DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Gerbers Zukunft ist ungewiss.<br data-editable="remove">
Gerbers Zukunft ist ungewiss.
Bild: freshfocus
Eismeister Zaugg

Kaum Zukunft bei den Kloten Flyers: Wie geht es weiter mit Martin Gerber?

Noch vor ein paar Wochen schien alles klar: Martin Gerber verlängert seinen Vertrag bei den Kloten Flyers um ein weiteres Jahr. Auf dem Markt ist kein besserer Torhüter zu finden. Nun ist aber plötzlich alles anders.
23.01.2016, 16:3323.01.2016, 16:55

Natürlich spielt Martin Gerber nicht mehr sein bestes Hockey. Als er das tat, war er einer der besten Goalies der Welt, gewann den Stanley Cup (2006) und spielte im WM-Finale (2013). Aber er ist immer noch ein guter NLA-Torhüter und neben Lausannes Cristobal Huet (40) der beste alte Spieler der Liga. Er kann für seine Mannschaft nach wie vor noch Spiele gewinnen. Aber inzwischen ist er halt ab und zu auch schuld an einer Niederlage. Wie soeben beim 2:3 in Langnau.

Sean Simpson möchte sich noch nicht festlegen.<br data-editable="remove">
Sean Simpson möchte sich noch nicht festlegen.
Bild: KEYSTONE

Aber nun ist alles anders. Martin Gerber sagt: «Ich hatte inzwischen mehrere Gespräche mit Sean Simpson und ich habe das Gefühl, dass ich keinen neuen Vertrag mehr bekommen werde». Die Frage geht umgehend an Sportchef und Cheftrainer Sean Simpson: Wird er den Vertrag mit Martin Gerber nicht mehr verlängern? Er antwortet schlau: «Wenn man auf dem 10. Platz steht, ist nicht die Zeit, um Verträge zu verlängern.»

Also plant er die Zukunft ohne den Emmentaler? «Er bleibt eine Option.» Aber wenn Martin Gerber geht, bleibt wohl nur noch das Engagement eines ausländischen Torhüters. «Auch das ist eine Option. Wir werden sehen.» Da in Kloten, wenn es sein muss, Geld in unbegrenzten Mengen zur Verfügung steht, ist nicht ganz auszuschliessen, dass ein Torhüter aus einem laufenden Vertrag herausgeholt wird.

Endet Gerber wie Aebischer?

Martin Gerber und David Aebischer haben den Stanley Cup geholt. Beide sind Väter von Hockeywundern: David Aebischer hexte die Schweiz 1998 sensationell ins WM-Halbfinale, Martin Gerber ist einer der WM-Silberhelden von 2013.

Davis Aebischers grandiose Karriere endete im Herbst 2014 ruhmlos in der NLB nach ein paar Einsätzen bei Hockey Thurgau. Die Lakers hatten seinen auslaufenden Vertrag nicht mehr verlängert. Heute ist er Torhüter-Trainer bei Gottéron.

Auch David Aebischer gewann einst den Stanley Cup.<br data-editable="remove">
Auch David Aebischer gewann einst den Stanley Cup.
Bild: AP

Endet auch Martin Gerbers Karriere so ruhmlos? Was, wenn die Kloten Flyers seinen Vertrag nicht mehr verlängern? Er sagt: «Ich will unbedingt noch eine weitere Saison anhängen und ich bin auch bereit, die Rolle einer Nummer 2 zu übernehmen». Da ist die grosse Frage: Wo kann er spielen, wenn er in Kloten gehen muss. «Es gibt ein paar Kontakte. Ich werde die Situation in aller Ruhe überdenken und dann sehen wir weiter.»

Eine sportliche Zukunft gibt es auch in Langnau, wo seine Familie lebt, nicht mehr. Damiano Ciaccio (26) und Invars Punnenovs (21) stehen auch nächste Saison unter Vertrag – und sind inzwischen in den meisten Partien so gut wie Martin Gerber und manchmal sogar besser. In seiner Heimat könnte er höchstens als Nachwuchstrainer einsteigen.

Eine Rückkehr zu den Tigers scheint ausgeschlossen.<br data-editable="remove">
Eine Rückkehr zu den Tigers scheint ausgeschlossen.
Bild: KEYSTONE

Eine Zukunft hat Martin Gerber in Kloten wahrscheinlich nur noch, wenn die Mannschaft die Playoffs erreicht. So oder so muss er sich keine Sorgen machen. Er hat in der NHL gut verdient. Auf dem Bankkonto liegen ein paar Millionen. Er wird mit seiner immensen Erfahrung und seinem grossen Wissen einen Arbeitgeber im Eishockey finden. Ja, er wäre beispielsweise auf dem Posten eines Verband-Sportdirektors ein riesiger Gewinn für unser Hockey.

So sahen die NHL-Stars als Kinder aus

Hol dir jetzt die beste News-App der Schweiz!

  • watson: 4,5 von 5 Sternchen im App-Store ☺
  • Tages-Anzeiger: 3,5 von 5 Sternchen
  • Blick: 3 von 5 Sternchen
  • 20 Minuten: 3 von 5 Sternchen

Du willst nur das Beste? Voilà:

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

6 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Die beliebtesten Kommentare
avatar
Andy14
23.01.2016 17:02registriert Februar 2014
Sie sollen endlich Boltshauser eine faire Chance geben. Hoffe er Steht heute im Tor!
392
Melden
Zum Kommentar
avatar
Playoffbart
23.01.2016 16:40registriert Oktober 2015
Der beste "alte" Spieler in der NLA ist aktuell ganz klar Josh Holden
3220
Melden
Zum Kommentar
6
Die Schweizer fliegen mit dem «Gölä-Effekt» weiterhin auf Titelkurs
Die Schweizer gewinnen in Helsinki nie gewöhnlich. Sie bieten in jedem Spiel beste Unterhaltung. Nun auch gegen Frankreich beim 6. Sieg in Serie (5:2 nach 0:2).

Wir sind zwar noch lange nicht Weltmeister. Bis zum grossen Augenblick braucht es mindestens noch drei Siege (Viertelfinal, Halbfinal, Final).

Zur Story