Banken
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

So sieht unsere neue 200er-Note aus 🤑

Erst vergangenen Oktober präsentierte die Schweizerische Nationalbank die neue 10er-Note. Heute stösst die 200er-Note in einem neuen Design dazu. 



Das Geheimnis ist gelüftet: Die Schweizerische Nationalbank präsentierte heute Mittwoch das neue Design der 200er-Note.  

Und so sieht sie aus: 

200er Note

Steht für die wissenschaftliche Seite der Schweiz: Die neue 200er-Note.  bild: watson

Das Thema der neuen Banknotenserie lautet «Die vielseitige Schweiz». So illustriert jede einzelne Banknote ein typisches Merkmal unseres Landes. Die neue 200er-Note zeigt die wissenschaftliche Seite der Schweiz. Sie ist, wie auch die 10er-, 20er- und 50er-Note, kleiner und kürzer als die alte 200er-Note. Die braune Farbe wurde beibehalten.  

Auf der Vorderseite der Note zeigt eine Hand eines Dozenten mit drei Fingern die drei Koordinatenachsen, in denen sich die Materie ausdehnt. Auf der Rückseite ist ein Teilchendetektor und eine Teilchenkollision zu sehen, die den Bezug zur Forschung in der Schweiz herstellt. 

Praesentation Erscheinungsbild der neuen 200er-Note durch Fritz Zurbruegg, Vizepraesident des Direktoriums, am Mittwoch, 15. August 2018 in Zuerich. Die neue Note wird ab dem 22. August in Umlauf genommen. (KEYSTONE/Melanie Duchene)

Fritz Zurbruegg, Vice-President of the Swiss National Bank Governing Board, presents the Swiss National Bank's new 200 Swiss franc note, at the media conference in Zurich, Switzerland, on Wednesday, 15 August 2018. The new Swiss banknote will be issued on 22 August. (KEYSTONE/Melanie Duchene)

Fritz Zurbrügg, Vizedirektor der Schweizerischen Nationalbank, präsentiert die neue 200er-Note in Zürich.  Bild: KEYSTONE

Ab nächsten Mittwoch, 22. August, kommt die Note in den Umlauf. Dann kann sie bei den SNB-Schaltern in Bern und Zürich bezogen werden. Bei Post und den restlichen Banken braucht es ein paar Tage mehr Geduld, bis die neue 200er-Note bezogen werden kann.

Derzeit im Umlauf sind laut Fritz Zurbrügg, Vizedirektor der Schweizerischen Nationalbank, rund 55 Millionen 200er-Noten. Bis diese komplett mit dem neuen Design ersetzt sind, wird es folglich noch eine Weile dauern. 

Alle Schweizer Banknoten seit 1907

Manuela Pfrunder, Gestalterin der neuen Banknotenserie, praesentiert die neue Schweizer 50-Franken-Note der Schweizerischen Nationalbank im Salon du Palais in Bern, am Mittwoch, 6. April 2016. Die neue Schweizer Banknote kommt am Dienstag, 12. April 2016, in Umlauf. Die 50er-Note ist die erste Note der neuen Banknotenserie, die in Umlauf gebracht und praesentiert wird. (KEYSTONE/Lukas Lehmann)

Manuela Pfrunder ist die Designerin der neuen Banknotenserie. Über zehn Jahre lang arbeitete sie an ihrem Werk. Bild: KEYSTONE

Nun kommt also die 200er-Note dazu. Es fehlen noch die 100er- und 1000er Noten. Diese werden laut der Schweizerischen Nationalbank 2019 dem Volk präsentiert. 

Gefällt dir die neue 200er-Note?

(ohe)

Alte Noten im Gesamtwert von 1 Milliarde Franken

Video: srf

Das könnte dich auch interessieren:

Wie ich nach 3 Stunden Möbelhaus von Wolke 7 plumpste

Link zum Artikel

Die Fallzahlen steigen wieder leicht an – so sieht's in deinem Kanton aus

Link zum Artikel

Der Mann, der es wagt, Trump zu widersprechen

Link zum Artikel

Magic Johnson vs. Larry Bird – ein College-Final als Beginn einer grossen Sportrivalität

Link zum Artikel

4 Gründe, weshalb die Corona-Zahlen des BAG wenig mit der Realität zu tun haben

Link zum Artikel

Wie ansteckend sind Kinder wirklich? Was die Wissenschaft bis jetzt dazu weiss

Link zum Artikel

Das iPad kriegt Radar? Darum ist der Lidar-Sensor eine kleine Revolution

Link zum Artikel

Lasst meinen Sex in Ruhe, ihr Ehe- und Kartoffel-Fanatiker!

Link zum Artikel

So lief Tag 1 nach Bekanntgabe der «ausserordentliche Lage» für die Schweiz

Link zum Artikel

Corona International: EU beschliesst Einreisestopp ++ Italien mit 345 neuen Todesopfern

Link zum Artikel

Die Schweiz befindet sich im Notstand – die 18 wichtigsten Antworten zur neuen Lage

Link zum Artikel

Bürgerliche wehren sich gegen Bersets Ski-Pläne

Link zum Artikel

Ein Virus beendet Jonas Hillers Karriere: «Es gäbe noch viel schlimmere Szenarien»

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Schweiz gibt 12 Prozent des BIP für Gesundheit aus – Europarekord!

Mit knapp 11.9 Prozent des Bruttoinlandprodukts (BIP) war die Schweiz 2018 führend in Europa bei den Gesundheitsausgaben. Deutschland war Zweiter mit 11.5 Prozent. Der EU-Durchschnitt für Gesundheitskosten betrug 9.9 Prozent des BIP.

Am Ende der am Mittwoch vom Europäischen Statistischen Amt Eurostat veröffentlichten Rangliste steht für einmal nicht Rumänien - das Land ist mit 5.6 Prozent des BIP nur Zweitletzter - sondern Luxemburg, das nur 5.3 Prozent seines BIP für Gesundheit ausgegeben …

Artikel lesen
Link zum Artikel