Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Strafvollzug

Ältester Häftling der Schweiz stirbt 90-jährig 

Der älteste Strafgefangene der Schweiz ist am Mittwoch im Alter von 90 Jahren im Genfer Unispital verstorben. Der Mann war 2010 zu zehn Jahren Gefängnis wegen Gewalt an seiner Adoptivtochter verurteilt worden.

Der Häftling litt seit längerem an Krebs und Demenz. Seine Anwältin bestätigte eine Meldung der Zeitung «Le Temps». Sie sagte, es sei traurig, dass sich eine Gefängniszelle in ein Grab verwandelt habe. Die Menschlichkeit müsse Vorrang haben vor dem Verbrechen, welcher Art das Verbrechen auch sei.

Die Anwältin war mit dem Fall des betagten und kranken Häftlings bis vor das Bundesgericht gegangen, um eine Freilassung zu erwirken. Doch die Richter in Lausanne stützten einen Entscheid der Genfer Strafkammer. Einer Verlegung vom Gefängnis ins Unispital stimmte der Häftling nicht zu. Er wollte zuletzt lieber in der für ihn gewohnten Umgebung bleiben. (whr/sda)

Mehr Aktuelles



Abonniere unseren Newsletter

0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen