DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Vier kleine Kinder bei Hausbrand in London ums Leben gekommen

17.12.2021, 09:20
Der Ort des Unglücks.
Der Ort des Unglücks.Bild: keystone

In London sind bei einem Brand vier kleine Kinder ums Leben gekommen. Wie Polizei und Feuerwehr am Donnerstagabend mitteilten, waren sie zu einem Hausbrand in Sutton im Süden der britischen Hauptstadt gerufen worden.

Einsatzkräfte mit Atemschutzgeräten drangen in das lichterloh brennende Erdgeschoss ein und fanden dort die leblosen Kinder. Im Spital wurden die Kinder für tot erklärt.

Die Kriminalpolizei untersucht die Brandursache. Feuerwehrsprecher Andy Roe sagte: «Dies ist ein Vorfall, der uns alle mit tiefer Traurigkeit erfüllt». (sda/afp)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

0 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Waffen für die Ukraine und Weizen für die Welt – darüber diskutieren die G7-Minister
So wollen die G7-Staaten den Ukraine-Krieg lösen. Ein fortlaufendes Update über die Worte und Versprechen der G7-Ministertreffen.

Die Corona-Pandemie ist definitiv vom Podest der politischen Agenda gestossen worden. Jetzt schauen die mächtigsten Industriestaaten der Welt auf die Ukraine. Und das haben sie schon einmal gemacht, damals wegen eines «geplatzten Traums».

Zur Story