DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Eindringlich: Künstler Ai Weiwei schiesst Fotos vom Flüchtlingsdrama in Lesbos



Der chinesische Künstler Ai Weiwei hat sich das Flüchtlingsdrama auf der griechischen Insel Lesbos angesehen – und zahlreiche Fotos davon auf seinem Instagram-Account veröffentlicht. Darunter sind Videos, die Neuankömmlinge zeigen, Fotos mit freiwilligen Helfern, Selfies mit Schwimmweste. 

Gemäss telegraph.co.uk zeigt Ai Weiwei zudem Bilder aus dem Flüchtlingslager Moria auf Lesbos. Im September hatte sich der Künstler schon zur Flüchtlingsfrage geäussert. Er sei sehr stolz, dass Deutschland – das Land in dem sein Sohn wohnt – Flüchtlinge willkommen heisse. 

Alle Fotos gibt's hier

Flüchtlingslager von Moira

A photo posted by Ai Weiwei (@aiww) on

«Danke, dass du das zeigst», lautet ein Kommentar

A photo posted by Ai Weiwei (@aiww) on

Pause

A photo posted by Ai Weiwei (@aiww) on

Flüchtlinge kommen mit einem Boot an 

A video posted by Ai Weiwei (@aiww) on

Schwimmwesten

A photo posted by Ai Weiwei (@aiww) on

(dwi)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Das sind die bewegendsten UNICEF-Bilder des Jahres

2015 wird als das Jahr der Flüchtlingskrise in Erinnerung bleiben. Dies spiegelt sich auch in den von UNICEF prämierten Bildern wieder. 

Der internationale Fotowettbewerb «UNICEF-Foto des Jahres» wird jährlich in Zusammenarbeit mit der Zeitschrift «GEO» durchgeführt. Es werden die besten Bilder und Reportagen von professionellen Fotografen, die die Lebensumstände von Kindern auf der ganzen Welt dokumentieren, von einer Jury ausgezeichnet. Diese Fotos und Fotografen wurden dieses Jahr ausgezeichnet:

Achtung: Einige Bilder können verstörend wirken

Den ersten Platz gewann der mazedonische Fotograf Georgi Licovski mit …

Artikel lesen
Link zum Artikel