Instagram
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Von Depp bis Mona Lisa: Diese chinesische Künstlerin holt alles aus ihrem Gesicht heraus



Die chinesische Make-Up-Künstlerin He Yuhong hat ein einzigartiges Talent. Sie kann sich dank Make-up in jede Berühmtheit verwandeln. Auf Instagram hat sie unter ihrem Künstlernamen Yuyamika schon eine beachtliche Fan-Schar mit über 500'000 Followern angesammelt.

So sieht Yuyamika als Yuyamika aus:

Und so sieht sie als Taylor Swift aus:

Imitation of makeup Taylor Swift

Ein Beitrag geteilt von YUYAMIKA宇芽 (@yuyamika7) am

Einer ihrer berühmtesten Arbeiten war ihre Transformation zur Mona Lisa. Dafür brauchte sie insgesamt sechs Stunden, wie sie der South China Morning Post erzählte.

Yuyamika als Mona Lisa

Und so lief die Transformation von Yuyamika zur Mona Lisa ab:

Bevor sie zur Vollzeit-Make-Up-Vloggerin wurde, hat die 28-Jährige als Lehrerin gearbeitet. In einem Interview mit Reuters erzählt sie, dass sie rund 10'000 chinesische Yuan (etwa 1'320 Euro) im Monat ausgibt, um sich in die Berühmtheiten zu verwandeln. Und es hat sich offensichtlich gelohnt, wie ihre Bilder zeigen.

Jogi Löw

Johnny Depp

Imitation of makeup Johnny Depp

Ein Beitrag geteilt von YUYAMIKA宇芽 (@yuyamika7) am

Harley Quinn

仿妆小丑女

Ein Beitrag geteilt von YUYAMIKA宇芽 (@yuyamika7) am

Albert Einstein

Imitation of makeup Einstein video:https://youtu.be/n4-m1tq89Ss

Ein Beitrag geteilt von YUYAMIKA宇芽 (@yuyamika7) am

Dita Von Teese

Imitation of makeup Dita Von Teese

Ein Beitrag geteilt von YUYAMIKA宇芽 (@yuyamika7) am

Scarlett Johannson als die schwarze Witwe

Imitation of makeup Natasha Romanoff

Ein Beitrag geteilt von YUYAMIKA宇芽 (@yuyamika7) am

Charlie Chaplin

Imitation of makeup Charlie Chaplin

Ein Beitrag geteilt von YUYAMIKA宇芽 (@yuyamika7) am

Gal Gadot

仿妆莉莉

Ein Beitrag geteilt von YUYAMIKA宇芽 (@yuyamika7) am

Marilyn Monroe

Imitation of makeup Marilyn Monroe

Ein Beitrag geteilt von YUYAMIKA宇芽 (@yuyamika7) am

(tl/watson.de)

Mehr davon? Hier entlang:

Das könnte dich auch interessieren:

«Dort wo ich wohne, braucht man ein Auto» – so denken Erstwähler über Politik

Link zum Artikel

Elizabeth Warren landet nächsten Treffer gegen Zuckerberg – mit genialem Facebook-Post

Link zum Artikel

23 vernichtende Cartoons, die Trumps «Verrat» an den Kurden perfekt auf den Punkt bringen

Link zum Artikel

Armuts-Studien: Der Wirtschafts-Nobelpreis geht an ein Trio

Link zum Artikel

Die chinesische Hype-Firma Xiaomi kommt in die Schweiz – 7 Dinge, die du wissen musst

Link zum Artikel

Der Impeachment-Krieg ist da – so stehen Trumps Chancen

Link zum Artikel

Jetzt kommt die E-ID – und darum laufen Netz-Aktivisten dagegen Sturm

Link zum Artikel

Poulet sollte man waschen? Kaffee ist ungesund? 11 Food-Mythen im Faktencheck

präsentiert vonMarkenlogo
Link zum Artikel

Die 21 Ladys für den Bachelor sind da: Eine von ihnen muss er nehmen ...

Link zum Artikel

Wohin steuert der Kapitalismus?

Link zum Artikel

Den Grün-Parteien könnte es ergehen wie der SVP vor vier Jahren

Link zum Artikel

Die neue Bedrohung – wer sind die Incels und woher kommen sie?

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Das könnte dich auch interessieren:

«Dort wo ich wohne, braucht man ein Auto» – so denken Erstwähler über Politik

68
Link zum Artikel

Elizabeth Warren landet nächsten Treffer gegen Zuckerberg – mit genialem Facebook-Post

61
Link zum Artikel

23 vernichtende Cartoons, die Trumps «Verrat» an den Kurden perfekt auf den Punkt bringen

80
Link zum Artikel

Armuts-Studien: Der Wirtschafts-Nobelpreis geht an ein Trio

0
Link zum Artikel

Die chinesische Hype-Firma Xiaomi kommt in die Schweiz – 7 Dinge, die du wissen musst

144
Link zum Artikel

Der Impeachment-Krieg ist da – so stehen Trumps Chancen

67
Link zum Artikel

Jetzt kommt die E-ID – und darum laufen Netz-Aktivisten dagegen Sturm

148
Link zum Artikel

Poulet sollte man waschen? Kaffee ist ungesund? 11 Food-Mythen im Faktencheck

23
Link zum Artikel

Die 21 Ladys für den Bachelor sind da: Eine von ihnen muss er nehmen ...

10
Link zum Artikel

Wohin steuert der Kapitalismus?

72
Link zum Artikel

Den Grün-Parteien könnte es ergehen wie der SVP vor vier Jahren

106
Link zum Artikel

Die neue Bedrohung – wer sind die Incels und woher kommen sie?

376
Link zum Artikel

Das könnte dich auch interessieren:

«Dort wo ich wohne, braucht man ein Auto» – so denken Erstwähler über Politik

68
Link zum Artikel

Elizabeth Warren landet nächsten Treffer gegen Zuckerberg – mit genialem Facebook-Post

61
Link zum Artikel

23 vernichtende Cartoons, die Trumps «Verrat» an den Kurden perfekt auf den Punkt bringen

80
Link zum Artikel

Armuts-Studien: Der Wirtschafts-Nobelpreis geht an ein Trio

0
Link zum Artikel

Die chinesische Hype-Firma Xiaomi kommt in die Schweiz – 7 Dinge, die du wissen musst

144
Link zum Artikel

Der Impeachment-Krieg ist da – so stehen Trumps Chancen

67
Link zum Artikel

Jetzt kommt die E-ID – und darum laufen Netz-Aktivisten dagegen Sturm

148
Link zum Artikel

Poulet sollte man waschen? Kaffee ist ungesund? 11 Food-Mythen im Faktencheck

23
Link zum Artikel

Die 21 Ladys für den Bachelor sind da: Eine von ihnen muss er nehmen ...

10
Link zum Artikel

Wohin steuert der Kapitalismus?

72
Link zum Artikel

Den Grün-Parteien könnte es ergehen wie der SVP vor vier Jahren

106
Link zum Artikel

Die neue Bedrohung – wer sind die Incels und woher kommen sie?

376
Link zum Artikel

Abonniere unseren Newsletter

4
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
4Alle Kommentare anzeigen

15 Comics von Zucker-Herzen, die schonungslos aufzeigen, wie die Gesellschaft funktioniert

Gesellschaftskritik von Zucker-Herzen? Echt jetzt? Jap, das geht. Sehr gut sogar, wie ein Künstler auf charmante Art und Weise beweist.

Instagram ist für Künstler Fluch und Segen zugleich. Zum einen haben sie so eine Gratis-Plattform, auf der sie ihre Kunst unkompliziert an die Menschen tragen können. Zum anderen hat ebendieser Gratis-Aspekt eine inflationäre Auswirkung auf das Einschätzen der eigenen künstlerischen Fähigkeit. Jede und jeder ist plötzlich irgendwie Künstler.

Weder diese Erkenntnis, noch das Prinzip der künstlerischen Gesellschaftskritik ist neu. Dennoch hat der Künstler Tommy Siegel einen neuartigen Dreh …

Artikel lesen
Link zum Artikel