DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Konjunktur

Afrikas Wirtschaft wächst und wächst

19.05.2014, 17:09
Arbeiter einer nigerianischen Mobilfunkunternehmens
Arbeiter einer nigerianischen MobilfunkunternehmensBild: AP/AP

Trotz der langsam wachsenden Weltwirtschaft bleibt Afrika wirtschaftlich im Aufwind. Die Wirtschaftsleistung in den 54 Ländern werde dieses Jahr um etwa 5 Prozent und 2015 um weitere 5 bis 6 Prozent wachsen, heisst in einem heute veröffentlichten Bericht der Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (OECD).

Vor allem West- und Ostafrika bleiben dem Report zufolge im Aufwind. In vielen Ländern der Region erwarten die Experten eine Wachstumsrate von 6 bis 7 Prozent.

Motor des Wachstums ist Nigeria, die mittlerweile stärkste Wirtschaft Afrikas. Das westafrikanische Land verdankt seine Einnahmen in erster Linie dem Öl. Die Erlöse dringen allerdings kaum in die breitere Bevölkerung ein.

Positiv tun sich dank des boomenden Landwirtschaftssektors und verschiedener Industriezweige auch Äthiopien, Ruanda, Tansania, Uganda, die Elfenbeinküste und Sierra Leone hervor. (tvr/sda/dpa)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Malawi hat den ersten Minister mit Albinismus – warum das ein grosses Zeichen ist

Overstone Kondowe hat Geschichte geschrieben: Als erster Malawier mit Albinismus wurde der 42-Jährige ins Parlament des Landes gewählt.

Zur Story