Bahnverkehr: Vermutlich gelegtes Feuer stört den Bahnverkehr in Region Zürich

07.06.16, 07:16

Die Bahnlinie zwischen Zürich und Winterthur und Schaffhausen ist seit dem frühen Dienstagmorgen unterbrochen. Grund ist nach Angaben der Stadtpolizei Zürich ein vermutlich gelegter Kabelbrand in der Nähe der Geleise in Zürich-Nord.

Das Feuer brach nach Angaben der Stadtpolizei in einem Kabelkanal der SBB an der Schärenmoosstrasse in Zürich-Nord aus. Die Stadtpolizei Zürich geht laut einer Mitteilung davon aus, dass es vorsätzlich gelegt wurde.

Die Bahnlinie vom Zürcher Hauptbahnhof in Richtung Flughafen, Winterthur und Schaffhausen ist laut der Bahnverkehrsinformation unterbrochen. Die Intercity-Züge von Zürich Hauptbahnhof in Richtung St. Gallen, Romanshorn und Konstanz D werden umgeleitet und halten nicht am Flughafen.

Die S-Bahn-Züge mehrerer Linien fallen zwischen Zürich Oerlikon und Zürich Flughafen respektive Zürich und Glattbrugg ZH aus. Umgeleitet werden auch die Züge von Zürich nach München. (sda)

Hol dir die App!

Brikne, 20.7.2017
Neutrale Infos, Gepfefferte Meinungen. Diese Mischung gefällt mir.
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen