Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und die Werbung von watson und Werbepartnern zu personalisieren. Weitere Infos: Datenschutzerklärung.

Wasserfontäne schiesst 25 Meter aus altem Bohrloch in die Höhe

13.06.17, 21:12

Weil ein altes Bohrloch aufgebrochen ist, traten am Dienstagvormittag in Muttenz rund 1000 Kubikmeter Salzwasser aus - und liessen eine 25 Meter hohe Fontäne in die Höhe schiessen. Das Wasser floss über den Dorfbach in den Rhein und sorgte für Verschmutzungen.

Wie die Polizei Basel-Landschaft mitteilte, brach das Bohrloch im Gebiet Sulzhof wohl wegen eines Überdrucks auf. Das Loch war seit Jahren verschlossen. Weshalb es plötzlich aufgebrochen ist, wird nun ermittelt.

Wegen des Salzwassers sind die Umwelt im betroffenen Gebiet und der Dorfbach gemäss Polizeiangaben stark geschädigt worden. Für die Bevölkerung habe jedoch keine Gefahr bestanden. (sda)

Hol dir die App!

Markus Wüthrich, 5.5.2017
Tolle Artikel jenseits des Mainstreams. Meine Hauptinformations- und Unterhaltungsquelle.
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen