DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Unwetter

Zwei Menschen in Frankreich bei Unwettern von Bäumen erschlagen

20.07.2014, 22:22

Bei schweren Unwettern sind im Südosten Frankreichs am Sonntag zwei Menschen von umstürzenden Bäumen erschlagen worden.

Auf einem Campingplatz bei Saint-Just-d'Ardèche wurde ein 42-jähriger Mann unter einem Baum begraben, der von einem kleinen Wirbelsturm entwurzelt wurde. Dies sagte der stellvertretende Chef der Polizei, François Degrange.

Insgesamt rund hundert Wohnwagen, Zelte und Wohnmobile seien von umgestürzten Bäumen getroffen worden. Etwa 200 Camper mussten in Sicherheit gebracht werden.

Auf einem Campingplatz bei Saint-Paulet-de-Caisson am anderen Ufer der Ardèche wurde eine Frau von einem Baum erschlagen. Der Wetterdienst warnte, dass die Stürme im Laufe der Nacht stärker werden könnten. (sda/afp)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Macron gibt der französischen Trikolore einen neuen Anstrich – und keiner hats gemerkt
Der mysteriöse präsidiale Akt könnte mit dem anlaufenden Präsidentschaftswahlkampf zu tun haben. Für die französische Trikolore ist es nicht der erste neue Anstrich.

Man stelle sich einmal vor, Bundespräsident Guy Parmelin würde dem Rot der Schweizerfahne klammheimlich einen rosa Touch geben, um sich als Trendpolitiker zu outen.

Zur Story