Hipsterlitheater
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.


HIPSTERLITHEATER

Hipsterlitheater

Berner Tastatur



Wie ich mir als Zürcher die Berner Tastatur vorstelle.

Bild

Bild

Bild

Bild

wikipedia

Hier finden Sie Rafi Hazeras Hipsterlitheater.

Rafi Hazera

Rafi Hazera ist Grafiker, Comedian, Zürcher und das Herrchen des Zukkihundes. Rafi ist extrem schön. Und auch weise. Das ist Allgemeinwissen. Und er hat den Text für dieses Kästli natürlich nicht selber geschrieben. Wenn ihn jemand fragt, warum sein Blog auf watson «Hipsterlitheater» heisse, obwohl er gar nicht immer über Hipster blogge, dann lacht Rafi laut und sagt der Person, dass ihm ihre Meinung völlig schnurz sei und er manchmal auch an die S-Bahn-Türe lehne, obschon dies ausdrücklich nicht erwünscht wird. So ein ungehobelter Rowdy ist er nämlich. 
Rafi Hazera auf Twitter
Rafi Hazera auf Facebook
Sein Zukkihund auf Facebook
Rafi macht Comedy in der Zukunft

Bild

Rafi erklärt dem Zukkihund die Welt. Erfolglos.

Das könnte dich auch interessieren:

«Die Schweiz ist eine Gold-Weltmacht – ein enormes Risiko»

Link zum Artikel

Turbo Jens ist alles, was du heute gesehen haben musst (wer hat den Typen eingestellt?)

Link zum Artikel

YouTuberin verwandelt Teslas Model 3 in Pick-up – und das Resultat ist grandios

Link zum Artikel

«Ab 30 kann Mann keine kurzen Hosen mehr tragen!» – watson-Chef klärt uns auf 🙄

Link zum Artikel

Diese Schweizer Fussballer haben noch keinen Vertrag für nächste Saison

Link zum Artikel

Herr Matthes, wie gross ist die Schadenfreude bei Nokia über Huaweis Trump-Schlamassel?

Link zum Artikel

Ein Streik kommt selten allein – so wollen die Frauen weitermachen

Link zum Artikel

Nach 27 Jahren kommt der Nachfolger der SMS – das musst du über RCS wissen

Link zum Artikel

Merkel beginnt bei Staatsbesuch plötzlich zu zittern – Entwarnung folgt kurz darauf

Link zum Artikel

In der Schweiz leben eine halbe Million Millionäre

Link zum Artikel

Ohrfeige für Bundesanwalt vom Bundesstrafgericht – Lauber ist im FIFA-Fall befangen

Link zum Artikel

40 Millionen Liter Trinkwasser verschwunden? Das Rätsel von Tägerig ist gelöst

Link zum Artikel

OMG – wir haben Knoblauch unser ganzes Leben lang falsch geschält

Link zum Artikel

Warum Donald Trump 2020 wiedergewählt wird – und warum nicht

Link zum Artikel

Ein 3-jähriges Mädchen zerstört eine Fliege – das macht dann 56'000 Franken

Link zum Artikel

«Kann man sich in einen guten Freund verlieben?»

Link zum Artikel

Geldtransporter bei Lausanne überfallen

Link zum Artikel

Federer vor Halle-Auftakt: «Rasen hat seine eigenen Regeln – vor allem für mich»

Link zum Artikel

We will always love you – vor 60 Jahren veröffentlichte Dolly ihre erste Single

Link zum Artikel

Fazit nach Frauenstreik: Hunderttausende Menschen protestierten für Gleichstellung

Link zum Artikel

«Er hat nicht unrecht» – das sagt Christoph Blocher zu SVP-Glarners Handy-Terror

Link zum Artikel

Du willst dein Handy sicherer machen? Dann solltest du diese 10 Regeln kennen

Link zum Artikel

FCB-Sportchef Streller tritt mit emotionalem SMS zurück: «Es bricht mir s’Herz»

Link zum Artikel

Trump hat sich im Persischen Golf verzockt

Link zum Artikel

5 Action-Heldinnen, die die Filmwelt ordentlich gerockt haben

Link zum Artikel

Preisgeld-Vergleich: So viel mehr kassieren Männer im Sport als Frauen

Link zum Artikel

14 Gründe, warum die Frauen heute streiken

Link zum Artikel

«Das stimmt einfach nicht» – Martullo-Blocher wird in der «Arena» vorgeführt

Link zum Artikel

Nach Handy-Terror: Betroffene Mutter rechnet mit SVP-Glarner ab – und wie

Link zum Artikel

Trump setzte Kopfgeld auf unschuldige Schwarze aus – jetzt melden sie sich zu Wort

Link zum Artikel

9 spannende Geisterstädte und ihre Geschichten

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Abonniere unseren Newsletter

27
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
27Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Barracuda 14.02.2017 23:01
    Highlight Highlight Uralt, der macht schon seit Jahren die Runde! Gäng z'spät, ihr Zürcher ;-)
  • Walter Sahli 14.02.2017 17:44
    Highlight Highlight Tschegg i dr Witz nid oder het's da tatsächlech ä Pe-Taschte z'viu?
  • Fredu 14.02.2017 08:50
    Highlight Highlight Ein Berner Hauptwort wurde vergessen: "Auso". Und bei Entr müsste "henusode" stehen, sonst: Perfekt!
  • Gummibär 14.02.2017 00:36
    Highlight Highlight ärdeguet !

    Abstang heisst de im Fau Spatzig.

    u statt entr underem chrumme Pfiu mues es heisse fmds =

    furt mit däm seich
    • Wenn Åre = Are dann Zürich = Zorich 14.02.2017 23:18
      Highlight Highlight Äouä chum heist das spatzig! Spatzig isch d Toleranz
    • Gummibär 15.02.2017 07:57
      Highlight Highlight gäuit löt de gnue Toleranz zwüsche der Mischtbäre und em Bschüttiloch so das der Ätti cha dure wen er hurti ufs Abee mues go d'Hose chere.
    • Wenn Åre = Are dann Zürich = Zorich 15.02.2017 08:32
      Highlight Highlight Ufe abee gha hose chere :D
      jaja das stiue hüsli het üs scho mengi stund müesse ertrage ;D
  • Cari 15.03.2016 17:30
    Highlight Highlight Es ist zum Tränen lachen. Ach, ist das lustig! Zum Glück gehört das Beckenbodentraining zu meinen Fähigkeiten.
  • Lil'Ecko 25.05.2015 07:20
    Highlight Highlight De Hammer!😂
    Eg wör se choufe👍
  • pinksea 29.04.2015 22:55
    Highlight Highlight meersii seit dr bärner giu... nämläch
  • Ilovepies 03.03.2015 07:44
    Highlight Highlight Gäng gross. So geil! :-)
  • Parcival 25.02.2015 14:09
    Highlight Highlight Bi dr Taschte F10 sötts de no "totau ruig" statt "total ruig" heisse. :-)
  • Joseph Dredd 23.02.2015 07:27
    Highlight Highlight När hätti no gseit, äs heissi 'hingerzi' u 'fürezi', nid 'hingerschi' u 'füreschi'. Höchschtens 'mach fürschi', aber das pies ja nid dert yne u miech o gar ke Sinn y däm Zämehang. Aber item, sygs, wies wöu. Mä mues nid immer u überau öppis z moffle ha, oder?
  • Guitaro 22.02.2015 19:15
    Highlight Highlight hihi... Sofort produziere, füüürschi mache :) choufe grad zwe, mindischtens!
  • WC-Entchen 22.02.2015 12:35
    Highlight Highlight Ich wundere mich wie lange es wohl noch geht, bis rafi den Teil-Zähler an sein Limit bringt ;-)
  • katrinskuchen 21.02.2015 00:34
    Highlight Highlight nachtrag "üpsilon" u "äss","ärr", "änn", "ämm"....
    • Alfons Gschwind 21.02.2015 21:23
      Highlight Highlight Odr grad "i-grec"!
    • thymar 14.02.2017 14:21
      Highlight Highlight i ha mi o no gfragt, was das mit däm öpsilon söll. dr ü wird halt wienes tunkls* ö gsproche.

      wyteri Korrekture, für d'Überystimmig:
      äS
      äR
      merssi
      mau (mou isch Oberaargou)
      häller (zum Gebrauch des "L" s. u.)
      hingerschi (wiso T und denn aber kes T in fürschi?)
      lütr
      lysliger
      Befäu

      *mini L müesst dr de nid mit L verwächsle, die schrybeni L und spriche die meischte U us, je nach Kontext u Position ir Silbe. "tünklr" (isch ok) würd ig "tünkler" schrybe, süsch müessti no "tünkur" säge, ds tönt aber irgendwie nordisch.

      we de die Updates gmacht hesch, choufi dr die Tastatur ab. Dringend benötiget.
    • Walter Sahli 14.02.2017 17:39
      Highlight Highlight Mou aus doch isch scho mou u nid mau.
  • katrinskuchen 21.02.2015 00:31
    Highlight Highlight würd säge bisch e löu
    • katrinskuchen 21.02.2015 08:43
      Highlight Highlight das isch itz nid guet....weiss nid warum da nid mi ganz text erschint. scho nume zum "löu" hanig gschribe gha, das sig imfau es komplimänt u dä fähli no.
      witer hanig gschribe dass es "befäu" heisst. "bitz" gits nid sondern "e chli" oder "es bitzli"."häuer" u "dünkler/dunkler"."nuu" statt "nou"...
      u ha o gschribe gha das ganze sig hennecool!
  • Alnothur 20.02.2015 22:54
    Highlight Highlight U s heisst "Äuä", nid "Auä". Aber mou, einisch öppis Aaständigs vo däm Zürcher dörte.
    • fabian.sigrist 20.02.2015 23:08
      Highlight Highlight Und "häuer" anstatt "heuer"... ;)
  • Nothingtodisplay 20.02.2015 22:34
    Highlight Highlight Bit lüütr und bis lisliger sind vertauscht ;) ansonste ein weiterer cooler Beitrag
  • sampson 20.02.2015 20:44
    Highlight Highlight u befeu gits o nid unbedingt, äs heisst Befäu
  • Daenerys 20.02.2015 20:39
    Highlight Highlight Ja neeei äs heisst doch "Befäu" und nid "Befeu". Und äuä nid "eR", sondern äbe "äR". Aber mou, dr Rafi, dä Cheib, het sech auso scho fei e chli Müäh gäh! ;-)
    Viu Härzli für ihn. <3
  • (J)onas (F) (K)essler 20.02.2015 20:07
    Highlight Highlight äs heisst "är" u nid eR

Steht die Schweiz am 14. Juni still? So regeln Firmen den Frauenstreik

Kann ich am Frauenstreik in die Ferien fliegen? Ist der Spitalbetrieb sichergestellt? Und macht die Migros zu? So handhaben Unternehmen und Verwaltungen den Frauenstreik.

Der Countdown läuft: Am 14. Juni legen landauf, landab tausende Frauen ihre Arbeit nieder und gehen auf die Strasse. Droht nun in der Schweiz das grosse Streik-Chaos? «Die Bewegung nimmt extrem an Fahrt auf», sagt Christine Flitner von der Gewerkschaft VPOD. So sei bereits praktisch alles Werbematerial wie Fahnen und Sticker vergriffen.

Aber wie reagieren die Schweizer Firmen auf den Frauenstreik?

In den Spitälern geht es nicht selten um Leben und Tod. 80 Prozent der Angestellten sind Frauen. …

Artikel lesen
Link zum Artikel