Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Währung: Franken erneut unter Druck gegen den Euro



Der Frankenkurs ist am Mittwoch an den Devisenmärkten erneut unter den Druck gegen den Euro gekommen. Die Einheitswährung verbilligte sich auf 1.09 Franken und erreichte damit den tiefsten Stand seit sechs Wochen.

Am Mittwoch gegen 11 Uhr erreichte der Euro die Grenze von 1.09 Franken - erstmals seit dem 12. Januar. Dann blieb der Euro ein wenig über dieser Marke. Der Schweizer Leitindex SMI verlor derweil 1.75 Prozent.

Seit einigen Tagen zeigt der Schweizer Franken in einem unsicheren und volatilen Börsenumfeld Aufwertungstendenzen. Am 4. Februar gab der Franken allerdings deutlich und sehr vorübergehend nach und der Euro stand bei auf 1.12 Franken. (sda)

Abonniere unseren Newsletter

0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen