Kuba

Dutzende Demonstrantinnen in Kuba festgenommen

14.07.14, 09:20

Die kubanischen Sicherheitsbehörden haben rund hundert Teilnehmerinnen einer regierungskritischen Demonstration in der Hauptstadt Havanna festgenommen. Die oppositionellen «Damen in Weiss» hatten «Freiheit! Freiheit!» skandiert.

Sie liessen sich widerstandslos festnehmen, als Polizisten und Zivilbeamte sie in Bussen wegbrachten. Ungefähr genauso viele Regierungsanhänger feierten den Abtransport der Demonstrantinnen mit Sprechchören, in denen sie Staatschef Raúl Castro und seinen Bruder, den kubanischen Revolutionsführer Fidel, hochleben liessen.

Die «Damen in Weiss» sind die einzige Oppositionsbewegung Kubas, deren Demonstrationen von der Regierung geduldet werden. Festnahmen sind daher selten. (jas/sda/afp)

Hol dir die App!

Zeno Hirt, 25.6.2017
Immer wieder mal schmunzeln und sich freuen an dem, was da weltweit alles passiert! Genial!
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen