DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
NHL
New Jersey (mit Hischier, Müller/1 Assist) – Edmonton 2:3nV
Montreal – Minnesota (mit Niederreiter/1 Assist) 0:3
Anaheim (mit Berra) – Vancouver (mit Bärtschi/1 Tor) 4:1

Bärtschi trifft und verliert – Berra feiert Mini-Shutout – Müller mit Assist

10.11.2017, 06:5710.11.2017, 08:24

Sven Bärtschi erzielt bei einer deutlichen Niederlage Vancouvers gegen die Anaheim Ducks den einzigen Treffer seines Teams. Der Treffer ist zugleich der einzige Schuss aufs Tor des Langenthalers.

Bärtschi bringt Vancouver im ersten Drittel in Führung.
Video: streamable

Auf der Gegenseite kommt Reto Berra zu einem Teileinsatz für die Ducks. Der Zürcher wird im Schlussabschnitt für den erneut angeschlagenen Ryan Miller eingewechselt und hält alle sechs Schüsse, die auf sein Tor kommen.

Nico Hischier und Mirco Müller verlieren mit New Jersey gegen die Edmonton Oilers nach Verlängerung (2:3). Hischier steht dabei über 20 Minuten auf dem Eis und schiesst zwei Mal auf den gegnerischen Kasten. Skorerpunkte kann sich der Walliser allerdings nicht notieren.

Dafür gelingt Müller ein Assist. Beim zwischenzeitlichen 2:1 für New Jersey spielt er den auslösenden Pass.

Müllers Assist ist im Video nicht zu sehen.
Video: streamable
Connor McDavid und Leon Draisaitl entscheiden die Partie in der Verlängerung.
Video: streamable

Beim 3:0-Sieg der Minnesota Wild gegen die Montreal Canadiens schiesst Jason Zucker alle drei Tore. Beim 2:0 des Amerikaners, einem Ablenker vor dem Tor, darf sich Nino Niederreiter einen Assist gut schreiben lassen. Der Churer ist es, der den Puck aufs Tor bringt.

Niederreiters Assist im Video.
Video: streamable

Die Bilanz der Schweizer

Bild: nhl.com

Das sind die 50 besten Spieler in NHL 18

Unvergessene Eishockey-Geschichten

Alle Storys anzeigen
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Eismeister Zaugg

Die McNall-Revolution – wie ein freundlicher Schurke die moderne NHL erfand

Die Kraken aus Seattle werden das 32. Team der NHL sein. Beinahe geht vergessen: Am Anfang der Entwicklung der NHL auf nun 32 Teams, von einer Pleiteliga zu einem brummenden Milliardengeschäft, steht ein Schurke. Eine Reise zurück in die aufregendsten Jahre der neueren NHL-Geschichte, als alles begann.

Die Sonne versinkt ansichtskarten-glutrot im Pazifik. Durch die Luft wabert der Geruch von Räucherstäbchen und sonstigem Kraut. Polizisten dösen träge wie Seehunde in Streifenwagen und überwachen die in den letzten Sonnenstrahlen rollschuhlaufenden, joggenden Menschen. Die Verkaufsstände werden weggeräumt und dicke Eisengitter rasselnd vor die Souvenierläden runtergelassen. Abendstimmung am Venice Beach. Sie kontrastiert mit den Problemen, die Los Angeles bis heute kennzeichnen: Hitze, …

Artikel lesen
Link zum Artikel