DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Animiertes GIFGIF abspielen
Fussballer welcher Nationalitäten spielten wann für Bayern München? (Bei wem es sich bei den Ausländern handelt, sehen Sie in der untenstehenden Diashow.)
Bild: watson
Spieler aus 39 Nationen

Dieses Gif zeigt, wie sich die Kader-Zusammensetzung von Bayern München im Laufe der Jahre verändert hat

Haben Sie gewusst, dass die ersten beiden Ausländer bei Bayern München in der Bundesliga aus Bolivien und Kroatien stammten? Erinnern Sie sich an den bisher einzigen Bulgaren im Kader? Wie hiess der einzige Schotte schon wieder? Und kennen Sie Peter Pomm? Hier gibt es die Antworten. 
17.12.2014, 10:2219.12.2014, 11:18
No Components found for watson.rectangle.
Reto Fehr
Folgen

Für viele Fussballer ist es der grosse Traum, einmal für Bayern München aufzulaufen. Seit der Gründung der Bundesliga 1963 (die Bayern stiegen erst 1965 auf) kamen Spieler aus 40 Nationen zu dieser Ehre. 

Woher diese Spieler stammen sehen Sie im Gif. Wer sich in aller Ruhe durch die Saisons klicken will und auch noch die Namen der Legionäre nachschlagen möchte, kann sich durch die untenstehende Diashow klicken.

>> Hier geht es zum Gif von Manchester United

Woher die Bayern-Spieler stammen (seit 1963)

1 / 55
Woher die Bayern-Spieler stammen (seit 1963)
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

Mehr zu Bayern München

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

SFV verhängt Stadionverbot gegen UCK-Jacken-Flitzer, Serben fordern Sanktionen für Shaqiri

Es geschieht, als Nati-Kapitän Xherdan Shaqiri nach dem 2:0-Sieg der Schweiz gegen Nordirland dem Tessiner Fernsehen TSI ein Interview gibt: Unverhofft tritt ein Zuschauer mit Jacke ins Bild – und streift diese Shaqiri über. Auf der Jacke prangt das Logo der kosovarisch-albanischen Befreiungsarmee UCK, darunter der Doppeladler (siehe Video oben).

Shaqiri ist sichtlich verdutzt ob der Situation, zieht die Jacke sofort aus und fährt ganz normal mit dem Interview fort. Mittlerweile hat der …

Artikel lesen
Link zum Artikel