USA
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Regiert Geld die Welt? Diese Konzerne sind gegen Trumps Einreiseverbot



Spätestens jetzt wissen die meisten, was Dekret überhaupt bedeutet. Wenn nicht, dann helfen bestimmt die weisen Worte des Patrick Toggweiler:

Besonders eines dieser Dekrete stösst dem amerikanischen Volk sauer auf: das Einreiseverbot für Staatsbürger gewisser arabischer Länder.

Genervt von diesem Erlass haben sich an vielen amerikanischen Flughäfen Demonstranten versammelt und protestieren nun mit Rufen wie «Lasst sie rein!» oder «Was ist das für 1 Life?» «Was ist das für eine Demokratie?».

Und viele Grosskonzerne ziehen nach und versprechen diverse Ressourcen. Namentlich folgende:

Video: watson.ch (can)

Kann Donald Trump die sozialen Spannungen in den USA verringern?

Donald Trumps Vorfahren stammen aus Kallstadt, Deutschland

«Gleicher Scheiss, anderes Jahrhundert» – Die besten Schilder der Frauenproteste

Mehr zu Donald Trump:

Trump hat die USA in eine nationale Sicherheitskrise gestürzt

Link zum Artikel

Trump kann sein giftiges Erbe auf Jahre hinaus zementieren

Link zum Artikel

Harry-Potter-Autorin macht sich via Twitter über Donald Trump lustig

Link zum Artikel

«F**k July 4th»: Kritische Stimmen und Proteste gegen Trump am Unabhängigkeitstag

Link zum Artikel

Make America Weak Again: Trump beschleunigt den Niedergang der USA

Link zum Artikel

Gestern hatte Trump einen «Wow!»-Tag – aber diese Frau könnte ihm den Spass noch verderben

Link zum Artikel

Donald Trump ätzt gegen 2 US-Comedians – und die schiessen so zurück 😅

Link zum Artikel

Trump bleibt Trump: Bei der Richterwahl denkt er nur an sich selbst

Link zum Artikel

Harley-Davidson ist nur der Anfang: Wie Trump sich im Handelskrieg verfahren hat

Link zum Artikel

Selbst das amerikanische Wappentier ist vor Trump nicht sicher

Link zum Artikel

Warum US-Medien besessen sind von Donald Trump

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen
DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Oder unterstütze uns mit deinem Wunschbetrag per Banküberweisung.

Nicht mehr anzeigen

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

4
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
4Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • http://bit.ly/2mQDTjX 01.02.2017 08:27
    Highlight Highlight Apples Worte (gegen das Einwanderungsdekret):

    "Apple würde gar nicht existieren, gäbe es keine Einwanderung."

    Apples Taten (in vorauseilendem Gehorsam),
    "Apple verbannt iranische iOS-Apps vom Appstore":
    https://techcrunch.com/2017/01/29/apple-has-allegedly-begun-removing-iranian-ios-apps-from-the-app-store/

    Die Taten beweisen, dass die Worte nichts wert sind.
  • CASSIO 01.02.2017 05:05
    Highlight Highlight Schultz hat versprochen,10'000 Flüchtlinge anzustellen. Huch, welch Gutmensch. Es geht natürlich darum, Gutes zu tun, und nicht etwa darum, billigste Arbeitskräfte einzustellen. Starbucks mutiert vom Saulus zum Paulus, welch Inspiration.
  • Clank 31.01.2017 19:35
    Highlight Highlight Seit gewisser Zeit laden auf meinem PC alle watson Videos nicht. Ist dieses Problem nur bei mir so?
    • Sandro Zappella 31.01.2017 20:47
      Highlight Highlight Danke für den Input, ich habe das Problem an die IT weitergeleitet.

Weisses Haus will Trumps Kopf am Mount Rushmore in Stein meisseln – er findet: «Gute Idee»

Ein Mitarbeiter des Weissen Hauses soll letztes Jahr mit dem Büro der Gouverneurin von South Dakota Kontakt aufgenommen haben. Um sich nach dem Verfahren für das Hinzufügen weiterer Gesichter zu erkundigen. So berichtet es zumindest die New York Times unter Berufung auf einen republikanischen Beamten, der das Gespräch mitverfolgt haben soll.

Keine Überraschung für die Gouverneurin von South Dakota, Kristi Noem, ebenfalls Republikanerin. Ihr zufolge habe der Präsident bereits bei ihrem ersten …

Artikel lesen
Link zum Artikel