DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Lass dein Kind nie! Nie! NIE alleine spielen! Ein Vater zeigt via Facebook die Konsequenzen auf

Nein, da wurde keine «Game of Thrones»-Szene gedreht, es ist nur die bittere Realität des Elternseins. Haltet euch fest!
25.06.2016, 12:4625.06.2016, 17:18

Paul Schettini, Vater zweier Kleinkinder, liess seine zwei Sonnenscheine für sieben Minuten alleine. Du denkst jetzt: Was soll da schon passieren?

Laut seinen Angaben war der Vater in der Küche zugange. Die Kinder sassen vor dem Fernseher, wollten aber im Kinderzimmer spielen gehen. Schettini gab eine Antwort, die er bald bereuen würde.

Praktisch kein Fleck blieb verschont. Sogar der Hund war voller Farbe.

Nach dem Bad ist das rot verfärbte Bein noch immer gut zu erkennen.

Schettinis Frau war zu dieser Zeit auf einer Lehrerkonferenz, was vielleicht ganz gut war für ihre Nerven. Mit Hilfe seiner unglaublich netten Nachbarn konnte dieser Albtraum aller Reinigungskräfte doch noch gebändigt werden.

Es ist wieder mal erwiesen: Kinder sind kleine Drecksäcke! Weitere Beispiele:

Animiertes GIFGIF abspielen
gif: imgur
Animiertes GIFGIF abspielen
gif: imgur

«Jöö wie herzig, meine Kinder prügeln sich auf Leben und Tod, besser, ich film' weiter ...»

Animiertes GIFGIF abspielen
gif: imgur

Manchmal schlägt das Karma zurück:

Animiertes GIFGIF abspielen
gif: imgur

Jöö, eine Katze.

Animiertes GIFGIF abspielen
gif: imgur

Dabei meinen die Kleinen es doch nur gut:

1 / 19
Kinder sind kleine Drecksäcke
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

(luc, via Distractify)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

«Es wird einen Suizid geben, wenn das rauskommt» – der Horror, pädophil zu sein
Pädophilie ist auch in der Schweiz noch ein Tabuthema. Die SRF-Sendung «Reporter» hat sich mit Betroffenen getroffen und mit ihnen geredet. Entstanden ist ein eindrücklicher Kurzfilm.

Es ist ein Tabuthema wie kaum ein anderes in der Schweiz: Pädophilie. Wer eine solche Neigung hat, muss mit sozialer Ausgrenzung und Todesdrohungen rechnen. Dabei werden längst nicht alle Pädophilen straffällig.

Zur Story