Schäden nehmen zu

Schweizer Hagel blickt auf ein schadenreiches Jahr zurück

29.03.14, 16:09 29.03.14, 17:56

Die Schweizer Hagel Versicherung blickt auf ein schadenreiches Jahr zurück. Insgesamt bezahlte die Schweizer Hagel rund 71,8 Millionen Franken aus. Im Vorjahr waren es lediglich 21,5 Millionen Franken gewesen. Schuld an der schlechten Bilanz hat vor allem der schwere Hagelzug vom 20. Juni 2013, der allein Schäden im Umfang von 35 Millionen Franken verursachte. In Mitleidenschaft gezogen wurden vor allem Weinbaugebiete in den Kantonen Genf, Waadt, Neuenburg und Bern.

Die Schweizer Hagel erhielt letztes Jahr 9372 Schadenmeldungen aus der Schweiz. 2012 waren es 6113 gewesen. Demgegenüber verharrte das Prämienvolumen im Schweizer Geschäft bei 48,5 Millionen Franken, wie die Versicherung zu ihrer Delegiertenversammlung am Samstag in Lausanne mitteilte. Das Verhältnis von Schäden und Prämien liege bei ausserordentlich hohen 148 Prozent. (sza/sda)

Hol dir die App!

Yanik Freudiger, 23.2.2017
Die App ist vom Auftreten und vom Inhalt her die innovativste auf dem Markt. Sehr erfrischend und absolut top.
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen