Fussball
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

GC-Präsident Anliker: «Bleiben notfalls auch in der Challenge League dabei»



Die Pressekonferenz zum Nachschauen:

Ticker: 25.03. GC-PK

Die unendliche GC-Saga

Das sind die Nati-Einsätze unserer Stars

Play Icon

Das könnte dich auch interessieren:

8 Dinge, die jeden Schweizer aus der Fassung bringen. Garantiert!

Link zum Artikel

Die Neue meines Ex ist ein Baby mit Balkanslang und Billig-Mini

Link zum Artikel

«Sorry, ich muss heute noch fahren» – aus dem Leben eines Rollstuhlfahrers

Link zum Artikel

Das? Das ist nur die wohl umfangreichste Schatzkarte aller bisherigen Zeiten

Link zum Artikel

Abonniere unseren Newsletter

12
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
12Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • make_love_not_war 25.03.2019 19:29
    Highlight Highlight ou schade.. hätte gcn gerne vollends an die wand gefahren gesehen..
  • Nelson Muntz 25.03.2019 18:39
    Highlight Highlight Frage: Vor kurzem hiess es noch, Manuel Huber sei die beste Option für GC...?
    «Manuel Huber hat für GC alles gegeben, er hat 7 Tage die Woche 24 Stunden gearbeitet. Ich kann mir immer noch keine bessere Option als CEO vorstellen.

    War der nich in Pattaya oder so, während sein Verein am absaufen war?
  • aligator2 25.03.2019 17:26
    Highlight Highlight "Es kann nicht sein, dass die Polizei einen Täter findet und festnimmt und zwei Stunden später kann er wieder gehen." Wird das denn wirklich so gemacht?

    Mein Empfinden zeigt eher das Gegenteil: Selten werden Personen festgenommen und rechtliche Folgen tragen oft willkürlich ausgewählte Personen.
  • Rodjo 25.03.2019 16:57
    Highlight Highlight Willkommen zurück, Erich voogel 🤔
    • yeahmann 25.03.2019 22:48
      Highlight Highlight bitte nicht
  • länzu 25.03.2019 15:18
    Highlight Highlight Herr Antiker, ziehen sie doch ihre Kohle aus diesem Krisenclub zurück und investieren Sie in eine neue Halle für den SC Langenthal. Das bringt mehr. vor allem auch mehr Freude. Oder muss man sich die Architekturaufträge in Zürich mit einem finanziellen Engagement bei diesem Krisenclub erkaufen?
  • wasps 25.03.2019 14:43
    Highlight Highlight Notfalls? Der ist gut.
  • sapperlord 25.03.2019 14:34
    Highlight Highlight Die pösen Fussballfans. Ohne Fans besteht kein Verein, noch weniger ein Präsident (wie man sieht).
    • c_meier 25.03.2019 18:09
      Highlight Highlight aber ohne finanzstarke Leute wie Anliker, Stüber, Canepa, Gebr. Rhis, usw würden etliche Vereine wohl auch nicht mehr bestehen oder nur noch in tieferen Ligen...
    • Neemoo 25.03.2019 18:45
      Highlight Highlight Ich merke aber auch, das Anliker genug von den "pösen Fussballfans" hat und sich sagt zerstört doch euren Lieblingsclub selber, schiesst euch selbst ins Bein...
  • Landei 25.03.2019 14:27
    Highlight Highlight Die gerade erst eingezahlten drei Millionen hätten wir in Langenthal besser brauchen können!
    • Sir Konterbier 25.03.2019 15:12
      Highlight Highlight Jeder GC-Franken ist ein guter Franken!

Riesenskandal in der Super League! GC-Fans sorgen für Spielabbruch in Sion

Der Grasshopper Club Zürich ist dem Abstieg geweiht. Im vermeintlichen Schicksalsspiel der 25. Runde der Super League sorgten die Zürcher Fans in Sitten beim Stand von 0:2 für einen Spielabbruch.

Riesenskandal in der Supe League! Die Partie zwischen Sion und Schlusslicht GC muss nach rund 56 Minuten abgebrochen werden, weil die Gäste-Fans wiederholt Feuerwerkskörper aufs Spielfeld warfen.

Dreimal unterbrach Schiedsrichter Lionel Tschudi die Partie, bis er schliesslich keine andere Wahl mehr hatte, die beiden Mannschaften endgültig in die Kabinen zu schicken. Nach minutenlangen Diskussionen wurden die Partie schliesslich abgebrochen. «Die Sicherheit für die Spieler konnte nicht mehr …

Artikel lesen
Link zum Artikel