Formel 1
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Schumacher soll doch nicht nach Mallorca verlegt werden

16.08.18, 14:56 16.08.18, 15:56


Am Mittwoch kursierte das Gerücht, dass Ex-Formel-1-Star Michael Schumacher nach Mallorca verlegt werden sollte. Seine ganze Familie verlasse die Schweiz, hiess es.

Doch Schumachers Managerin, Sabine Kehm, dementiert. Gegenüber der «Bild»-Zeitung sagt sie: «Die Familie Schumacher plant nicht, nach Mallorca umzuziehen. Das Haus dort bleibt wie bisher ein Ferienhaus».

epa04392757 An aerial view of the property

Dias ist Schumachers Anwesen in Gland VD. Bild: EPA/KEYSTONE

Über den Gesundheitszustand Schumachers ist derweil nichts bekannt. Der ehemalige Rennfahrer war am 29. Dezember 2013 in den französischen Alpen beim Skifahren verunglückt. (doz)

Neuigkeiten aus dem Hause Schumacher

Video: srf

Das könnte dich auch interessieren:

Studentin ist auf dem Weg zum ganz grossen Coup – dann kommt diese knifflige Frage

Warum beim Hurrikan «Florence» das Worst-Case-Szenario droht

Ist diese Familie der schlimmste Drogen-Dealer der USA? 

Ein Pausen-Rücktritt, zwei One-Hand-Catches und 6½ weitere NFL-Highlights des Wochenendes

Insgesamt leben mehr Männer als Frauen auf der Welt – aber wie sieht's pro Land aus?

Von Mimose zu Mimose: Ein offener Brief

Viraler Post: Nein, du siehst auf Facebook nicht nur 25 Freunde

Du fängst also an zu studieren? Diese 7 Überlebenstipps wirst du brauchen

präsentiert von

Ein Sprint über 42.195 Kilometer: Wie kann ein Mensch so schnell sein?

Alle Artikel anzeigen

Hol dir die App!

Charly Otherman, 5.5.2017
Watson kann nicht nur lustig! Auch für Deutsche (wie mich) ein Muss, obwohl ich das schweizerische nicht immer verstehe.

Abonniere unseren Daily Newsletter

Themen
24
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
24Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Rio 17.08.2018 07:25
    Highlight Es ist schon interessant wie heute sogenannte Journalisten arbeiten. Ein fades Gerücht und jeder Journalist plappet es nach ohne auch nur eine Sekunde etwas recherchiert zu haben, beschämend....
    6 0 Melden
  • miarkei 16.08.2018 23:01
    Highlight Mein Gott lasst doch den armen Kerl und seine Familie endlich in Ruhe....
    3 0 Melden
  • JackMac 16.08.2018 21:48
    Highlight Wenn das Hirn mit grosser Wahrscheinlichkeit nur noch Matsch ist, möchte ich mich auch nicht der Öffentlichkeit präsentieren. Wobei ... mir wärs egal, der Familie weniger.
    Lasst ihn und vor allem seine Familie in Ruhe.
    27 2 Melden
  • Fischra 16.08.2018 20:58
    Highlight Mit dem Verhalten der Familie wird künstlich der Mythos Schumacher am Leben erhalten und die Einnahmen der Fans versiegt nicht. Das ist meine Vermutung. Denn nur so Spekulationsnews werden der Öffentlichkeit zum frass vorgeworfen. Ich denke das Michael Schumacher so in einer Art Wachkoma ist ubd er keine Möglichkeit hat sich den Fans zu zeigen. Wenn er es könnte hätte er es längst getan. Ich denke man soll ihn nicht vergessen aber trotzdem in Ruhe lassen.
    33 4 Melden
  • Surf & Turf 16.08.2018 17:57
    Highlight Lasst den Mann doch einfach in Ruhe. Ja, auch ihr, Watsons.
    82 10 Melden
  • Energia 16.08.2018 17:01
    Highlight Monate lang hört man nichts, dann sagt Jean Todt letzte Woche die Medien sollen ihn in Ruhe lassen und die Privatspähre respektieren und schon erscheinen auf Watson 2 Artikel in zwei Tagen, wobei eine angeblich eine Falschmeldung war.
    138 4 Melden
  • Frances Ryder 16.08.2018 16:37
    Highlight Aus dem Haus würd ich auch nie mehr ausziehen.
    64 10 Melden
  • Janis Joplin 16.08.2018 16:29
    Highlight Manchmal frag ich mich, ob der wirklich noch lebt...
    82 19 Melden
  • COLD AS ICE 16.08.2018 15:57
    Highlight ich finde es eine frechheit das die familie nichts über den gesundheitszustand von michael preis gibt. als er erfolgreich im ramenlicht stand nahm man das geld der fans sehr gerne.......und was ist jetzt?!? ich finde als so bekannte person ist man das der öffentlichkeit irgendwie schuldig.
    63 225 Melden
    • dä dingsbums 16.08.2018 16:07
      Highlight Jede Person entscheidet selber, was sie vom Privatleben bekannt gibt und wann sie damit aufhört.

      M. Schumacher ist der Öffentlichkeit nichts schuldig und sein Gesundheitszustand geht auch niemanden etwas an.
      190 32 Melden
    • Eh Doch 16.08.2018 16:13
      Highlight scho recht cold as ice ;)
      52 15 Melden
    • HansDampf 16.08.2018 16:25
      Highlight Warum? Die Gesundheit ist auch bei Personen, die in der Öffentlichkeit stehen rsp. standen Privatsache und somit auch der Entscheid, was oder was eben nicht, preisgegeben wird.
      70 10 Melden
    • meine senf 16.08.2018 16:29
      Highlight Wenn der Zustand auch nur einigermassen gut wäre (ohne all zu grosse Hirnschäden bei Bewusstsein) hätte man sicher schon lange was gehört.
      97 3 Melden
    • evand 16.08.2018 16:31
      Highlight Cold as ice, fans haben ihm also geld gegeben? Damit er rennen fahren kann? Benzingeld oder was? Wieviel hast du ihm gegeben und was ist er dir schuldig?
      82 8 Melden
    • B. Bakker 16.08.2018 16:38
      Highlight Einfach falsch @Cold as Ice
      42 9 Melden
    • Calvin WatsOff 16.08.2018 16:39
      Highlight Es gibt genug „Schund-Heftli“ wo du über den angeblichen Gesundheitszustand von Michael Schumacher lesen kannst.!

      Genüge dich bitte damit.
      53 8 Melden
    • Fly Baby 16.08.2018 17:34
      Highlight Das geht dich einen feuchten Dreck an, wie auch mich.
      20 13 Melden
    • Baba 16.08.2018 18:06
      Highlight @Cold as ice: wenn es Sie persönlich so unglaublich interessiert, dann setzen Sie sich an Ihren Tisch und schreiben der Familie Schumacher einen Brief, in dem Sie sich nach dem Ergehen von MS erkundigen.

      Aber auf einem Newsportal über angebliche Frechheit der Familie und derer Privatsphäre zu bellen ist einfach nur billig und faul!

      Und nein, ich finde es KEINE Frechheit der Familie Schumacher. Es ist deren gutes Recht, Privates privat zu halten!
      42 9 Melden
    • Flötist 16.08.2018 22:27
      Highlight @cold as ice Nimms so wie es ist: Er hatte einen Unfall der so verlief, dass die Familie entschied den Zustand nicht öffentlich zu machen. Das ist was passiert ist und jetzt ist. Alles andere ist ein perverses aufgeilen an einer berühmten Person, die verunfallt ist.
      11 3 Melden
    • COLD AS ICE 17.08.2018 08:35
      Highlight @evand: die fans haben ihm geld gegeben in dem sie unter anderem seine ganzen merchandising artikel usw gekauft haben. schlussendlich war auch ein teil seines gehalts von den fans. jedes team bekommt geld von der FIA welche ihr geld ja auch mit zahlenden fans verdient.
      0 3 Melden
    • COLD AS ICE 17.08.2018 08:43
      Highlight @flötist: deine aussage ist total deplatziert....."perverses aufgeilen".....was soll das!?! es ist doch einfach klar das fans wissen wollen wie es ihrem idol geht.
      1 3 Melden
    • Flötist 17.08.2018 10:13
      Highlight @COLD AS ICE Du weisst ja wie es ihm geht: Es geht ihm so schlecht, dass die Familie es nicht kommunizieren will.
      3 0 Melden
    • Flötist 17.08.2018 15:32
      Highlight @COLD AS ICE und dein Argument wegen dem Geld ist purer Mist. Warum? Schweizer Arbeitgeber geben ihren Mitarbeitern Lohn im Wert von Milliarden, jeden Monat. Trotzdem hat kein einziger Arbeitgeber das Anrecht zu erfahren, was genau für eine Krankheit ein Mitarbeiter hat, der ausfällt. Nicht ein einziger hat das Recht das zu erfahren. Das ist sogar per Gesetz geregelt.
      2 0 Melden
    • COLD AS ICE 17.08.2018 16:51
      Highlight @flötist: über 99% der menschen sind absolut unbekannt und es besteht kein öffentliches interesse.......schumacher ist weltberühmt. das ist der grosse unterschied. ich kann verstehen wenn stars ihr privatleben nach aussen abschirmen, aber wenn man einmal so bekannt ist, gehört das halt auch dazu das mein ein teil seines lebens mit der öffentlichkeit teilen muss. mir ist es schlussendlich egal wie es ihm geht. aber wenn ich lesen muss das gute freunde von michael (massa, barrichello, brawn) keine infos erhalten und ihn nicht besuchen dürfen, finde ich das fragwürdig.
      0 2 Melden

Teufelskerl Jim Clark stirbt in Hockenheim als Nichtraucher wegen Tabak

7. April 1968: Jim Clark verliert auf dem Hockenheimring in einem unbedeutenden Formel-2-Rennen sein Leben. Nur der tödliche Unfall von Ayrton Senna hat die Rennsportwelt ähnlich stark erschüttert.

Als er sein Leben verliert, gilt Jim Clark als bester Rennfahrer aller Zeiten. Der Mythos des Schotten lebt. Noch heute zählt er zu den Besten, die es je gegeben hat. Er wird 1963 und 1965 Weltmeister und verliert den Titel 1962 und 1964 erst durch technischen Defekt im letzten Rennen. 1965 ist er der erste Europäer, der nach dem zweiten Weltkrieg die 500 Meilen von Indianapolis gewinnt. 

Clark ist Kultfigur für zahlreiche spätere Champions wie Jackie Stewart, Alain Prost oder Ayrton …

Artikel lesen