DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bristen UR wegen Strassenarbeiten wieder nur eingeschränkt erreichbar

26.04.2022, 09:4326.04.2022, 14:44
Bild: KEYSTONE

Auf der Bergstrasse von Amsteg nach Bristen UR wird diesen Sommer wieder gebaut. Die Strasse wird deswegen zeitweise gesperrt sein, wie die Baudirektion Uri am Dienstag mitteilte.

Uri will über einen Zeitraum von mehr als zehn Jahren die Bristenstrasse sanieren. Diese war vor über hundert Jahren für den Fuhrverkehr gebaut worden. Sie führt durch steiles Gelände, immer wieder kommt es zu Steinschlägen. 2017 war sie nach einem grösseren Ereignis mehrere Wochen lang unterbrochen.

Der Kanton entschied 2020, über einen Zeitraum von 15 Jahren die Strasse für über 17 Millionen Franken zu sanieren. Ausgeführt werden die Arbeiten im Zweijahreszyklus: Ein Jahr wird geplant, ein Jahr wird gebaut.

2020 wurde die erste Etappe des Sanierungsprojekts realisiert, ab dem 2. Mai wird erneut gebaut. Nun würden oberhalb des zweiten Kehrtunnels von unten talseitige Stützbauwerke, der Strassenkörper sowie eine bergseitige Stützmauer oberhalb der Ausstellbucht instandgesetzt, teilte die Baudirektion mit. Zudem werde ein kleines Rutschgebiet beim Chärstelenbach saniert.

Diese Arbeiten dürften bis Ende Oktober 2022 dauern und 1.8 Millionen Franken kosten. Zwischen Amsteg und St.Antoni wird es zu bestimmten Zeiten Verkehrssperrungen geben. Ab dem 2. Mai gelten vorerst die Sperrzeiten 8.12 Uhr bis 8.40 Uhr, 9.45 Uhr bis 11.00 Uhr und 13.45 Uhr bis 15.00 Uhr. An den Wochenenden kann die Strasse ohne Einschränkungen befahren werden. (aeg/sda)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

0 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Die Resultate zur Abstimmung über die Einschätzung von Immobilien im Kanton Uri
Im Kanton Uri finden neben den nationalen Vorlagen auch eine kantonale Abstimmung statt. Es geht um eine Vereinfachung des Schätzwesens für Immobilien. So sollen 3,2 Millionen Franken eingespart werden. Die Resultate dazu findest du hier.

Immobilien werden im Kanton Uri in regelmässigen Abständen neu beurteilt. Dafür wird häufig auch eine Besichtigung vor Ort vereinbart. Dies ist zeit- und kostenaufwändig. Mit der Möglichkeit der digitalen Einschätzung von Immobilien soll dieser Prozess nun vereinfacht werden.

Zur Story