DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Team Canada gewinnt ein sehr enges Spiel gegen Jekaterinburg



SRF 2 - HD - Live

Liveticker: 26.12.2015: Jekaterinburg – Team Canada

Schicke uns deinen Input
Logo
Jekaterinburg
1:2
Logo
Team Canada
LogoA. Torchenyuk 29'
IconC. Conacher 34'
IconT. Carrick 20'
Interview Cory Conacher
«Wir haben gut gespielt», fasst Conacher die Partie im Interview mit SRF zusammen. Der Kanadier sieht kein Nachteil darin, dass das Team so zusammengewürfelt sei. «Wir haben viele erfahrene Spieler dabei, und wir kennen alle die Strukturen und Abläufe.»
Entry Type
Team Canada gewinnt - Drittelende
Und dann ist es vorbei. Jekaterinburg ist nah dran am Ausgleich, doch sie bringen die Scheibe nicht im Tor unter. Das war eine ganz heisse Schlussphase.
Im ersten Drittel dominiert Team Canada noch klar. Jekaterinburg trifft im zweiten zum Ausgleich, doch nur wenige Minuten später ist die Führung der Kanadier wieder hergestellt. Aber die Russen haben damit endgültig in die Partie gefunden. Im letzten Drittel versucht Jekaterinburg alles, um den Ausgleich zu erzielen. Gereicht hat es nicht mehr.
Somit trifft Jekaterinburg morgen Abend auf den HC Davos.
60'
Ustinsky ist draussen und das Tor vor MacIntyre wird belagert. Irgendwie schaffen es die Kanadier die Scheibe aus dem Drittel zu bringen.
59'
Kanada gewinnt zwar das Bully, aber Jekaterinburg kommt trotzdem in den Angriff.
59'
Die nächste Angriffswelle der Russen wird früh abgewehrt. Lombardi kommt vor Ustinsky an den Puck, und zwingt den Torhüter zu einem Save. Das gibt nun Bully vor Ustinsky und dieser kann nicht auf die Bank, um einem weiteren Feldspieler Platz zu machen.
59'
Es ist etwas ruhiger geworden. Kanada kann sich befreien und kurven mit der Scheibe auf dem Eis rum. Zeit ablaufen lassen nennt sich das wohl.
58'
Die Kanadier können kurz verschnaufen, sie bringen die Scheibe aus der Zone. Einen eigenen Angriff bauen sie aber nicht auf.
57'
Kivisto zieht voll ab. MacIntyre mit einem Reflex, mit dem Stock lenkt er die Scheibe ab. Was ist das für eine Schlussphase!
56'
Team Canada verteidigt momentan nur noch. Der Druck von Jekaterinburg ist immens. Wenn es da nicht noch den Ausgleich gibt, haben die Kanadier Glück gehabt. Jekaterinburg hätte ihn mit diesem Einsatz verdient.
56'
MacIntyre hat nun wirklich keine Verschnaupause mehr. Alexeyev trifft den Pfosten, dann können die Kanadier die Scheibe aus der Zone spielen.
55'
Mit dem Gegenangriff kommt Emmerton gefährlich vors Tor. Der Puck geht nur haarscharf am Tor vorbei. Das wäre die Entscheidung gewesen.
54'
Das Spiel dauert noch etwas mehr als sechs Minuten. Und Jekaterinburg hat es sich in den Kopf gesetzt, die Partie noch zu drehen. Mikhnov versucht's mit einem weiteren Abschluss.
53'
Giroux kriegt die Scheibe von hinter dem Tor. Er steht genau richtig, doch Ustinsky lässt sich nicht bezwingen. Ein weiteres Mal hält der russische Torhüter.
52'
Gefährlich was Jekaterinburg in der eigenen Zone bastelt. Es sind viele Kanadier da, die die Scheibe jederzeit verwerten könnten.
51'
Jekaterinburg kommt ins kanadische Drittel. Koukal zieht aufs Tor, doch die Scheibe rauscht am Pfosten vorbei und knallt an die Bande.
50'
Kanada hat sich besser im Drittel festgesetzt als im Powerplay. Carrick kriegt die Scheibe direkt vor dem Tor. Doch Ustinsky hat freie Sicht und es ist ein leichtes für ihn, den Puck zu fangen.
49'
Ustinsky geht aus dem Tor, er will auch einmal mitspielen. Doch dann verpasst er es fast wieder rechtzeitig im Tor zu sein, und den Schuss parieren zu können. Das hätte ins Auge gehen können.
48'
Diese lange Unterzahlphase haben die Russen gut gemeistert. Die Kanadier sind aber auch sehr schlecht in diesem Powerplay aufgetreten. Das könnte Jekaterinburg etwas Auftrieb verleihen. Sie liegen ja nur mit einem Tor hinten.
48'
Wieder haben sich die Kanadier nur wenige Sekunden in der gegnerischen Zone halten können. Jetzt sind die Russen wieder komplett.
47'
Jetzt haben sich die Kanadier installiert. Conacher versuchts zwei Mal, doch beides Mal wird die Scheibe geblockt und wieder geht die Scheibe raus. Ein Russe ist zurück.
46'
Dieses Mal dauert die doppelte Überzahl länger. Es beginnt nicht gut für die Kanadier, Jekaterinburg schiesst die Scheibe wieder aus der Zone.
46'
Entry Type
- Jekaterinburg - Pavel Turbin
Conacher wird zurück gehalten. Der Übeltäter ist Turbin. Wieder doppelte Überzahl für Kanada.
45'
Jekaterinburg macht es sehr gut. Sie können die Scheibe ein fürs andere Mal rausspielen. Und dann ist ein Russe bereits wieder zurück.
45'
Entry Type
- Jekaterinburg - Alexandr Torchenyuk
41 Sekunden können die Kanadier mit doppelter Überzahl spielen. Torchenyuk muss raus, weil er die Scheibe über die Bande geschlagen hat.
44'
Team Canada gelingt es nicht sich zu formieren. Die Russen verteidigen sehr geschickt. Alexeyev kann im Entlastungsangriff MacIntyre prüfen. Doch dieser hält sicher.
43'
Entry Type
- Jekaterinburg - Kirill Polozov
Polozov muss raus. Wieder Chance für die Kanadier ihren Vorsprung auszubauen.
43'
Giroux schlägt die Scheibe einfach mal aus dem Drittel. Ustinsky spielt mit einem langen Pass mit und schon ist die Scheibe wieder vor MacIntyre.
42'
Jekaterinburg setzt sich im kanadischen Drittel fest. Die Scheibe lassen sie schön zirkulieren. MacIntyre kann die vielen Schüsse aber alle abwehren.
41'
Die Strafe gegen Team Canada ist vorbei. Jekaterinburg kann davon nicht profitieren.
41'
Das letzte Drittel beginnt.
Entry Type
Das zweite Drittel ist vorbei - Drittelende
Ohne nennenswerte Chance geht das zweite Drittel zu Ende. Jekaterinburg hat endlich ins Spiel gefunden und auf dem Eis ist viel los. Zuerst trifft Torchenyuk zum Ausgleich, doch nur fünf Minuten später bringt Conacher die Kanadier wieder in Front. Wir dürfen uns auf ein spannendes Schlussdrittel gefasst machen. Jekaterinburg gibt sich nicht so einfach geschlagen und Team Canada weiss, dass sie noch mehr machen müssen, wenn sie hier gewinnen wollen.
40'
Jekaterinburg ist etwas ideenlos was das Powerplay angeht. Es wird zu fahrlässig mit der Scheibe umgegangen.
39'
Entry Type
- Team Canada - Marc-André Bergeron
Mit Bergeron trifft es den nächsten Kanadier, der auf die Strafbank muss. Der optimale Zeitpunkt für den Ausgleich von Jekaterinburg.
38'
Aufregung vor MacIntyre. Der Torhüter blockiert die Scheibe, der Schiri pfeift ab aber ein Russe stochert den Puck ins Tor. Es ist logisch, dass das Tor nicht zählt. Andrey Razin, der Mann an der Bande, versteht die Welt nicht mehr.
38'
Ein Abschluss von Jekaterinburg. Es ist Golyshev, der MacIntyre prüft. Der Torhüter bringt den Puck unter Kontrolle.
37'
Schüsse auf's Tor gibt's momentan nicht so viele. Die Verteidigung der Mannschaften ist gut. Es gibt für die Stürmer kaum ein Durchkommen.
36'
Jekaterinburg mit einem Fehlpass. Doch die Kanadier können nicht davon profitieren. Sie bringen die Scheibe zwar ins gegnerische Drittel, doch ein Russe holt sich die Scheibe zurück.
35'
Die Schlacht ist eröffnet. Ustinsky und MacIntyre haben alle Hände voll zu tun.
34'
Entry Type
- 1:2 - Team Canada - Cory Conacher
Gerade als Jekaterinburg endlich etwas ins Spiel gefunden hat, kassieren sie das nächste Tor. Conacher bewzingt Ustinsky mit der Backhand. Und die Führung ist wieder hergestellt. Für die Kanadier ist die Welt wieder in Ordnung.
33'
Aber nun ist auch Jekaterinburg endgültig im Spiel angekommen. Es wird um jede Scheibe gefightet.
31'
Die Kanadier können es kaum fassen. Sie versuchen einen Gang höher zu schalten und setzten Ustinsky unter Druck. Doch der Torhüter hat alles im Griff.
29'
Entry Type
- 1:1 - Jekaterinburg - Alexandr Torchenyuk
Torchenyuk kann alleine auf MacIntyre losziehen. Ein fataler Fehler der Kanadier. Torchenyuk trickst den Torhüter aus und mit einem Shorthander landet der Puck im Tor. Dieses ist zwar verschoben, aber auch die Videokonsultation der Schiris bestätigt: Es ist der Ausgleich für Jekaterinburg. Und das in Unterzahl!
28'
Entry Type
- Jekaterinburg - Tommi Kivisto
Weil der Puck über die Absperrung fliegt, muss Kivisto raus. Schon wieder Powerplay für Team Canada.
28'
Die Russen sind zwar bemüht mehr fürs Spiel zumachen. Doch die Kanadier halten dagegen.
27'
Jekaterinburg hat die Strafe überstanden. Die Mannschaft versucht jetzt mehr Druck und vor allem mal ein Spiel aufzubauen. MacIntyre muss abprallen lassen. Doch einer seiner Vorderleute haut den Puck aus der Zone.
26'
Team Canada kann sich nun im gegnerischen Drittel behaupten. Ustinsky kann den Schuss aber kontrollieren und die Scheibe verlässt die Zone der Russen. Gefährlich wird's noch immer nicht in diesem Drittel.
25'
Bergeron mit einem Fehler in der eigenen Zone, aber Jekaterinburg kann davon nicht profitieren. Dann schaffen es die Kanadier sich im gegnerischen Drittel zu positionieren.
25'
Im ersten Drittel hat das Powerplay der Kanadier noch sehr gut ausgesehen. Jetzt hat Team Canada etwas Mühe sich zu positionieren.
24'
Entry Type
- Jekaterinburg - Nikolay Timashov
Timashov muss raus wegen Beinstellen. Nicht optimal für Jekaterinburg, die die Kanadier irgendwie unter Kontrolle behalten sollten.
23'
Viel los ist noch nicht im zweiten Drittel. Die Scheibe wird in eine Zone gespielt, dann wird sie hinausbugsiert, kommt in die andere Zone und so weiter, und so fort.
22'
Jekaterinburg versucht die Scheibe aus ihrer Zone zu bringen. Aber die Kanadier stehen an der Mittellinie und bringen die Scheibe immer wieder zurück.
21'
Weiter geht's in Davos. Ich bin gespannt, ob in diesem Drittel etwas mehr von Jekaterinburg kommt.
Entry Type
Team Canada führt nach dem ersten Drittel - Drittelende
Mit dem Tor geht das erste Drittel zu Ende. Team Canada führt verdient gegen Jekaterinburg. Team Canada hat von Beginn weg besser ins Spiel gefunden. Jekaterinburg verteidigt aber solid, Ustinsky gibt sich keine Blösse und hält seinen Kasten sauber. Die Kanadier konnten immer mehr Druck aufbauen und der Treffer war nur noch eine Frage der Zeit. Dass er gerade in der letzte Sekunde fällt ist Drama pur.
20'
Entry Type
- 0:1 - Team Canada - Trevor Carrick
Mit der Sirene trifft Carrick zum 1:0. Die Schiris sind sich nicht sicher, ob das Tor noch in der Spielzeit gefallen ist. Das Video soll Abhilfe schaffen. Und das Tor zählt! Das ist ein verdienter Treffer, in der letzten Sekunde des ersten Drittels. Kanada hat definitiv mehr fürs Spiel gemacht.
20'
Kanada gewinnt das Bully in der gegnerischen Zone. Doch Ustinsky kann den Puck jedesmal sicher kontrollieren.
19'
Jekaterinburg hat die Strafe überstanden, ohne das wirklich Gefahr aufgekommen ist.
19'
Die Kanadier können es verhindern, dass die Scheibe rausgeht. Die Schüsse, die da auf Ustinsky zukommen sind viel zu ungefährlich, als das die Kanadier auch nur den Hauch einer Chance auf ein Tor bekommen könnten. Jekaterinburg verteidigt sehr geschickt.
18'
Die Kanadier haben keine Mühe sofort das Powerplay aufzuziehen. Ustinsky kann aber die Schüsse blocken, er erhält viel Mithilfe von seinen Vorderleuten.
17'
Entry Type
- Jekaterinburg - Ondrej Roman
Die Kanadier habens nicht fertig gebracht ein Tor zu erziehlen, deshalb wird die Strafe nun ausgesprochen. Roman muss raus wegen Beinstellen.
17'
Eine Strafe gegen Jekaterinburg ist angezeigt. MacIntyre ist draussen und die Kanadier versuchens mit einem weiteren Feldspieler.
16'
Jekaterinburg kann sich in der Zone der Kanadier festsetzen und Team Canada bekundet einige Mühe, den Puck aus der Zone zu bringen.
16'
Mit Mikhnov kommt wieder einmal einer von Jekaterinburg vors Tor. Doch auch er macht es nicht besser als seine kanadischen Kollegen, er scheitert am Torhüter.
15'
Es reiht sich nun Chance an Chance für die Kanadier. Dieses Mal ist es Ellison, der den Puck an den Pfosten setzt. Aber jetzt ist Jekaterinburg wieder komplett.
14'
Roy kommt zurück von der Strafbank und scheitert an Ustinsky. Er trifft den Puck nicht richtig und Ustinsky kann die Scheibe kontrollieren.
14'
Es sind zwar vier und vier Spieler auf dem Eis, trotzdem sieht es so aus, als würde Kanada im Powerplay spielen. D'Agostini trifft das leere Tor nicht. Zu seiner Verteidigung muss man sagen, da war noch ein Stock eines Russen dazwischen.
13'
Entry Type
- Jekaterinburg - Alexey Mikhnov
Jekaterinburg hat sich gerade gut in der Zone installiert, als Mikhnov einem Gegenspieler das Bein stellt. Und schon ist der schöne Vorteil der Russen dahin.
12'
Entry Type
- Team Canada - Derek Roy
Roy hat den Torhüter behindert und muss deshalb für zwei Minuten raus.
12'
Die Russen verlieren den Puck in der eingenen Zone, die Kanadier mit einem weiteren Hammerschuss. Dieses Mal von Vukovic.
11'
Aber auch Jekaterinburg kann gefährlich werden. MacIntyre ist gefordert. Doch bis jetzt kann der Torhüter noch alle Schüsse parieren.
11'
Das Spiel geht schnell voran, es gibt kaum Unterbrüche. Bergeron versuchts von der blauen Linie, es stehen zwar viele Spieler vor dem Tor, doch der Puck wird nicht abgelenkt. Ustinsky hat freie Sicht und kann den Puck ohne Probleme fangen.
9'
Die Abstimmung stimmt bei beiden Mannschaften noch nicht wirklich. Es sind viele Fehlpässe zu sehen. Aber Kanada kann besser mit diesem Abstimmungsproblem umgehen. Denn bereits ein weiteres Mal muss Ustinsky sein Können unter Beweis stellen.
8'
Da hätte der Puck im Netz zappeln müssen! Matt Ellison hat praktisch das leere Tor vor sich, doch der Puck will einfach nicht rein. Ellison trifft nur den Pfosten!
7'
Beide Teams sind bemüht einen Angriff aufzubauen. Jekaterinburg schafft das mit Gareyev. Doch dessen Schuss kann MacIntyre problemlos kontrollieren.
5'
Kanada ist noch immer gefährlich im gegnerischen Drittel, doch der Puck saust am Torpfosten vorbei und es ist an den Russen, ihr Spiel aufzubauen.
4'
Petr Koukal ist der erste Russe, der ein Schuss aufs Tor abgibt. Er profitiert von einem Fehlpass der Kanadier. Aber MacIntyre lässt sich nicht üübertölpeln.
3'
Bis jetzt ist es vor allem Kanada, das die Partie kontrolliert. Die Russen belassen es momentan bei der Verteidigung und dem einen oder anderen Pass, der nicht ankommt.
2'
Nun versucht sich Russland in gefährliche Position zu bringen. Doch auch die Kanadier lassen keinen Torschuss zu und bringen den Puck aus dem Drittel.
1'
Kanada versucht sich in der gegnerischen Zone festzusetzen. Das gelingt, doch ein Schuss aufs Tor gibt es nicht. Russland kann den Puck aus der Zone schaufeln.
1'
Bei den Kanadiern geht es momentan vor allem darum, sich zu finden und ein Team aufzubauen. So gut das halt geht in dieser kurzen Zeit.
Entry Type
Das zweite Spiel beginnt - Spielbeginn
Nachdem in der Partie Lugano – Adler Mannheim verrücktes Hockey gezeigt wurde, hoffen wir nun auch beim zweiten Spiel auf Spannung und einen unterhaltsamen Match. Der Puck ist im Spiel. Los geht's!
Eine überzeugende Bilanz - Vor dem Spiel
Team Canada gewann den Spengler Cup 2002, 2003, 2007 und 2012. Bei den letzten 14 Austragungen erreichten die Kanadier das Finalspiel. Insgesamt hat Team Canada den Spengler Cup bereits zwölf Mal gewonnen.

Ihr Gegner Jekaterinburg kann keine solche Bilanz vorweisen. Die Russen nehmen dieses Jahr zum ersten Mal am Turnier in den Bündner Bergen teil.
Team Canada greift ein - Vor dem Spiel
Die Publikumslieblinge des Team Canadas treffen in ihrem ersten Spiel gleich auf Avtomobilist Jekaterinburg. Das russische KHL-Team reist erstmals nach Davos an den Spengler Cup. Beim Eishockey-Traditionsduell Russland – Kanada können sie gleich zeigen, was in ihnen steckt. Los geht es um 20.15 Uhr!
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Das läuft beim Playoff-Final der Frauen hinter den Kulissen ab

Vor einer Woche krönte sich das Ladies Team Lugano zum Schweizer Meister. Sie schlugen im vierten Spiel der Serie die ZSC Lions zum dritten Mal und holten den achten Titel der Teamgeschichte. Mit dabei war während der ganzen Serie auch eine Videocrew der Swiss Ice Hockey Federation (SIHF). In einem 20-minütigen Dokumentarfilm wurde festgehalten, was die Spielerinnen während des Playoff-Finals durchmachten und was hinter den Kulissen so ablief.

So erhält man etwa einen Einblick in die Kabinen …

Artikel lesen
Link zum Artikel