Fit & Food
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Feines Abendessen direkt aus der Waschmaschine

bild: twitter/iftach gazit

Dank eines israelischen Studenten kann man sein Essen gleichzeitig mit der Dreckwäsche in der Waschmaschine zubereiten. 



Die Erfindung des israelischen Studenten Iftach Gazit passt perfekt in die Zeit des Multitaskings. Dank ihm kann man sein Essen schon in der Waschmaschine zubereiten – man wirft es einfach zusammen mit der dreckigen Wäsche in die Wäschetrommel.

Während die Fertiggerichte in den wasserfesten «Sous La Vie»-Tüten garen, kann man nebenbei Sport treiben oder einkaufen gehen. Ist die Wäsche sauber, ist auch das Essen bereit.

Sous-Vide (Vakuumgaren)

Sous-Vide, nennt man die Methode, in der Lebensmittel bei 58°C und in einer verschlossenen Tüte langsam und schonend garen und dabei saftig bleiben.

Die Idee dahinter ist allerdings nicht als Accessoire für Küchen-Hipster gedacht, sondern entspringt einem sozialen Gedanken: Er habe gehört, dass sich Obdachlose vielfach in Waschsalons aufhalten würden, sagte Gazit. Dort könnten sie selbst einen Waschgang starten oder jemanden fragen, ob er ihre Mahlzeit mitwäscht. 

Bild

So toll wie die Idee sind auch die Verpackungen. Sie sind mit einem Waschzettel versehen – so wie man das von seiner Kleidung her kennt. bild: twitter/iftach gazit

Natürlich sind die Gerichte nicht ausschliesslich für Obdachlose gedacht, sondern für alle. Denn man spart viel Zeit und Energie. 

Zurzeit sind die Mahlzeiten lediglich als Prototypen erhältlich. Doch wer weiss, vielleicht liegen sie bei gestressten oder sehr umweltbewussten Leuten schon bald im Trend. 

Was haltet ihr davon? Schreib es uns in die Kommentarspalte!

Mit dem Essen spielt man doch!

Mehr mint gibt's hier:

Das sind die besten Drohnenbilder des Jahres 2018

Link zum Artikel

7 leichte Rezepte, um dein schlechtes Gewissen zu beruhigen

Link zum Artikel

So einfach und CO2-neutral kannst du diese 13 europäischen Städte per Zug erreichen

Link zum Artikel

Dieser neue «Game of Thrones»-Teaser verrät den Starttermin zu Staffel 8

Link zum Artikel

Erste vegane Waldspielgruppe: «Ums Vegane an sich geht es mir gar nicht»

Link zum Artikel

Züri Pest oder Gülä? Erkennst du die 12 verhunzten Musiker der User an einer Zeichnung?

Link zum Artikel

Der interaktive «Black Mirror»-Film «Bandersnatch» ist Quatsch. Very bad job, Netflix!

Link zum Artikel

5 Spiele, die auch Leute mit Wurstfingern spielen können

Link zum Artikel

Diese 10 Comics verstehst du nur, wenn du nie rechtzeitig aus dem Bett kommst

Link zum Artikel

Wie dich «The Crown» dazu bringen wird, Margaret Thatcher zu lieben

Link zum Artikel

Künstler verwandelt Figuren aus Horrorfilmen in süsse Tiercomics – erkennst du alle?

Link zum Artikel

Diese 9 alten Knochen waren die ersten Handys der watsons – und welches hattest du?

Link zum Artikel

Wenn der Stiefvater zur «Massage» bittet: Hollywoodstar Sally Field über ihr Leben

Link zum Artikel

Wie cool waren denn bitte die knalligen Skioutfits der 80er-Jahre?!

Link zum Artikel

Seltsamer Sinn für Humor? Dann werden dir diese 9 Comics gefallen!

Link zum Artikel

9 Filme und Serien, die du neu in der Schweiz streamen kannst

Link zum Artikel

Niemand hat Zeit, den «Slutty Therapist» zu spielen

Link zum Artikel

Voll der süsse... Mörder?! – 11 Gedanken zu Netflix' «You – Du wirst mich lieben»

Link zum Artikel

Auf diese 18 Serienhits darfst du dich 2019 freuen – auf einige zum letzten Mal

Link zum Artikel

Bringt die «Conversation Pit» zurück! (oder: Warum quadratische Sofavertiefungen fehlen)

Link zum Artikel

16 Bilder, die zeigen, wie lustig die #10YearsChallenge eigentlich sein könnte

Link zum Artikel

4 filmreife Storys, die sich NICHT Hollywood ausgedacht hat

präsentiert vonMarkenlogo
Link zum Artikel

Ich hab mir eure Kommentare zum Netflix-Film «Bandersnatch» zu Herzen genommen

Link zum Artikel

«Die höchste Form von Gangster ist der Revolutionär»

Link zum Artikel

Freispruch: Das Kondom heimlich abzustreifen ist keine Schändung

Link zum Artikel

5 bekannte Fernsehserien, die man auch spielen kann 

Link zum Artikel

15 Filme, die niemand braucht – und 2019 trotzdem ins Kino kommen

Link zum Artikel

Neuer «Game of Thrones»-Clip veröffentlicht (könnte Spuren von SPOILER enthalten)

Link zum Artikel

«Bestatter»-Fabio über sehr morbide Details, den grossen Mike und süsse Aargauer

Link zum Artikel

Millionenklage! «Black Mirror»-Film könnte für Netflix ganz schön teuer werden

Link zum Artikel

Die neue «Game of Thrones»-Serie nimmt Formen an – diese 10 Stars sind dabei

Link zum Artikel

Super Sex und 17 andere Dinge, die ich mir fürs neue Jahr wünsche

Link zum Artikel

Wenn du nicht mindestens 5 Fragen richtig hast, darfst du deine Drohne nicht starten

Link zum Artikel

«Die Hip-Hop-Szene ist ein fruchtbarer Boden für Verschwörungstheorien»

Link zum Artikel

Diese 6 Paare haben (wahrscheinlich) keinen guten Sex

Link zum Artikel

Orakel-Katze Hader weiss, wie dein neues Jahr aussehen wird

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Abonniere unseren Newsletter

21
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
21Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Raembe 25.04.2017 09:26
    Highlight Highlight Will ich wirklich was essen das in meinen gebrauchten Socken zubereitet wurde?

    Aber für Obdachlose find ich die Idee supre
    • Thomas Bollinger (1) 25.04.2017 21:55
      Highlight Highlight Ok - also nochmals für alle: Du würdest das nie essen, aber für Obdachlose findest Du es ok? Oder habe ich da was nicht richtig gelesen?
    • Raembe 25.04.2017 23:15
      Highlight Highlight Obdachlose kämpfen täglich ums überleben, desto einfacher sie an Nahrung kommen, umso besser. Ich kann mich zum Glück entscheiden was ich essen will. Darum wäre es stand heute, nichts für mich
  • selfrabia 25.04.2017 07:19
    Highlight Highlight Ist dieser Artikel als Gag gemeint oder findet Watson diese neue, chrmchrm, Kochidee wirklich toll? Was meint Baroni dazu?
  • pedrinho 25.04.2017 07:10
    Highlight Highlight da gibts noch ein paar lecker rezepte auf dem motorblock
    oder kommt das im naechsten beitrag ?

    https://www.wirkaufendeinauto.de/magazin/kochen-unter-der-motorhaube/
  • Jasjmin 24.04.2017 06:22
    Highlight Highlight Ich bezweifle dass diese Mahlzeiten bei "sehr umweltbewussten Leuten" zum Trend werden. Woraus besteht die Verpackung? Ich gehe von Plastik und dann noch als Einweg aus.
  • barbablabla 22.04.2017 22:33
    Highlight Highlight Gibts schon lange. Vacumieren und ab in Geschirrspühle oder Waschmaschine.
  • mastermind 22.04.2017 22:25
    Highlight Highlight Benutze zum Aufwärmen von Mahlzeiten schon lange den Geschirrapüler, WaMa ist aber auch ne tolle Idee.
  • sambeat 22.04.2017 22:16
    Highlight Highlight Hm. Ich will gar nicht wissen, wie die Mahlzeiten aussehen nach dem Schleudergang...
    • Menel 25.04.2017 10:13
      Highlight Highlight Strohhalm rein und geniessen *lach*
  • balzercomp 22.04.2017 22:14
    Highlight Highlight Vor ein paar Jahren gab es Berichte über Kochen im Geschirrspüler. Das soll auch sehr gut funktioniert haben. Wenn ich mich richtig erinnere gab es dazu auch Sendungen.
    • balzercomp 25.04.2017 08:36
      Highlight Highlight Wo ist der wirkliche Unterschied dazu, die entsprechend Verpackten Zutaten im Wasserbad zu erhitzen? Ich sehe nur eine marginale Differenz.
  • 262d 22.04.2017 22:02
    Highlight Highlight Das wär doch was für obi und seine côte de bœuf 😂
  • wartschnell 22.04.2017 20:30
    Highlight Highlight Wird das Essen nicht kalt durch anschliessenden Spülgänge? 🤔
    • Yelina 22.04.2017 20:38
      Highlight Highlight Hab ich mich auch gefragt. Und wenn nicht, dann spätestens beim Schleudern, oder nicht?
  • Yelina 22.04.2017 20:29
    Highlight Highlight Ich wasche nur selten mit 60 Grad, lauwarmes Essen ist nicht so meins.
  • Kriss 22.04.2017 20:10
    Highlight Highlight Finde ich eine geniale Idee, auch für Berufstätige oder Familien, einfach Essen und Wäsche in die Maschine, Zeit programieren, und wenn man nach Hause kommt ist das Essen fertig. http://FInd
    • lilas 22.04.2017 21:04
      Highlight Highlight Genau! Und dann erstmal die Knoten aus den Spaghetti lösen.. 😉
    • Alnothur 23.04.2017 00:53
      Highlight Highlight Moderne Küchengeräte kann man längst auch programmieren - aber ehrlich, 2 Minuten vor der Mikrowelle warten bis das vorgekochte Essen warm ist, ist ja auch verdammt anstrengend heutzutage, nicht?
    • Kriss 23.04.2017 11:38
      Highlight Highlight Das mit den Küchengeräten mag stimmen, aber die Energie die man dabei spart ist für mich auch ein Gedanke wert. Und Sous-Vide soll sehr gut schmecken, bestimmt weniger trocken als in der Mikrowelle aufgewärmt;-)
      Und meine (noch nicht vorhandenen) Kinder werden Abends oder am Wochenende mit mir Kuchen backen oder kochen und dabei alle Zutaten in natura erleben. Nur Mittags ist eben manchmal nicht viel Zeit.
  • Fonzie 22.04.2017 19:51
    Highlight Highlight Sous la vie? 😉

Adieu! Diese Stars sind 2018 gestorben

Sie gehörten zu unserem Alltag. Sie prägten, bildeten und unterhielten uns. Einige trugen zu unserem Genuss und unserer Lebensqualität bei. Die Küchenfürsten Paul Bocuse und Anthony Bourdain etwa. Oder die Überdiven Aretha Franklin und Montserrat Caballé. Die amerikanischen Dichtergiganten Philip Roth und Tom Wolf. Der «Spider-Man»-Zeichner Steve Ditko und der «Spider-Man»-Texter Stan Lee. Die Privat-TV-Heroes Daniel Küblböck und Jens Büchner. Die Fashion-Ikonen mit dem «de» im …

Artikel lesen
Link zum Artikel