züge

Um vom Zürcher Hauptbahnhof zum Flughafen zu gelangen, müssen Reisende einen Umweg via Winterthur oder Effretikon in Kauf nehmen. Die SBB setzt ab Winterthur Shuttle-Züge ein. Alternativen sind die Stadtzürcher Tramlinien 10 und 12. Die Verkehrsbetriebe Zürich (VBZ) haben den Fahrplan der Linie 10 mit 7 zusätzlichen Kursen verdichtet und so die Kapazität erhöht.

Bei der SBB hiess es auf Anfrage der Nachrichtenagentur sda, dass die Strecke zwischen Oerlikon und Glattbrugg ab 12 Uhr wieder in Betrieb genommen werden könne. Damit können die Züge der S-Bahnlinien 15 und 9 und nach Schaffhausen wieder normal verkehren.

Wegen der Unterbrechung zwischen Oerlikon und Flughafen werden die Züge nach München und Konstanz umgeleitet und fahren nicht mehr über den Flughafen. Zudem fallen im Bereich Zürich Nord zahlreiche S-Bahnlinien aus oder werden umgeleitet. Wie lange diese Störung bestehen bleibt, ist gemäss SBB noch unklar.

Keine Probleme am Flughafen

Der Flugbetrieb sei durch die Störung nicht beeinträchtigt worden, sagte ein Sprecher des Flughafens Zürich der Nachrichtenagentur sda. Die Leute hätten sich in den Terminals nicht gestaut. Auch die Flüge hätten sich wegen der Störung nicht verspätet.

Einzig einige Angestellte hätten ihren Dienst etwas später angetreten als geplant, da sie an den Bahnhöfen oder Tramstationen stehen geblieben seien. Zu Engpässen beim Personal sei es jedoch nicht gekommen. (sda)

Abonniere unseren Daily Newsletter

0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen