Pence verschiebt Nahostreise - US-Steuerreform wichtiger

19.12.17, 00:40

US-Vizepräsident Mike Pence hat seine Reise nach Ägypten und Israel wegen der geplanten Abstimmung über die Steuerreform im Kongress verschoben. Er wolle stattdessen im Januar dorthin reisen, erklärte eine Sprecherin des Vizepräsidenten am Montagabend (Ortszeit).

Pence wollte ursprünglich am Dienstag in die Nahostregion aufbrechen. Der Zeitplan war allerdings wegen der Abstimmung zur US-Steuerreform zu knapp.

Zuerst soll das Abgeordnetenhaus über die Pläne der Republikaner abstimmen. Danach steht als letzter Schritt die Abstimmung des Senats an, der zweiten Kammer des Kongresses. Dort haben die Republikaner nur eine sehr dünne Mehrheit. Ausserdem wird Senator John McCain wegen einer Erkrankung nicht teilnehmen. Bei einem Gleichstand von 50 zu 50 Stimmen gäbe Pence' Stimme den Ausschlag. (sda/dpa)

Hol dir die App!

Markus Wüthrich, 5.5.2017
Tolle Artikel jenseits des Mainstreams. Meine Hauptinformations- und Unterhaltungsquelle.
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen