Fussball
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
epa08080556 Brescia's Mario Balotelli leaves the pitch during the Italian Serie A soccer match Brescia Calcio vs US Sassuolo Calcio at the Mario Rigamonti stadium in Brescia, Italy, 18 December 2019.  EPA/SIMONE VENEZIA

Nach einer knappen Saison könnte Mario Balotellis Zeit in Brescia bereits wieder vorbei sein. Bild: EPA

«Wir haben einen Fehler gemacht» – Balotelli bei Brescia kurz vor dem Rauswurf



Im August durfte der Serie-A-Aufsteiger Brescia einen Transfercoup vermelden: Die «Rondinelle» verpflichteten den ehemaligen Nationalstürmer Mario Balotelli. Der Italiener hatte zuvor in der Ligue 1 ansprechende Leistungen gezeigt. Das Experiment glückte allerdings nicht: Balotelli gelangen in 19 Serie-A-Spielen trotz Stammplatz nur fünf Tore, Brescia liegt auf dem letzten Platz.

Nicht mal ein Jahr nach seiner Ankunft scheint Balotellis Zeit in Brescia nun bereits zu Ende zu sein: Wie die Gazzetta dello Sport berichtet, will Klub-Präsident Massimo Cellino vor Gericht eine Auflösung des Vertrages erzwingen.

FILE - In this Monday, Aug. 19, 2019 file photo, Brescia's president Massimo Cellino, left, holds a soccer jersey with soccer player Mario Balotelli during a press conference in Brescia, Italy. Brescia President Massimo Cellino has made an apparently racist remark about his own club’s forward Mario Balotelli. The 29-year-old Balotelli has struggled since returning to Serie A with Brescia, his hometown club, and was dropped from the weekend’s match following a dispute with coach Fabio Grosso. Asked about Balotelli on Monday, Cellino said: “He's black, what can I say, he’s working on clearing himself but he’s having a lot of difficulty.” (Filippo Venezia/ANSA via AP, File )

Cellino (links) und Balotelli bei der Bekanntgabe des Transfers im vergangenen Sommer. Bild: AP

Bereits in den letzten Tagen hatte Cellino Balotelli heftig kritisiert. In einem Interview mit BBC warf der Präsident dem einstigen Supertalent fehlendes Engagement vor: «Das Problem ist, dass er nicht ins Training kommt. Er scheint mir nicht besonders interessiert an der Zukunft des Vereins. Er hat einen Vertrag für die Serie A, aber nicht für die Serie B. Ich habe das Gefühl, es gefällt ihm nicht mehr in Italien

Es sei deshalb falsch gewesen, Balotelli zu verpflichten, gibt Cellino rückblickend zu. «Ich denke, wir haben beide einen Fehler gemacht. Ich habe gedacht, dass ihn ein Wechsel nach Brescia, in seine Stadt, motivieren könnte», erklärt Cellino. Eine Mitschuld trage zudem der ehemalige Brescia-Trainer Eugenio Corini, der mit Balotelli falsch umgegangen sei.

Balotelli wehrt sich

Balotelli selbst meldete sich am Montag ebenfalls zu Wort. Auf Instagram wies der Stürmer die Vorwürfe, dass er derzeit nicht trainiere, zurück: «Wie kann man schreiben, ich trainiere nicht? Es hat Journalisten mit Kameras dort. Ich trainiere zweimal täglich, fast jeden Tag. Ich dachte nicht, dass ich ein unsichtbares Gespenst für Kameras bin. Im richtigen Moment werde ich alles erklären und ihr werdet es verstehen.»

Eine Entlassung Balotellis wäre für Cellino auch von finanziellem Interesse. Der Stürmer verdient mit 1,5 Millionen Euro pro Saison plus bis zu 3 Millionen Euro an Boni am meisten bei Brescia. Sein Vertrag bei den Norditalienern läuft noch bis im Sommer 2022. (dab)

DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Oder unterstütze uns mit deinem Wunschbetrag per Banküberweisung.

Nicht mehr anzeigen

Die besten Sprüche von Mario Balotelli

Die 21 schönsten Champions-League-Tore

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

14
Bubble Diese Diskussion wurde geschlossen.
14Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • ujay 03.06.2020 11:03
    Highlight Highlight Balo braucht nur den richtigen Trainer, dann ist er weltklasse!
  • DerLauch 02.06.2020 17:58
    Highlight Highlight Wie lange dauert es wohl bis er bei Sion zum Thema wird?
    Neben CC währe er zumindest nicht der verrückteste im Klub:)
    Man kann von beiden halten was man will. Aber unterhaltsam sind sie beide!
    Sehe schon die Schlagzeile: Balotelli wirft mit Weisswein und Raclette nach CC😉
  • neoliberaler Raubtierkapitalist 02.06.2020 13:53
    Highlight Highlight Im Fussball werden Menschen wie Sklaven gehalten und verkauft, wenn auch gegen eine hohe Bezahlung. Passen sie einem aber nicht mehr, so versucht man alles die befristeten Verträge vorzeitig zu beenden. CC hat bei Sion dasselbe gemacht.
  • Bivio 02.06.2020 12:48
    Highlight Highlight Wie ist es möglich, dass Favre der einzige Trainer war, welcher Balotelli je unter Kontrolle hatte? Nicht einmal The Special One hatte ihn im Griff.
  • Glenn Quagmire 02.06.2020 12:39
    Highlight Highlight Evtl sollte er zurück zu Favre
    • vierundzwanzigsieben 02.06.2020 14:51
      Highlight Highlight bitte nicht. Glaube nicht, dass Balotelli beim BVB funktionieren würde.
    • Knety 02.06.2020 17:27
      Highlight Highlight Balotelli ist ein genialer Spieler, aber sehr sensibel. Wenn Favre einen Draht zu ihm hat, dann wäre das sicher spannend ihn bei Dortmund zu sehen. Mich würds freuen.
    • w'ever 02.06.2020 17:54
      Highlight Highlight @knety
      sensibel?!?
      du meinst wohl eher verwöhnter saugoof
    Weitere Antworten anzeigen
  • RandomToaster 02.06.2020 12:34
    Highlight Highlight Sorry liebe Brescia-Führung, aber wenn Balotelli nicht ins Training kommen will, hat das sicher einen guten Grund wie zB ein Fortnite-Turnier oder Pingpong spielen.
    • McStem 02.06.2020 13:31
      Highlight Highlight So aus Erfahrung wird er wohl eher Darts spielen oder an Feuerwerkskörpern basteln.
    • atorator 03.06.2020 05:27
      Highlight Highlight Oder er hat am Strassenrand einen Schmetterling erblickt und ist ihm den ganzen Tag gefolgt.
  • c_meier 02.06.2020 12:20
    Highlight Highlight naja mit Balotelli über 3 Saisons einen Vertrag abzuschliessen ist auch nicht soo schlau wenn man seine bisherigen Stationen anschaut...

Bei Leeds United sitzt Osama Bin Laden in der ersten Reihe

Zahlreiche Fussballklubs setzen in der Corona-Zeit auf Zuschauer aus Karton. So soll die Geisterspiel-Kulisse etwas weniger trostlos sein. Auch Leeds United, Spitzenklub in der zweithöchsten englischen Liga, hat seinen Fans die Möglichkeit geboten, ein Foto ihres Kopfes einzusenden, um danach auf Karton im Stadion dabei zu sein. Dabei rutschte dem Klub auch ein Bild von Osama Bin Laden durch – und er platzierte den getöteten Terroristenführer gar ganz zuvorderst:

25 Pfund mussten die Fans …

Artikel lesen
Link zum Artikel