DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Twitter-Trend #GrowingUpSwiss: So toll ist es, in der Schweiz aufzuwachsen

16.07.2015, 11:2616.07.2015, 12:51

Auf Twitter macht gerade der Hashtag #GrowingUp in den verschiedensten Variationen die Runde. Seinen Anfang nahm er in den USA: Wie ist es, als Schwarze aufzuwachsen (#GrowingUpBlack). Oder als Mexikaner (#GrowingUpMexican)? Oder als Weisse (#GrowingUpWhite)?

Die Geschichte weitet sich aus und kommt nun auch in der Schweiz an. Seit gestern Abend Twittern Schweizer unter dem Hashtag #GrowingUpSwiss von den Eigenheiten des Aufwachsens im Heidiland. Anfangs nur auf Englisch, immer mehr aber auch in den Landessprachen Französisch, Italienisch und Schweizerdeutsch.

Eine Auswahl:

Bild: KEYSTONE

Den Trend in die Schweiz gebracht hat übrigens der User BoredLütsky mit diesem Tweet:

Wie sieht es bei dir aus, lieber User? Was sind deine schönsten, typisch schweizerischen Kindheitserinnerungen? Lass es uns in der Kommentarspalte wissen!

(rey)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.
Themen

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

«Es ist eine Katastrophe!»: Swiss-Chef Vranckx über Omikron und aggressive Passagiere
Der Chef der Lufthansa-Tochter nimmt Stellung zu den grossen Unsicherheiten in der Aviatikindustrie, den neuen Reiseregeln und drohende Personalengpässe nach der Impfpflicht.

Omikron hält die Welt in Atem. Wie beunruhigt sind Sie?
Dieter Vranckx: In Bezug auf Omikron bin ich nur teilweise alarmiert. Was mich viel stärker beunruhigt ist der Umgang damit, und damit meine ich die Quarantäneliste des Bundes. Wir haben in der Vergangenheit gelernt, dass Quarantänen nichts helfen, das Virus lässt sich an der Grenze nicht aufhalten. Die Pandemie lässt sich so nicht eindämmen.

Zur Story