Filme und Serien
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Bild

Lässig im 60er-Jahre-Look.

Leo DiCaprio und Brad Pitt in Tarantinos «Hollywood»-Film – Mann, sehen die sich ähnlich



Leonardo DiCaprio und Brad Pitt sind bald gemeinsam auf der Kinoleinwand zu sehen. Kein Geringerer als Quentin Tarantino schickt die beiden in «Once Upon a Time in Hollywood» in die 60er Jahre zurück. Der erste Trailer zum Film wurde nun von Sony Pictures veröffentlicht.

«Hollywood» spielt im Jahr 1969 und erzählt die Geschichte von zwei Freunden, die vom Fernsehen in Hollywoods Filmwelt einsteigen möchten. DiCaprio verkörpert einen TV-Darsteller, Pitt sein Stunt-Double. Dementsprechend sieht er seinem Schauspielkollegen in dem Streifen verblüffend ähnlich.

Am Anfang des Trailers sitzen beide gleich frisiert nebeneinander, und wir denken uns nur so: Verdammt, sehen die sich ähnlich. Als Zuschauer muss man schon genauer hinschauen, um sie unterscheiden zu können.

Bild

screenshot youtube

Aber seht selbst: Hier der Trailer!

abspielen

Video: YouTube/Sony Pictures Entertainment

Zwar zeigt der Trailer, dass der Film im 60er-Jahre-Flair gedreht wurde, doch über die genaue Handlung wird nur wenig verraten. Klar ist: Pitt und DiCaprio zeigen sich im coolen Retro-Look und sind wie immer humorvoll.

Kinostart im August

Der Film soll der vorletzte in Tarantinos Karriere sein, denn der Regisseur hat angekündigt, sich nach seinem zehnten Film zurückzuziehen. Zu seinem neuen Projekt sagte er, er wolle eine Geschichte von einem Hollywood erzählen, das es nicht mehr gebe.

Neben DiCaprio und Pitt sind in «Hollywood» auch Stars wie Al Pacino, Margot Robbie, Bruce Dern und Lena Dunham zu sehen. In den USA kommt der Film am 26. Juli in die Kinos. In der Schweiz soll er am 15. August starten.

(so)

100 Mal Hollywood in Schwarz-Weiss (und mit vielen Zigis)

Zeit für ein neues Hollywood

Play Icon

Das könnte dich auch interessieren:

Fotograf schiesst DAS Foto der Notre-Dame und muss sich nun gegen Fake-Vorwürfe wehren

Link zum Artikel

Das grösste Verdienst von Tesla sind nicht die eigenen Autos

Link zum Artikel

Schluss mit Lügen! So lässt sich die ganze Welt allein mit grüner Energie versorgen

Link zum Artikel

Vergiss Tinder! Hier erfährst du, welches Potenzial deine Fassade hat 😉

Link zum Artikel

17 katastrophale Tinder-Chats, die definitiv niemanden antörnen

Link zum Artikel

Vermisst und wieder aufgetaucht – 9 Fälle von Kindern, die verschwunden waren

Link zum Artikel

Mit diesen 21 Fakten kannst du beim kommenden «Game of Thrones»-Marathon angeben

Link zum Artikel

«SRF Deville» verkündet Pfadi-Putsch in Liechtenstein – diese finden's gar nicht lustig

Link zum Artikel

Brauchen wir einen Green New Deal, um eine Rezession zu vermeiden?

Link zum Artikel

Wie rechte Ideologen den Brand von Notre-Dame für ihre Zwecke instrumentalisieren

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Abonniere unseren Newsletter

9
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
9Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • HerrLehmann 21.03.2019 22:07
    Highlight Highlight Freue mich auf den Film, aber die überragende Ähnlichkeit will mir jetzt nicht auffallen 🤔
  • eurydike 21.03.2019 15:41
    Highlight Highlight Dann werde ich dieses Jahr wohl doch öfter ins Kino gehen als bisher angenommen. 😃
  • Steddybär 21.03.2019 14:28
    Highlight Highlight Ohh freue mich 😍
  • ~°kvinne°~ 21.03.2019 14:22
    Highlight Highlight Yeeey juhui 🤩🤩🤩🤩
  • Fabulus Bong Dong 21.03.2019 13:43
    Highlight Highlight Die Kulisse macht definitiv etwas her.
  • Statler 21.03.2019 13:21
    Highlight Highlight Ich kenne die Handlung!

    Laber, laber, laber, laber - Blut, Blut, Blut, Blut - laber, laber, laber, laber - Blut, Blut, Blut, Blut - usw., usf.
    • Raffaele Merminod 21.03.2019 13:50
      Highlight Highlight Geh zurück auf dein Balkon.
      Es ist eine TARANTINO man ey!
    • Chili5000 22.03.2019 08:44
      Highlight Highlight Füsse hast du vergessen!!
  • Füdlifingerfritz 21.03.2019 12:26
    Highlight Highlight Vorfreude-Faktor over 9000!

Im ersten Superheldinnen-Film von Marvel ist der wahre Star eine Katze

Dieser Text enthält leichte Spoiler zu «Captain Marvel» und einen starken Spoiler zu «Avengers: Infinity War».

Mit «Captain Marvel» bringt Disney seinen 21. Superhelden-Film aus dem Marvel-Universum in die Kinos. Wobei man eigentlich sagen müsste Superheldinnen-Film, denn erstmals sehen wir eine Frau in der titelgebenden Hauptrolle. Darauf ist Disney auch mächtig stolz und wird nicht müde, dies in seiner Werbekampagne zu betonen. Ob man wirklich so stolz darauf sein sollte, dass man 20 Filme …

Artikel lesen
Link zum Artikel