Food
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Luxus-Früchte

Wenn zwei Mangos 2680 Franken und 20 Kirschen 85 Franken kosten



Einen Rekordpreis von umgerechnet 2680 Franken haben zwei Mangos bei der ersten Obstauktion der Saison in Japan erzielt. Die beiden «Eier der Sonne» werden nun per Flugzeug vom südjapanischen Miyazaki zu einem Geschäft nach Fukuoka gebracht.

Dort würden sie als «seltene Früchte» verkauft, berichtete die Nachrichtenagentur Kyodo am Donnerstag. Um diese Bezeichnung tragen zu dürfen, muss jede Mango mindestens 350 Gramm wiegen und einen hohen Zuckergehalt aufweisen.

Früchte sind in Japan grundsätzlich teuer: Nicht selten zahlen Kunden für einen einzigen Apfel über 2 Franken und für 20 Kirschen 85 Franken. Vor sechs Jahren sind zwei Cantaloupe-Melonen bei einer Früchteauktion für rund 22'000 Franken weggegangen. (tvr/sda/afp)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Hunderte Veganer lösen einen Polizeieinsatz aus – und das nur wegen eines neuen Restaurants

Dass der Run auf vegane Produkte immer grösser wird, ist nichts Neues mehr. Vegetarische und vegane Ernährungsweisen liegen schlicht und einfach im Trend. Was am Wochenende in Berlin passiert ist, nimmt jedoch absurde Züge an. Denn dort wurde am Samstag eine neue vegane Imbussbude namens «Dandy Diner» eröffnet. Und dieses Event ist dermassen ausgeartet, dass nach kurzer Zeit die Berliner Polizei ausrücken musste.

Laut Angaben der Behörden sollen nach 20 Uhr mehrere hundert Personen versucht …

Artikel lesen
Link zum Artikel