Menschenrechte: Saudi-arabischer Blogger mit Sacharow-Preis ausgezeichnet

29.10.15, 12:04

Der saudi-arabische Blogger Raef Badawi ist mit dem diesjährigen Sacharow-Preis des Europaparlaments ausgezeichnet worden. Das Parlament würdigte damit den mutigen Einsatz des 31-Jährigen für Meinungsfreiheit und Toleranz.

Dies verlautete am Donnerstag aus Parlamentskreisen in Strassburg. Badawi war wegen regierungskritischer Äusserungen auf seinem Blog 2012 inhaftiert worden. Später wurde er zu zehn Jahren Haft und tausend Peitschenhieben verurteilt. Im Januar erhielt er die ersten 50 Peitschenhiebe. Nach massiven internationalen Protesten gab es bisher keine neuen Schläge.

Der nach dem verstorbenen russischen Dissidenten und Physiker Andrej Sacharow benannte Preis wird vom Europaparlament seit 1988 an Persönlichkeiten oder Organisationen verliehen, die sich für Menschenrechte und Demokratie einsetzen. Die Verleihung der mit 50'000 Euro dotierten Auszeichnung findet am 16. Dezember in Strassburg statt. (sda/afp)

Hol dir die App!

Yanik Freudiger, 23.2.2017
Die App ist vom Auftreten und vom Inhalt her die innovativste auf dem Markt. Sehr erfrischend und absolut top.
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
1
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
1Kommentar anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • ferox77 29.10.2015 23:07
    Highlight R. Badawi, ein mutiger Mann!
    Er engagierte sich gegen ein grausames Regime, indem er lediglich Kritk äussert/e.
    Wobei "Kritk" das falsche Wort hierfür ist. Sein Verbrechen war doch nur, dass er Christen, Moslems und Juden als gleichwertig bezeichnete. Das reicht im 21. Jahrhundert für 1000 Peitschenhiebe.
    Nach den einen benennet man in Europa Schulen, Gebäude und Strassen, die anderen haben das Pech, in einem mit Europa eng verbündeten Land zu leben.
    1 0 Melden