DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Nicht alle haben Freude an ihnen: Blitze bei den Kommentaren auf watson.
Nicht alle haben Freude an ihnen: Blitze bei den Kommentaren auf watson.
bild: shutterstock

Potzblitz: Sollen wir die «Hate»-Funktion bei Kommentaren abschaffen?

Immer wieder wird die Diskussionskultur in den watson-Kommentaren gelobt. Doch es gibt da eine Sache, über die längst nicht alle glücklich sind. 
16.12.2015, 11:57
Olaf Kunz
Olaf Kunz
Olaf Kunz
Folgen

Bis zu 1000 Kommentare verfassen User Tag für Tag zu unterschiedlichen Themen auf watson. Das ist toll. Aber richtig grossartig ist: Eine hohe Zahl der Beiträge sind äusserst konstruktiv, witzig und tiefgründig. Dafür an dieser Stelle einmal einen ganz herzlichen Dank an alle unsere User! 

Nicht minder aktiv sind die User, wenn es darum geht, Herzchen und Blitze zu den einzelnen Beiträgen zu verteilen. Im Gegenteil: Hier stellen wir einen enormen Anstieg fest.

Blitzgewitter: Immer wieder erhalten einzelne Kommentare eine grosse Anzahl Blitze. Aber was sagt das aus?
Blitzgewitter: Immer wieder erhalten einzelne Kommentare eine grosse Anzahl Blitze. Aber was sagt das aus?

Doch längst nicht alle User sind happy mit den Blitzen. «Wer eine gänzlich andere Meinung hat und dafür auch Gründe liefern kann, soll doch per Kommentar antworten», so ein häufig vorgebrachter Wunsch der User. Aber sprechen sie für die Mehrheit? Wir wollen's wissen: Sollen wir die Blitze abschaffen?

Animiertes GIFGIF abspielen

Stimme ab im Poll unten (ausnahmsweise ist diese Umfrage nur für eingeloggte User).

Bist du für die Abschaffung der Blitz-Funktion bei den User-Kommentaren auf watson?

Hast du weitere Anregungen zu unserer Kommentar-Funktion? Schreib sie uns – natürlich in den Kommentaren.

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

watson eröffnet Kanal für freiwillige Zahlungen

Information und Debatte sind der Rohstoff der Meinungsbildung und der demokratischen Mündigkeit einer Gesellschaft. Niemand darf aus finanziellen Gründen von diesem Rohstoff abgeschnitten werden. Das ist unsere Überzeugung und die ändern wir nicht.

In schwierigen Zeiten zeigt sich, wie wichtig die Information der Bevölkerung ist.

Wenn die Sirenen, die jedes Jahr gewissenhaft getestet werden, im Ernstfall losheulen, dann soll man die Fenster schliessen und Radio hören. Wenn eine Pandemie im Anmarsch ist, dann bittet der Bundesrat die grossen Verlage, ihre Anweisungen der Öffentlichkeit zugänglich zu machen. Und wenn ein Verbrechen verhindert oder eine vermisste Person gefunden werden muss, dann ruft die Polizei via Medien die …

Artikel lesen
Link zum Artikel