Filme und Serien
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
FILE - In this Oct. 8, 2016 file photo, President Barack Obama and first lady Michelle Obama wait to greet Italian Prime Minister Matteo Renzi and his wife Agnese Landini for a State Dinner at the White House in Washington. Netflix says that it has reached a deal with Barack and Michelle Obama to produce material for the streaming service. Netflix said Monday, May 21, 2018, in a tweet, that the former president and first lady will produce films and series for the service, potentially including scripted and unscripted series, documentaries and features. (AP Photo/Pablo Martinez Monsivais, File)

Michelle und Barack Obama. Bild: AP/AP

Deal mit Netflix: Barack und Michelle Obama werden Filmstars

21.05.18, 20:30 21.05.18, 23:57


Vor einiger Zeit berichtete die "New York Times", dass der ehemalige US-Präsident Barack Obama und seine Frau Michelle in "fortgeschrittenen Verhandlungen" mit dem Streaminganbieter Netflix stünden.

Es sollten Politikformate entstehen, die nicht unbedingt unmittelbar auf aktuelle politische Geschehnisse seines Nachfolgers Donald Trump eingehen, sondern "inspirierende Geschichten" beleuchten.

Jetzt verkündete Netflix auf Twitter:

Michelle und Barack Obama sind jetzt – ganz offiziell – in einen mehrjährigen Vertrag mit Netflix getreten, um Filmeund Serien für den Streaminganbieter zu produzieren.

Laut dieser Vereinbarung werden die Obamas nicht nur Dokumentarfilme und Reportagen, sondern auch "geskriptete" Serien produzieren.

Und Obama so: «Seit ihr gespannt?»

Wie viel Geld der ehemalige Präsident und First Lady erhalten, ist nicht bekannt.

Netflix ist der weltweit größte Streamingdienst, hat zurzeit 118 Millionen Abonnenten. Für die Obamas könnte Netflix nun zu einer weiteren, riesigen Plattform werden.

(watson.de/bal)

Die besten Bilder von Barack Obama

Das könnte dich auch interessieren:

Das passiert, wenn Manchester-Fans beim FC Basel nach Champions-League-Tickets fragen 😂

iOS 12 ist hier – das sind 13 nützliche Tipps für iPhone-User

Diese 19 Comics zeigen, wie sich Depressionen und Angst anfühlen

Wir haben kürzlich dieses BMW-Plakat gesehen – und hatten da ein paar Fragen

Autistin flüchtet aus Angst vor SBB-Ticket-Kontrolle – und wird hammerhart bestraft

Genital-Check bei jungen Flüchtlingen: Jetzt intervenieren Fachleute und Politik

Instagram vs. Realität – wie es hinter den perfekten Fotos wirklich aussieht

Mehr als nur Sex zwischen Bäumen: Wie dieser Wald im Aargau zum «Schwulewäldli» wurde

Trump Jr. postet dieses Fake-Bild – und wird vom Moderator komplett demontiert

Das essen wir alles in einem Jahr

Sex, Lügen und Politik: Der Fall Kavanaugh erinnert an die Hetze gegen Anita Hill

«NACHBARN AUFGEPASST» – Wie eine Touristin in Deutschland zur Einbrecherin erklärt wurde

Alle Artikel anzeigen

Hol dir die App!

Charly Otherman, 5.5.2017
Watson kann nicht nur lustig! Auch für Deutsche (wie mich) ein Muss, obwohl ich das schweizerische nicht immer verstehe.

Abonniere unseren Daily Newsletter

21
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
21Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • govolbeat 22.05.2018 11:10
    Highlight Oh wie ich mich freu... schon bald gibt es eine weitere Fortsetzung von House of Cards....
    1 1 Melden
  • Olivier Bruegger 22.05.2018 08:13
    Highlight Somit wäre er sehr wahrscheinlich der erste Kriegsverbrecher, der Filmstar wird, und ausserdem den Friedensnobellpreis erhalten hat. Der Beweis das Kriegspropaganda heutzutage immer noch blendend funktioniert.
    14 8 Melden
  • Vanessa_2107 21.05.2018 23:29
    Highlight Mit Trump könnte man nie solche Photos machen, ihm fehlt schon nur der Humor dazu. Im übrigen finde ich es eine gute Sache, was sie vorhaben.
    7 14 Melden
  • Redly 21.05.2018 22:45
    Highlight Ob da jemand geldgeil ist?
    Der Würde des Amts und damit dem Amt nicht gerade zuträglich...

    Mal sehen, was Trumpel raushaut, wenn seine Amtszeit vorbei ist. Obama gibt leider den Steilpass, den Trumpel wohl zu überbieten wissen wird.
    8 7 Melden
    • swisskiss 22.05.2018 07:03
      Highlight Redly: Ich weiss nicht was einem Amt abträglicher ist. Ein Politiker, der nach seiner Amtszeit aus seiner Popularität Profit schlägt oder das "europäische Modell des lobbyieren in Verwaltungsräten und mit Beratungsmandaten ( Leuenberger, Schröder etc.) was übrigens in den USA verboten ist...
      6 0 Melden
    • Redly 22.05.2018 10:48
      Highlight @swisskiss: tatsächlich eine gute Frage.
      Vielleicht ist es gar nicht so schlecht, dass Bundesräte eine lebenslange Pension erhalten, so lange sie sonst nicht zu hohe Einnahmen haben.
      4 0 Melden
  • lilie 21.05.2018 21:03
    Highlight Oh, ich erhoffe mir, dass die Dokus mit dem Ziel produziert werden, den Stimmbürgern mal ein paar Basics über politische Themen zu vermitteln. Mir scheint, das wäre dringend notwendig, damit es bei der nächsten Wahl nicht wieder so ein Trump/Clinton-Disaster gibt...

    Weiss nicht, ob das geplant ist und ob die Leute es überhaupt annehmen würden, aber träumen wird man ja wohl noch dürfen...
    12 4 Melden
  • tinted 21.05.2018 20:58
    Highlight Schauspielerische Fähigkeiten hat er ja...
    11 2 Melden
  • Raphael Stein 21.05.2018 20:41
    Highlight Nun sind wir endgültig im GaGa Land angekommen.
    104 39 Melden
    • Scaros_2 21.05.2018 22:49
      Highlight Warum?
      7 10 Melden
    • Raphael Stein 22.05.2018 19:30
      Highlight Wenn ich dir erklären muss warum wir dort angekommen sind, dann lass dich unterweisen. Von den Obamas und Co.
      1 0 Melden
    • Scaros_2 22.05.2018 21:25
      Highlight Nein wirklich - erklär es mir - warum sind wir jetzt im GaGa Land angekommen? Ich kann dir nicht folgen bei deinen - aus meiner Sicht - leeren wortphrasen.
      0 0 Melden

Warum mir beim Dokfilm «Expedition Happiness» leider ein bisschen schlecht wurde

Meine Kollegin und ich haben gestern einen gravierenden Fehler begangen. Nein, wir waren nicht bis vier Uhr saufen, obwohl wir um sieben aufstehen und raus mit dem Hund müssen – sondern brav zuhause. Auf der Couch, wo wir die Doku «Expedition Happiness» auf Netflix angefangen haben – und aus dem Staunen über den deutschen Durchschnittstraum gar nicht mehr rausgekommen sind.  

Schon die ersten fünf Minuten brachten uns in Wallungen. Da sitzen zwei privilegierte Anfang-Zwanziger – Felix …

Artikel lesen