DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Musik-Legende Bob Dylan bekommt sein eigenes Museum

10.05.2022, 10:21
Bild: keystone

Musik-Ikone Bob Dylan (80) wird nun mit einem eigenen Museum geehrt. Rund 100 000 Ausstellungsstücke aus dem Archiv des Literatur-Nobelpreisträgers präsentiert künftig das Bob Dylan Center in Tulsa im US-Bundesstaat Oklahoma.

Neben einer Dauerausstellung zu Leben und Werk des Musikers soll es auch Wechselausstellungen geben. Zuvor hatten am Wochenende Stars wie Elvis Costello, Patti Smith und Mavis Staples mit Konzerten die für Dienstag geplante Eröffnung gefeiert. Dylan selbst hat das Museum zwar abgesegnet, war aber laut den Betreibern persönlich nur wenig involviert.

Bild: keystone

Für das Museum wurde ein altes Industrie-Gebäude für rund 10 Millionen Dollar umgebaut - in direkter Nachbarschaft zu einem Museum zu Ehren des 1967 gestorbenen Musikers Woody Guthrie. Guthrie war eines der Vorbilder von Dylan, der mit Songs wie «Blowin’ in the Wind» weltberühmt wurde und als einer der einflussreichsten Musiker des 20. Jahrhunderts gilt. (aeg/sda/dpa)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

2 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
2
Beyoncé gibt ihr musikalisches Comeback und Twitter dreht durch
Die RnB-Sängerin Beyoncé meldet sich nach Jahren Pause wieder zurück mit neuer Musik – so reagiert Twitter.

Die Veröffentlichung ihres letzten Studioalbums «Lemonade» liegt bereits sechs Jahre zurück. 2018 brachte sie gemeinsam mit ihrem Mann das Album «Everything Is Love» heraus und bewies damit, dass sie mit ihrem Gatten Jay-Z raptechnisch mithalten kann. In den vergangenen Wochen wunderten sich ihre Fans und spekulierten über ein neues Album, als Queen B die Profilbilder ihrer sozialen Kanäle löschte – jetzt ist der erste Track erschienen.

Zur Story