Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Umfrage: Fast jeder zweite würde bei Demenzdiagnose den Freitod wählen

22.04.16, 10:36


In der Schweiz erkranken immer mehr Menschen an Demenz. 43 Prozent der Bevölkerung kann sich vorstellen, bei einer entsprechenden Diagnose den Freitod zu wählen. Dies zeigt eine repräsentative Umfrage im Auftrag der «Schweizer Illustrierten».

Vor allem Frauen fürchten sich vor einer Demenzerkrankung. 39 Prozent der befragten Frauen haben Angst, an Alzheimer oder einer anderen Form von Demenz zu erkranken. Bei den Männern sind es nur 28 Prozent.

Grundsätzlich positiver bewertet wird das Thema von jungen Personen. Fast 70 Prozent der 15- bis 34-Jährigen können sich vorstellen, dass ein Leben mit Demenz noch lebenswert ist. Mit steigendem Alter nimmt die Skepsis zu. Bei den über 55-jährigen glaubt nur noch die Hälfte an ein lebenswertes Dasein mit dieser Erkrankung. (sda)

Hol dir die App!

Charly Otherman, 5.5.2017
Watson kann nicht nur lustig! Auch für Deutsche (wie mich) ein Muss, obwohl ich das schweizerische nicht immer verstehe.

Abonniere unseren Daily Newsletter

0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen