DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

«Eine Menge Bullshit»: Grammy-Siegerin Cardi B löscht ihren Instagram-Account

US-Rapperin Cardi B hat ihren Instagram-Account gelöscht. Warum, lässt ein emotionales Video vermuten, das am Montagabend auf einem anderen Instagram-Account gepostet wurde.
12.02.2019, 11:3012.02.2019, 12:29
Hat genug: Cardi B.
Hat genug: Cardi B.Bild: Jordan Strauss/Invision/AP/Invision

Darin liefert die 26-jährige Cardi B ein emotionales Statement, in dem sie sich gegen Anfeindungen in den sozialen Medien wendet und ihr Album verteidigt: «Ich habe eine Menge Bullshit heute und gestern Nacht gesehen. Mir ist schlecht davon.» Sie habe für ihr Grammy-gekröntes Album hart gearbeitet und sich «für drei Monate ins Studio eingeschlossen» - während ihrer Schwangerschaft, wie sie betont. Dem Internetmagazin «Variety» zufolge wurde der Clip von einem Fan aufgenommen.

Wenige Stunden zuvor hatte Cardi B, mit bürgerlichem Namen Belcalis Almanzar, in Los Angeles als erste weibliche Solo-Künstlerin den Grammy für das beste Rap-Album des Jahres, «Invasion of Privacy», gewonnen. Die Grammys sind die wichtigsten US-Musikpreise. Cardi B war auch in den Kategorien «Bestes Album» und «Beste Aufnahme» nominiert, zwei der wichtigsten Auszeichnungen.

An der Grammy-Gala hatte Cardi B berichtet, trotz ihrer Schwangerschaft habe sie «Invasion of Privacy» schnell fertigstellen müssen, denn es habe geheissen: «Wir müssen dieses Album abschliessen, damit wir die Videos drehen können, während man den Bauch noch nicht sieht.»

So inszenierst du den perfekten #Sommer auf Instagram:

Video: watson/Emily Engkent, Angelina Graf

Viele Fans äusserten an dem Abend in den sozialen Medien ausserdem Unmut darüber, dass sich Cardi B mit Ehemann Offset, Rapper der Hip-Hop-Gruppe Migos, offensichtlich wieder zusammengerauft hat. Die beiden zeigten sich auf dem roten Teppich der Grammy Awards turtelnd und küssend. Das Paar hatte sich Anfang Dezember 2018 getrennt. Geheiratet hatten Cardi B und Offset im September 2017, im Juli kam ihre gemeinsame Tochter Kulture Kiari Cephus zur Welt. (sda/bz)

Die VMAs 2018

1 / 35
Die VMAs 2018
quelle: chris pizzello/invision/ap/invision / chris pizzello
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

Mehr wunderliche Sachen aus der Promi-Welt

Alle Storys anzeigen
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

ZDF bestätigt: Thomas Gottschalk kehrt für «Wetten, dass..?» zurück
Thomas Gottschalk wird auch 2022 und 2023 jeweils eine Ausgabe der ZDF-Erfolgsshow «Wetten, dass..?» moderieren. Das bestätigt der Sender am Montagmorgen.

Jetzt steht es fest: Thomas Gottschalk macht es erneut! ZDF -Unterhaltungschef Oliver Heidemann hat das am Montagmorgen in einer Pressemitteilung verkündet. Darin heisst es: «Die Resonanz des TV-Publikums war überwältigend. Gemeinsam mit Thomas Gottschalk haben wir uns dazu entschlossen, die Geschichte von 'Wetten, dass..?' weiterzuschreiben.»

Zur Story