Schweiz
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Bild

Schon wieder ein Werbeanruf? bild: shutterstock

Ärger-Hitparade 2019 – diese 6 Dinge bringen Schweizer Konsumenten auf die Palme

Lieferverzögerungen beim Onlineshopping? Ärger mit Swisscom, Sunrise und Co.? Aggressive Telefonwerbung? Solche Dinge haben dieses Jahr nicht nur dich genervt.



Die Allianz der Schweizer Konsumentenschutz-Organisationen präsentiert zum vierten Mal die gesamtschweizerische Ärgerliste – eine Statistik über alle Anfragen, Beschwerden und Meldungen, die die Konsumentenschützer im Jahr 2019 über Telefon, Briefpost, E-Mail und ihre Webseiten erreicht haben. Insgesamt gingen bis im November 17'614 Beschwerden ein.

Und das hat die Kunden dieses Jahr am häufigsten auf die Palme gebracht:

Rang 6: komplizierte Ticketsysteme / geplante Obsoleszenz

Fast 1000 Beschwerden (rund 5% aller Fälle) betrafen 2019 die Themen Mobilität, Energie und Umwelt. Zwei Beispiele unter vielen:

Beispiel 1: «Ein Bahnticket am Billetautomaten, im Internet oder in der App zu kaufen ist zweifellos praktisch. Allerdings haben nicht selten komplizierte Ticketsysteme bzw. Routenmöglichkeiten ihre Tücken. Wen sich Kunden vorgängig nicht genau informieren, kann es passieren, dass Bahnkunden unwissend mit dem falschen Ticket im Zug sitzen und vom Kontrolleur rigoros gebüsst werden.»

Die Konsumentenschutz-Organisationen beschäftigen sich zudem seit längerem mit dem Thema «geplante Obsoleszenz», also dem geplanten oder bewusst in Kauf genommenen, frühzeitigen Verschleiss.

In der Ärgerliste 2019 (PFD) der Konsumentenverbände heisst es hierzu:

Beispiel 2: «Experten bestätigen, dass hinter den Defekten entweder Absicht des Herstellers steckt oder der vorzeitige Verschleiss zumindest bewusst in Kauf genommen wird. Kurzlebige Güter sind billiger in der Herstellung und werden schneller ersetzt. Hersteller maximieren damit ihren Profit auf Kosten der Konsumenten und der Umwelt.»

Rang 5: Versicherungen

Ein Dauergast in der Ärger-Hitliste sind die Versicherungen. 1200 Beschwerden (7%) haben die Konsumenten-Organisationen im laufenden Jahr hierzu erhalten.

Beispiel 1: «Bereits vor der offiziellen Bekanntgabe der Prämien 2020 haben einige grosse Krankenkassen stabile oder gar sinkende Prämien versprochen. Die Veröffentlichung der genehmigten Prämien zeigte dann: Für viele Versicherte steigen die Prämien trotzdem. Entsprechend viele haben den Konsumentenschutz in diesem Zusammenhang kontaktiert.»

Beispiel 2: «Wenn nicht mehr genügend neue Versicherte in ein Zusatzversicherungs-Angebot eintreten, steigen die Prämien (sog. geschlossene Versicherungsbestände). Die Versicherung ist aber verpflichtet, den Betroffenen ein vergleichbares anderes Produkt anzubieten, welches in der Regel einen schlechteren Versicherungsschutz bietet. Solche Wechselangebote führen immer wieder zu Fragen und Reaktionen.»

Rang 4: Unerlaubte Inkasso-Forderungen

Ebenfalls 7 Prozent aller Beschwerden (1232 Fälle) betrafen unerlaubte Inkasso-Forderungen.

Beispiel: «Eine Konsumentin musste ins Spital und geriet deshalb wenige Tage in Zahlungsverzug. Der Gläubiger übergibt die Forderung umgehend einem Inkassounternehmen. Dieses macht nun bei der Schuldnerin nicht nur die gerechtfertigte Grundforderung geltend, sondern auch einen zusätzlichen unerlaubten Verzugsschaden. Falls der Verzugsschaden nicht beglichen wird, kann eine ‹ungerechtfertigte› Betreibung nicht ausgeschlossen werden. Die Versuchung ist gross, der Aufforderung der Inkassofirma nachzukommen, um einen grundlosen, störenden Eintrag im Betreibungsregister zu vermeiden.»

Rang 3: Probleme mit Telekom-Anbietern

Auf dem dritten Platz (10 Prozent, 1831 Beschwerden) landen die Telekom-Anbieter. Diese steigerten ihre Gewinne, indem sie den Kundendienst abbauten oder sie mit Gebühren versähen, beispielsweise für Papierrechnungen.

Auch würden Preiserhöhungen intransparent kommuniziert und Kündigungen erschwert, heisst es in der Mitteilung weiter. Regelmässig interveniere der Konsumentenschutz bei allen Telekom-Anbietern wegen Problemen mit dem Kundendienst.

Beispiel: «Automatische und unerwünschte Upgrades von Internet-Abos haben viele Konsumenten geärgert. Der Kunde muss aktiv werden, wenn die Leistungserhöhung unerwünscht ist. Alle Kunden, die die Mitteilung übersehen, sind fortan an den neuen Vertrag gebunden.»

Rang 2: Aggressive und unlautere Verkaufsmethoden / Telefonwerbung

Zum Thema unlautere Geschäftspraktiken gingen 17 Prozent der Beschwerden ein, 2944 an der Zahl. Trotz Callfilter von Swisscom, Sunrise und anderen Anbietern finden sich auch dieses Jahr die unerwünschten Werbeanrufe und andere unlautere Verkaufsmethoden auf dem Podest der schweizerischen Ärgerliste.

Schon bald werden die Werbeanruffilter für alle Anbieter gesetzlich obligatorisch. Das konnte der Konsumentenschutz durchsetzen, wie es in der Mitteilung heisst.

Rang 1: Produktemängel, Garantiefragen und Lieferverzögerungen

Mit 6365 Meldungen betreffen über ein Drittel (36 Prozent) der Beschwerden Kaufverträge, insbesondere Garantiefragen oder nicht erfolgte Lieferungen, wie die Schweizer Konsumentenverbände mitteilen.

So werden bei Handys und Fotokameras Garantieleistungen oft abgelehnt, dies infolge von angeblichem Selbstverschulden. Demnach müssen Konsumenten das Gegenteil beweisen, zum Beispiel, indem eine Expertise erstellt werde. Diesen Beweis zu erbringen sei in der Regel ein Ding der Unmöglichkeit, heisst es. Seit Jahren würden deshalb die Schweizer Konsumentenschutz-Organisationen die Beweislastumkehr fordern, wie sie auch im EU-Raum gilt.

Auch Lieferverzögerungen träten häufig auf, vor allem beim Onlineshopping. Wenn die Ware bereits per Vorauskasse beglichen werde, so befinde sich der Konsument oft am kürzeren Hebel. Nicht selten würden Konsumenten über längere Zeit hingehalten.

Übrige Fälle

(oli/sda)

19 kleine Dinge, die nur Mitbewohner aus der Hölle tun

Schleichwerbung oder nicht? Das ist hier die Frage

Play Icon

Das könnte dich auch interessieren:

Siehst du öfters diesen Vogel? Das hat einen bestimmten Grund

Link zum Artikel

Teenie-Idol Billie Eilish (18!) macht Bond-Song. And WHY NOT? Könnte geil werden

Link zum Artikel

Weshalb sich Experten nach dem Freispruch der Klimaaktivisten an den Kopf fassen

Link zum Artikel

Der lange Weg des Daniele Sette zu seinen ersten Weltcup-Punkten – mit 27 Jahren

Link zum Artikel

Eine Untergrund-Industrie plündert Kreditkarten – so schützen uns die Karten-Detektive

Link zum Artikel

5 idiotische Menschentypen, die es im Leben einfacher haben als du

Link zum Artikel

Das Wahljahr hat begonnen und Donald Trump steht ziemlich gut da

Link zum Artikel

«Warum können viele Männer nicht mit einem Korb umgehen?»

Link zum Artikel

Grün wie die Hoffnung – hier kommt das erste Quizz den Huber im 2020!

Link zum Artikel

Déjà-vu für die Queen: Als eine geschiedene Amerikanerin den Briten ihren König stahl

Link zum Artikel

So viele Ordnungsbussen werden in Basel verteilt – und das sind die häufigsten Vergehen

Link zum Artikel

Demo gegen Hass in Zürich

Link zum Artikel

«Habe versucht, so cool wie möglich zu tun» – die Stimmen zu Rinnes rarem Goalie-Goal

Link zum Artikel

Sie war Junkie, Kult und Bitch – jetzt ist Elizabeth Wurtzel gestorben

Link zum Artikel

Ulrich Tilgner: «Die Amerikaner schiessen im Nahen Osten gerade Eigentor um Eigentor»

Link zum Artikel

Ein Shitstorm entlädt sich über Roger Federer – und Greta Thunberg ist mitschuldig

Link zum Artikel

Besser extra zu spät als nie: PICDUMP!

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Das könnte dich auch interessieren:

Siehst du öfters diesen Vogel? Das hat einen bestimmten Grund

75
Link zum Artikel

Teenie-Idol Billie Eilish (18!) macht Bond-Song. And WHY NOT? Könnte geil werden

73
Link zum Artikel

Weshalb sich Experten nach dem Freispruch der Klimaaktivisten an den Kopf fassen

470
Link zum Artikel

Der lange Weg des Daniele Sette zu seinen ersten Weltcup-Punkten – mit 27 Jahren

3
Link zum Artikel

Eine Untergrund-Industrie plündert Kreditkarten – so schützen uns die Karten-Detektive

30
Link zum Artikel

5 idiotische Menschentypen, die es im Leben einfacher haben als du

60
Link zum Artikel

Das Wahljahr hat begonnen und Donald Trump steht ziemlich gut da

91
Link zum Artikel

«Warum können viele Männer nicht mit einem Korb umgehen?»

326
Link zum Artikel

Grün wie die Hoffnung – hier kommt das erste Quizz den Huber im 2020!

71
Link zum Artikel

Déjà-vu für die Queen: Als eine geschiedene Amerikanerin den Briten ihren König stahl

28
Link zum Artikel

So viele Ordnungsbussen werden in Basel verteilt – und das sind die häufigsten Vergehen

171
Link zum Artikel

Demo gegen Hass in Zürich

20
Link zum Artikel

«Habe versucht, so cool wie möglich zu tun» – die Stimmen zu Rinnes rarem Goalie-Goal

7
Link zum Artikel

Sie war Junkie, Kult und Bitch – jetzt ist Elizabeth Wurtzel gestorben

9
Link zum Artikel

Ulrich Tilgner: «Die Amerikaner schiessen im Nahen Osten gerade Eigentor um Eigentor»

102
Link zum Artikel

Ein Shitstorm entlädt sich über Roger Federer – und Greta Thunberg ist mitschuldig

363
Link zum Artikel

Besser extra zu spät als nie: PICDUMP!

131
Link zum Artikel

Das könnte dich auch interessieren:

Siehst du öfters diesen Vogel? Das hat einen bestimmten Grund

75
Link zum Artikel

Teenie-Idol Billie Eilish (18!) macht Bond-Song. And WHY NOT? Könnte geil werden

73
Link zum Artikel

Weshalb sich Experten nach dem Freispruch der Klimaaktivisten an den Kopf fassen

470
Link zum Artikel

Der lange Weg des Daniele Sette zu seinen ersten Weltcup-Punkten – mit 27 Jahren

3
Link zum Artikel

Eine Untergrund-Industrie plündert Kreditkarten – so schützen uns die Karten-Detektive

30
Link zum Artikel

5 idiotische Menschentypen, die es im Leben einfacher haben als du

60
Link zum Artikel

Das Wahljahr hat begonnen und Donald Trump steht ziemlich gut da

91
Link zum Artikel

«Warum können viele Männer nicht mit einem Korb umgehen?»

326
Link zum Artikel

Grün wie die Hoffnung – hier kommt das erste Quizz den Huber im 2020!

71
Link zum Artikel

Déjà-vu für die Queen: Als eine geschiedene Amerikanerin den Briten ihren König stahl

28
Link zum Artikel

So viele Ordnungsbussen werden in Basel verteilt – und das sind die häufigsten Vergehen

171
Link zum Artikel

Demo gegen Hass in Zürich

20
Link zum Artikel

«Habe versucht, so cool wie möglich zu tun» – die Stimmen zu Rinnes rarem Goalie-Goal

7
Link zum Artikel

Sie war Junkie, Kult und Bitch – jetzt ist Elizabeth Wurtzel gestorben

9
Link zum Artikel

Ulrich Tilgner: «Die Amerikaner schiessen im Nahen Osten gerade Eigentor um Eigentor»

102
Link zum Artikel

Ein Shitstorm entlädt sich über Roger Federer – und Greta Thunberg ist mitschuldig

363
Link zum Artikel

Besser extra zu spät als nie: PICDUMP!

131
Link zum Artikel

Abonniere unseren Newsletter

Themen
24
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
24Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • markus greenaway 13.12.2019 08:31
    Highlight Highlight .... diese doofe‚SRF Börse‘ Sendung um 19.25! Schaue sie regelmässig seit Jahren,komme immer noch nicht draus,was bedeutet dies alles,kann ich da irgendwie unterstützend wirken? So en Seich,der Sendeplatz,ja dieser ist mir vorwiegend ein Dorn im Auge,wie bereits erwähnt bin ein Prolet & Dilettant und vermutlich bloss durch fehlende Kompetenz getrieben zu dieser Wahrnehmung,ok,fehlt mir zwar auch die Motivation,aber he,kenne niemanden der sich zu dieser Zeit,eigentlich sogar allgemein,dafür interessiert,nicht mal heimlich!Unterhaltender wäre z.b. 5 Min. Peter Schneider.. Peter Zinsli...w.a.i.
  • Thinkdeeper 12.12.2019 21:08
    Highlight Highlight Telefonterror mind. 1x pro Woche.
    E-mail Terror täglich..
    Die anrufende haben noch schlechtes Deutsch. All diese Firmen landen bei mir auf der schwarzen Liste und werden garantiert nicht berücksichtigt.
    Beim Email gibt es zum Glück Junkmail Ordner mit aut. Löschung.
    Liebe Werbetreibende der Kunde ist heute mündig und weiss sich zu informieren. Er goutiert Euer Eindringen in seine Privatsphäre, was übrigens eine absolute Frechheit ist, einfach nicht.
    Es ist Zeit für Werbeverbote und Bussen.
    Beim Fernsehen führt aufdringliche Unterbrecherwerbung und Überteuerte Gebühren zu Netflix und Co...
  • Serge Künzli 12.12.2019 20:49
    Highlight Highlight In der Teppichetage meiner Ärgerliste: Ganz weit oben. Ganz klar. Eindeutig. Ohne Diskussion: Velofahrer*innen! Meinetwegen lieber 12 Werbe-Anrufe am Tag, die mir eine Krankenkasse verkaufen wollen, als ein menschliches Wesen auf zwei Rädern, das mich auf dem Trottwahr über den Haufen fährt. Von mir aus können auch alle Poststellen schliessen, wenn die Garantie besteht, dass keine Velofahrer*innen die Stadt verungeziefern! Lebensmittedeklaration? Ist mir egal. Man sollte die Velofahrer*innen deklarieren. Als höchst Herzinfarkterregend und Kreislaufdesaströs.
  • dmark 12.12.2019 20:40
    Highlight Highlight Geplante Obsoleszenz nervt mich mitunter am Meisten, weil oftmals ein Gerät, welches noch funktionieren könnte wegen ein paar Rappen Ersparnis am Teil, komplett ausfällt, bzw. seinen Dienst versagt.

    Was geht wird wieder repariert, modifiziert und weiter benutzt, basta... ;)
  • trio 12.12.2019 19:48
    Highlight Highlight Auf meiner persönlicher Nervliste stehen die Inkassobüros mit ihren illegalen Verzugschaden. Ich konnte auch mal nicht all meine Rechnungen bezahlen, und obwohl in der Zwischenzeit alles bezahlt ist, bekomme ich immer noch Post von dieser Sch****Intrum. Wegen den noch offenen Verzugkosten.
    Da bekomme ich gleich einen dicken Hals. Da werden Menschen in einer Notlage eingeschüchtert, ausgenutzt und bestohlen. Die sind das allerletzte!
  • Winzig 12.12.2019 18:43
    Highlight Highlight die einzig wirklich wichtige statistik fürs 2019 ist der pornhub jahresreport! wo bleibt der artikel dazu?
    • Fritz N 13.12.2019 15:15
      Highlight Highlight https://www.watson.ch/digital/popul%C3%A4rkultur/391307446-pornhub-die-haeufigsten-porno-suchanfragen-von-frauen-und-maennern-2019 :)
  • Nurmalso 12.12.2019 18:21
    Highlight Highlight Platz 1 bei mir: Menschen
    • Fritz N 13.12.2019 10:50
      Highlight Highlight Ja die sind echt mühsam :)

      Small-Talk unter Planeten: "Na wie gehts so?" - "Hmmm, nicht so gut ich hab Homo Sapiens." - "Ach mach dir keine Sorgen. Hatt ich auch mal, geht wieder vorbei!"
      :D
  • Todesstern 12.12.2019 17:58
    Highlight Highlight 1. Callcenter
    2. Werbe Besuche
    3. Werbung
    4. Abzocke
  • sambardi 12.12.2019 17:18
    Highlight Highlight Mein Handyabo von Swisscom lief einige Jahre über meinen Freund. Call Center nennen mich immer noch Frau **sein Nachname** obwohl die Nummer unter meinem Namen im Telefonbuch mit Stern versehen ist🤷‍♀️
    • p4trick 12.12.2019 21:17
      Highlight Highlight Hahaha einen Stern im Telefonbuch nicht dein Ernst? Fyi einfach vom Telefonbuch löschen! Braucht dort keinen Eintrag!
  • Waldorf 12.12.2019 16:07
    Highlight Highlight In der Ärgerhitparade bei mir ganz weit oben: die Hitparade! Ihr habt einfach einen beschissenen Musikgeschmack. Sorry gä.
    • THEOne 12.12.2019 18:24
      Highlight Highlight 🤣🤣blattschuss... nice....
  • Name_nicht_relevant 12.12.2019 15:49
    Highlight Highlight Ich habe das Problem zur Zeit mit Salt, die rufen mich so oft an richtig Mühsahm. Habe so oft schon gesagt sollen mich auf die Blacklist tun und das ich gerade ein Handyvertrag inklusive Handyabzahlung abgeschlossen habe. Die Kapieren es einfach nicht, so viele Nummern kann man gar nicht Sperren. Telsearch sei dank, kann man diese dort kann man die Melden und Sie werden so deklariert und auf meinem Android gleich gesperrt.
    • p4trick 12.12.2019 21:22
      Highlight Highlight Handyvertrag? Handyabzahlung? Ja das ist mühsahm
    • Name_nicht_relevant 13.12.2019 15:41
      Highlight Highlight ups ich meinte Netzwerkanbieter und Handyabzahlungsvertrag. Sorry
  • Scaros_2 12.12.2019 15:31
    Highlight Highlight Das mit nicht erfolgte Lieferung erst letzte Woche erlebt.

    Der Händler behauptet, dass die Ware verschickt ist. Die Post wiederum sagt, dass das Paket nie aufgegeben wurde. Erst als ich damit drohte mit der Bank zu intervenieren und mein Geld zurückzufordern infolge "Ware nicht zugestellt", kam plötzlich eine E-mail des Händlers, dass man das Paket doch noch in der Spedition gefunden hat.......is klar.

    Man hat es dann dem Black Friday zugeschoben (obwohl mein Produkt 1.5 Wochen davor bestellt wurde.

    Verzögerungen sind ok. Aber nichtreaktion ist mehr als ärgerlich.
    • Konstruktöhr 12.12.2019 15:45
      Highlight Highlight Microspot?
    • Scaros_2 12.12.2019 16:06
      Highlight Highlight Ausländischer händler
    • ursus3000 12.12.2019 20:42
      Highlight Highlight Selber schuld ali baba
    Weitere Antworten anzeigen
  • MeinAluhutBrennt 12.12.2019 15:18
    Highlight Highlight Ich denke es ist wieder einmal an der Zeit dass wir uns alle den Dokumentarfilm :-) "They Live" reinziehen.
  • FischersFritz 12.12.2019 15:12
    Highlight Highlight Definitiv 1.-Welt-Wohlstandsprobleme. Wie gut es uns doch geht...

Grün wie die Hoffnung – hier kommt das erste Quizz den Huber im 2020!

Liebe Huberquizzer

Es ist wieder soweit! Huber hat wieder mit Rauchen aufgehört. Und natürlich gibt es auch wieder ein Huberquiz!

Ein erfolgreiches neues Quiz-Jahr wünschen wir noch.

Los!

Artikel lesen
Link zum Artikel